Christine Fehér ausgeloggt

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „ausgeloggt“ von Christine Fehér

Thema: gefährliche Parallelwelt Internet Als Annas Freund ihr eröffnet, dass er nach Neuseeland will, ist sie am Boden zerstört. Wie soll sie ein ganzes Jahr ohne ihn überstehen? Anna ist frustriert, zieht sich zurück und verbringt immer mehr Zeit vor dem Computer. In einem Chatroom findet sie neue 'Freunde', mit denen sie exzessiv chattet. Unter ihnen auch Marco, der ähnliche Probleme hat wie sie. Familie und Freunde zeigen sich verständnislos, distanzieren sich zunehmend von Anna – sie merkt es nicht. Ein erstes Treffen mit Marco bringt die große Ernüchterung. Plötzlich wird ihr bewusst, wie sehr ihr das wirkliche Leben fehlt. Doch da ist es fast schon zu spät.

Ich hatte mir mehr erwartet, allerdings nicht schlecht für ein simples Buch zwischendurch.

— christarira
christarira

Das Buch war nicht ganz was ich mir erhofft hatte. Aber für ein Buch zwischen durch war es schon okay

— AliceBuecherWunderland
AliceBuecherWunderland

Schnell und einfach zu lesendes Buch, dass sich von Anfang an die Frage stellt, ob virtuelle Freunde mehr Wert haben, als die wahren.

— JacquelineBre
JacquelineBre

Stöbern in Kinderbücher

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Für kleine und große Fans vom Sams und/oder von Weihnachten

JeannieT

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Diese Reihe ist echt genial! Auch der sechste Band ist wieder richtig witzig, sehr spannend und herrlich schräg. Absolute Leseempfehlung!

CorniHolmes

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Niedlich und witzig in Szene Gesetzte Geschichte

raveneye

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Umzug, Freundschaft, Handarbeit und natürlich Magie! Mit einer kleinen "Nähschule"!

Buechergarten

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Eine spannende Zeitreise zurück in die Jahrhundertwende

kruemelmonster798

Wer fragt schon einen Kater?

Herrlich unterhaltsam!

Immeline

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Etwas für zwischendurch

    ausgeloggt
    AliceBuecherWunderland

    AliceBuecherWunderland

    29. August 2014 um 00:46

    Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich selbst zwei mal sehr Chat süchtig war und ich deshalb auch weiß wie es ist süchtig zu sein. Das Buch war nicht ganz was ich mir erhofft hatte. Aber für ein Buch zwischen durch war es schon okay. Das Buch hat ca 178 Seiten und wäre viel besser gelungen wenn man es mehr ausarbeitet hätte. Ich hatte manchmal das Gefühl das wichtige Ereignisse einfach übersprungen worden sind. Besonders am Schluss kamen plötzlich mehrere Dinge aufeinander die eigentlich nicht viel sinn ergeben und auch hier wird nicht erklärt wieso. Besonders in den letzten Seiten kam das Gefühl rüber, dass die Autorin einfach alles schnell und irgendwie eingetippt hat um ja das Buch so schnell wie möglich fertig zu haben. - Hierbei will ich niemanden was unterstellen, es war einfach ein Persönliches Gefühl da wie schon gesagt neue Ereignisse auftauchten die aus heiterem Himmel kamen und man sie nicht richtig zuordnen konnte.  Das Buch hatte zwar kein richtigen Spannungsfaktor aber ich habe es dennoch irgendwie gern gelesen. Wer also mal was kleines für ''zwischendurch'' lesen will ist mit diesem Buch gut bedient. Wer allerdings davon ausgeht das das Thema ''Internet sucht'' ausgiebig behandelt wird, wird leider etwas enttäuscht sein. 

    Mehr