Christine Herwig

 3,8 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Scherbenklang.

Alle Bücher von Christine Herwig

Cover des Buches Scherbenklang (ISBN: 9783945690284)

Scherbenklang

 (16)
Erschienen am 01.04.2016

Neue Rezensionen zu Christine Herwig

Cover des Buches Scherbenklang: Psychothriller (ISBN: 9783962152789)J

Rezension zu "Scherbenklang: Psychothriller" von Christine Herwig

Gutes Potential - leider zu langatmig umgesetzt
JoanStefvor einem Jahr

Das schwarze Cover mit dem Titel "Scherbenklang" weckt in mir das Interesse. Ich erwarte einen Psychothriller.

Inhalt: Helen hat mit ihrem Ehemann ein Haus gekauft. Beim Renovieren bemerkt sie in einem der oberen Zimmer ein Puppenhaus, einen Metalleimer und ein altes Telefon mit Anrufbeantworter. Neugierig hört sie die darauf befindliche Nachricht ab. Sie wird aufgefordert an einem Spiel teilzunehmen. Sie soll Antworten auf ein Rätsel suchen. Tut sie es nicht wird Emilia sterben. Aber, wer ist Emilia? Eine Suche nach dem "Warum und Weshalb" lässt ihr kaum Ruhe.

Fazit: Ein Psychothriller der aus einer guten Idee entstanden ist. Leider ist jedoch die Spannung recht schnell vorbei. Die kurzen Kapitel in einfachem Erzählstil fördern den Lesefluss. Die sich immer um sich selbst und ihre Erinnerungen kreisende Helen, ist jedoch auf Dauer etwas "anstrengend". Schon nach wenigen Kapiteln kann und wird der Leser eine These, zu den Vorgängen im Haus, entwickeln. Leider dauert es jedoch noch eine Weile bis zum Ende dieser Erzählung. Das 259 Seiten umfassende Buch ist mit gutem Willen lesbar. Schade, die Idee war wirklich gut.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Scherbenklang: Psychothriller (ISBN: 9783962152789)D

Rezension zu "Scherbenklang: Psychothriller" von Christine Herwig

Christine Herwig - Scherbenklang
Desiree_Miao_Miaovor 2 Jahren

Darum geht’s:


Ein leeres Haus. 

Ein alter Anrufbeantworter. 

Du bist allein. Zögerst. 

Aber deine Neugier siegt. 

Und das Tonband läuft an...


Jemand trägt dir ein Rätsel auf. Du musst Antworten finden, und zwar schnell. Du schaffst es nicht? Dann wird Emilia sterben. So einfach ist das Spiel. Du kennst Emilia nicht, aber glaub mir: Du willst nicht, dass sie stirbt. Ganz sicher nicht.


Du hast keine Wahl. 

Deine Zeit läuft. 

Das Tonband endet. 

Und das Grauen beginnt.



Meine Meinung:

Dieser absolut fesselnde Klappentext hat mich sofort gefesselt! 

Bei diesem Thriller kommt man einfach nicht dazu zu Atmen. Alles geht Knall auf Fall und man weiß irgendwann nicht mehr, wo einem der Kopf steht. Durch diese sehr starke Dynamik bleibt die Logik schonmal außen vor, besonders die schnellen Wechsel zwischen Damals und heute sind einfach extrem viel Input. 

Es liest sich sehr flüssig und man kann es nicht aus der Hand legen, obwohl ich in meinem Fall relativ schnell wusste, wo der Hase begraben liegt. Eine kleine Überraschung gab es dann ganz am Ende doch für mich. Also ganz so vorhersehbar war es denn doch nicht. Ich hätte mir einfach ein bisschen mehr ruhigere Phasen in der Geschichte gewünscht.

Alles in allem 3 von 5 Sternen

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Scherbenklang: Psychothriller (ISBN: 9783962152789)0

Rezension zu "Scherbenklang: Psychothriller" von Christine Herwig

Scherbenklang
0Soraya0vor 3 Jahren

Zum Inhalt (Klappentext):
Ein leeres Haus.
Ein alter Anrufbeantworter.
Du bist allein. Zögerst.
Aber deine Neugier siegt.
Und das Tonband läuft an...

Jemand trägt dir ein Rätsel auf. Du musst Antworten finden, und zwar schnell. Du schaffst es nicht? Dann wird Emilia sterben. So einfach ist das Spiel. Du kennst Emilia nicht, aber glaub mir: Du willst nicht, dass sie stirbt. Ganz sicher nicht.

Du hast keine Wahl.
Deine Zeit läuft.
Das Tonband endet.
Und das Grauen beginnt.

Meine Meinung:

Der Einstieg ist sehr vielversprechend, da es bereits sehr spannend los geht. Dabei ist der Schreibstil recht einfach und nichts Außergewöhnliches. Man kommt daduch gut voran. Nach und nach werden alle Unklarheiten beseitigt, bis am Ende alles aufgelöst wird, auch wenn noch einige Fragen offen bleiben. Leider legt die Autorin dabei ein zu hohes Tempo an den Tag, so dass es wirkt als würde man nur so durch die Geschichte hetzen. Dabei jagt ein Ereignis bzw. Information das nächste, so dass einem als Leser kaum Zeit bleibt die Eindrücke zu verarbeiten und Luft zu holen. Stellenweise hätten etwas mehr Details und Ausführlichkeit gut getan, so dass die ganze Geschichte Zeit gehabt hätte sich voll zu entfalten. Auch hätten die überraschenden Wendungen so mehr Zeit gehabt voll zu wirken. Gut gefallen haben mir die Rückblenden in die Vergangenheit.

Fazit:

Eine vielversprechende Idee, die an sich gut umgesetzt wurde, jedoch auf grund des zu hohen Tempos nicht richtig auf den Leser wirken kann.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ein leeres Haus. Ein alter Anrufbeantworter. Du bist allein. Und das Tonband läuft an...

Jemand trägt dir ein Rätsel auf. Du musst Antworten finden. Schnell. Sonst stirbt Emilia. So einfach ist das Spiel. Du kennst Emilia nicht, aber glaub mir: Du willst nicht, dass sie stirbt!

Du hast keine Wahl. Deine Zeit läuft. Das Tonband endet. Und das Grauen beginnt.

Wir freuen uns sehr, dass ihr Teil der Leserunde seid und sind gespannt, wie euch das eBook gefällt!

Damit ein reger und gemeinsamer Austausch entstehen kann, haben wir die Dauer der Leserunde auf sechs Wochen angesetzt und möchten euch bitten in dieser Zeit eure Eindrücke und Rezensionen hier zu teilen.


Viel Spaß mit dem Buch!

197 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

von 8 Lesern aktuell gelesen

Worüber schreibt Christine Herwig?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks