Christine Fehér Dornenliebe

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(8)
(14)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dornenliebe“ von Christine Fehér

Großes Vertrauen, totale Kontrolle Luna kann ihr Glück kaum fassen: Gleich an ihrem ersten Abend in Berlin lernt sie auf einer Party den attraktiven Falk kennen – und ausgerechnet er, der Schwarm aller Mädchen, an den bislang keine rankam, verliebt sich in sie! Erst allmählich bemerkt Luna, dass Falk schier krankhaft besitzergreifend ist. Auf Schritt und Tritt kontrolliert er sie, und jeden Kontakt, den sie mit anderen hat, beobachtet er mit Argusaugen. Als Luna sich mit ihrem Kommilitonen Jaron anfreundet und Falk dahinterkommt, tickt der so aus, dass es für Luna und Jaron gefährlich wird …

Hammer-Buch! Man fiebert so mit der Protagonistin mit, das man nicht mehr aufhören kann :)

— kathrin_diamonds
kathrin_diamonds

Eine dramatische Geschichte, welche vor Allem am Ende noch einmal richtig an Spannung zulegt! Empfehlenswert.

— Salala21
Salala21

Es war sehr fesselnd, vorallem dieser besitzergreifende Typ.

— Kace
Kace

Stöbern in Jugendbücher

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Was für eine grandiose Fortsetzung und mir fehlen schlichtweg die Worte...

Uwes-Leselounge

Weißzeit

Sehr ungewöhnlich und mit einer fast schon bedrückenden Atmosphäre - aber sehr einnehmend geschrieben!

Aleshanee

The Promise - Der goldene Hof

Hat mir einfach richtig gut gefallen! Nicht nur 0815-Prinzessinnenstory, sondern einfach unglaublich facettenreich! (:

buecherwelten92

Angst sollt ihr haben

5 Sterne - da brandaktuell und unverblümt dargestellt

MelE

Goldener Käfig

Freue mich auf den vierten Band ;)

Honeybear294

Erwachen des Lichts

Spannender Auftakt mit einem guten Thema. Vor allem einige der Nebencharaktere haben es geschafft, mich immer wieder zu begeistern.

LunasLeseecke

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension

    Dornenliebe
    Kace

    Kace

    24. June 2013 um 13:03

    Ich konnte es ebenfalls nicht mehr aus der Hand legen, dieser besitzergreifende Typ erschreckte mich irgendwie :D Nach "Dornenliebe" war ich etwas schockiert und hoffte, dass mir so etwas nicht passieren würde. Der Typ in dem Buch ist sehr besitzergreifend, jedoch macht das Mädchen lange nichts dagegen. Sie hatte eine Weile keinen Kontakt zu niemandem, wurde kontrolliert und mehrere Tage von ihm eingesperrt. Ein guter Thriller!

    Mehr
  • Rezension zu "Dornenliebe" von Christine Fehér

    Dornenliebe
    Lenny

    Lenny

    27. December 2011 um 09:45

    Super spannend, klasse geschrieben, toll, auch bwei diesem Buch lässt man seine Hausarbeit warten, denn man muss unbedingt wissen wie es weitergeht!!!

  • Rezension zu "Dornenliebe" von Christine Fehér

    Dornenliebe
    vormi

    vormi

    19. October 2011 um 17:59

    Mein erstes Buch von Christine Fehér, aber bestimmt nicht mein letztes. Beim lesen der ersten Seiten fiel mir auf, daß ich so ein Buch mit ähnlichem Thema gerade erst vor 14 Tagen gelesen hatte, und daraufhin habe ich kurzfristig mit dem Gedanken gespielt, Dornenliebe nochmal wegzulegen. Das Buch hat mich dann aber so sehr in seinen Bann gezogen, daß ich diesen Gedanken völlig vergessen habe. Der Autorin gelingt es mit einfachsten Mitteln, ohne große Spezialeffekte und Blutvergießen, den Leser so sehr zu fesseln, daß es ihm unmöglich gemacht wird, das Buch aus der Hand zu legen. Und das ganze dann eben auch noch, wie schon gesagt, ohne großes Blutvergießen, so sollte ein Jugendbuch ja auch sein. Obwohl man das beim Lesen weder merkt noch vermisst. Man ist so gefangen von Falk und Luna! Das einzige über das man nachdenkt, aber das ist ja bestimmt auch gewollt, ist manchmal: Warum macht Luna das? Warum lässt sie sich das gefallen? Sie ist so verliebt und fühlt sich so wohl bei Falk, daß sie für seine ersten Merkwürdigkeiten schnell mit einer Entschuldigung bei der Hand ist. Aber wo ist dann der Punkt, der über das "normal" hinausgeht? Fazit - Ein tolles Buch, so spannend, daß man es nicht aus der Hand legen kann. Und auch sehr nachdenklich machend: Wie viel würde ich mir gefallen lassen? An welchem Punkt merkt man: Hier stimmt was nicht, das Verhalten ist nicht mehr in Ordnung? Und geht man wirklich, oder schiebt man es erst mal vor sich her?

    Mehr
  • Rezension zu "Dornenliebe" von Christine Fehér

    Dornenliebe
    mabuerele

    mabuerele

    06. July 2011 um 17:07

    Luna kommt als Studentin nach Berlin. Dort kennt sie nur Sarah. Doch Luna braucht Abstand von zu Hause. Sie hat den Tod ihres älteren Bruders noch nicht verarbeitet, der in Portugal verunglückt ist. An ihrem ersten Abend in Berlin lädt sie Sarah zu einer Partie ein. Luna ist nicht nach Partie, aber sie geht mit. Schnell zieht sie sich an einen ruhigen Ort zurück. Dort findet sie Falk, Immobilienhändler und begehrter Schwarm aller Mädchen. Man sagt ihm nach, dass er die Mädchen ignoriert. Luna aber hört er zu, er bringt sie nach Hause und verabredet sich mit ihr … Es handelt sich um einen Jugendthriller, der meiner Meinung nach frühestens ab 16 geeignet ist. Der Autorin ist es gut gelungen, die emotionale Verletzlichkeit von Luna darzustellen. Nur damit ist zu erklären, dass Luna die Gefahr viel zu spät bemerkt. Bei Problemen gibt sie sich die Schuld, weil sie sich unerfahren wähnt. Gleichzeitig muss sich in das Studentenleben eingewöhnen. Es sind selbständig Entscheidungen zu fällen. Es gilt, sich in der Uni zurechtzufinden. Da scheint ihr Falk Halt zu geben… Das Buch ist spannend geschrieben. Ich als Leser kann die Zeichen deuten, die Luna übersieht oder falsch interpretiert. Man ist versucht, sie zu warnen…

    Mehr