Christine Gradl Paradies Plitvice

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paradies Plitvice“ von Christine Gradl

Das Plitvicer Seegebiet gehört zu den schönsten Naturphänomenen Kroatiens – einer faszinierenden Landschaft aus Wald, Seen und Wasserfällen. Es ist Teil des Weltnaturerbes der UNESCO. Christine Gradl besuchte dieses Gebiet als Teilnehmerin eines Internationalen Literaturfestivals des Kroatischen Schriftstellerverbandes im Jahr 2004. Ihre Eindrücke finden sich im Buch „Paradies Plitvice“ in Form von Haiku – literarischen Momentaufnahmen – und Fotos, die während ihres Aufenthaltes entstanden sind. Die Autorin versucht in dieser kürzesten Form der Dichtkunst, die wir in der Literaturgeschichte kennen, ihre Eindrücke zu Papier zu bringen über eine zauberhafte Region, die Drehort einiger Winnetou-Filme war, und in der ein Wasserfall den Namen der bedeutenden kroatischen Wagner-Sängerin Milka Ternina trägt. VORWORT Es freut mich sehr, einleitende Worte zu diesem wunderschönen Buch schreiben zu dürfen, dessen Entstehung wir vorrangig der Schönheit der Naturschätze des Plitvicer Seengebietes zu verdanken haben, das zu den bekanntesten Naturphänomenen Kroatiens gehört. Die Autorin, Dichterin und leidenschaftliche Fotografin Christine Gradl, ist jedoch nicht eine von tausenden Touristen, die jedes Jahr nach Plitvice kommen; sie nahm am Internationalen Poesiefestival in Kroatien im vorigen Jahr teil. Das Festival, vom Kroatischen Schriftstellerverband organisiert, fand in Zagreb, Zadar, Otočac und - in Plitvice statt. Die Einzigartigkeit des Seengebietes inspirierte Christine zum Fotografieren und Schreiben, aber ich glaube sagen zu dürfen, dass es auch der Atmosphäre dieses internationalen Festivals zu verdanken ist, dass ihre Haiku im Buch 'Paradies Plitvice' nicht nur in der Originalsprache Deutsch, sondern auch in einer englischen und kroatischen Übertragung erscheinen. Die Germanistin und Autorin Birgit Ohlsen ließ sich für die Übersetzung der Gedichte ins Englische gewinnen. Dem Verleger Werner Schmid bleibt zu danken, dass er das Projekt im Wesentlichen ermöglicht. Das Nebeneinander der Sprachen hat die Schönheit der Natur nicht nur im Hintergrund, es trägt sie in sich selbst. Ich kann dies insofern beurteilen, da ich in den Übertragungen ins Kroatische von Frau Truda Stamać die dort benutzten poetischen Ausdrücke nicht nur am deutschen Original sondern auch an (seltener benutzten, ja neuen) Möglichkeiten der kroatischen Sprache messen kann. Das eine wirkt sich auf das andere aus, es entstehen neue Werte. Das Nebeneinander der Sprachen ist für die Menschen in der Kultur kein Spiel. Der französische Schriftsteller A. Thibaudet hat es nach dem Ersten Weltkrieg folgendermaßen formuliert: 'Der richtige Europäer lebt nicht in einem Volk, sondern in der Ordnung der Völker. Verschiedene Sprachen und verschiedene Kulturen sind unlösbar mit dem europäischen Wesen verbunden.' Wir sind froh, dass wir unseren Beitrag zu dieser mehrsprachigen Ausgabe leisten konnten. Srećko Lipovčan, stellv. Vorsitzender des Kroatischen Schriftstellerverbandes

Stöbern in Gedichte & Drama

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

Parablüh

Großartige lyrische Umsetzung von Sylvia Plath' Colossus auf sehr interessante Art und Weise

Wolfgang_Kunerth

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen