Christine Grän Amerikaner schießen nicht auf Golfer

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Amerikaner schießen nicht auf Golfer“ von Christine Grän

Wenn Gott und der Teufel in Kabul um eine Seele spielen, so ist dies zweifellos ein aufregendes Duell zwischen Himmel und Hölle und der furiose Auftakt zu einer literarischen Golfrunde um den ganzen Globus. Ob in Schottland oder Marokko, Grönland, Thailand oder Kuba, die Spielerinnen und Spieler aller Couleur treten nicht nur gegeneinander an, sie kämpfen auch mit ihren ganz persönlichen Handicaps. Denn Manager, Gesellschaftsdamen, Guerilla-Golfer, Zocker, Professionals, Liebespaare oder Auftragskiller verbindet jene Leidenschaft für ein Spiel, das vor allem darin besteht, sich immer wieder selbst zu besiegen. Der Glaube, eines Tages die perfekte Runde zu schaffen. Der Zweifel. Der Zorn. Die Demut. Die Sucht. Golf ist eben mehr als nur Sport. 18 Storys auf den Fairways des Lebens: schräg und spannend, komisch und tragisch, zärtlich und mörderisch. Wer Golf liebt, wird dieses Buch lieben.

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Außergewöhnliches Buch für einen besonderen Blog: Rezi auf www.aus-erlesen.de

    Amerikaner schießen nicht auf Golfer
    ars-vivendi-Verlag

    ars-vivendi-Verlag

    22. April 2014 um 11:09

    Hier findet ihr eine nette Rezension. Vielen Dank dafür!
    www.aus-erlesen.de
    Rubrik (Ungewöhnlich)

  • Amüsant & bitterböse, spannend & manchmal poetisch: Ein Buch über Golf und den Rest der Welt

    Amerikaner schießen nicht auf Golfer
    BellaElla

    BellaElla

    31. March 2014 um 14:21

    Zum Inhalt: In 18 Stories schreibt Christine Grän über Golf. Golf und Liebe, Golf und Mord, Golf und Sex, Gold und Geld, Golf und Ehrgeiz, Golf und Leben & Tod. Es geht einmal quer über den Erdball zu verschiedenen Plätzen und Spielern, jeder mit einer eigenen Geschichte, Herkunft und Plänen. Auf dem Golfplatz entscheidet es sich: Hier wird um Männer gespielt und um Geld gefeilscht, Hochzeiten aufgelöst und Morde geplant. Auf jeden Fall wird nicht nur Golf, sondern das Spiel des Lebens gespielt. Meine Meinung in knapp: ein echt witziges Golfbuch! Weder golfe ich, noch interessiere ich mich in irgendeiner Form für Golf, das gebe ich gerne zu. Dieses Buch war ein Tipp einer Freundin, also habe ich es mal angelesen. Und dann auch gleich weitergelesen. Statt mich durchzuquälen habe ich es mit Vergnügen und einem Schmunzeln genossen. Es spielt ein bisschen mit den typischen Klischees, die man so über Golfer hat, aber in einer witzigen ansprechenden Weise und mit einem Augenzwinkern, daher haben sowohl Pro- als auch Kontra-Golfer was davon. Und die Idee das Buch in „18 Löchern“, also 18 Geschichten aufzuziehen, fand ich total gelungen. Schön fand ich auch, dass man die Figuren wieder getroffen hat. Da hatte man gleich eine Fortsetzung mit drin. Und es ist einfach so: ich stehe auf diesen Humor! Insgesamt also eine echt lesenswerte Runde!

    Mehr