Christine Kabus

 4.4 Sterne bei 459 Bewertungen
Autorin von Im Land der weiten Fjorde, Insel der blauen Gletscher und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christine Kabus (©)

Lebenslauf von Christine Kabus

Ende 1964 in Würzburg geboren, ging in Freiburg zur Schule und studierte in München und Heidelberg Germanistik und Geschichte. Als Regieassistentin und Dramaturgin arbeitete sie an verschiedenen Theatern, bevor sie 1996 nach München und in die Film- und Fernsehbranche wechselte. 2003 machte sie sich als Drehbuchautorin selbstständig und schrieb für diverse Fernsehserien, bevor sie sich 2011 an ihren ersten Roman wagte.

Alle Bücher von Christine Kabus

Cover des Buches Im Land der weiten Fjorde (ISBN: 9783404167586)

Im Land der weiten Fjorde

 (98)
Erschienen am 14.03.2013
Cover des Buches Insel der blauen Gletscher (ISBN: 9783404171545)

Insel der blauen Gletscher

 (89)
Erschienen am 15.01.2015
Cover des Buches Töchter des Nordlichts (ISBN: 9783404168842)

Töchter des Nordlichts

 (75)
Erschienen am 14.02.2014
Cover des Buches Das Lied des Nordwinds (ISBN: 9783404176434)

Das Lied des Nordwinds

 (72)
Erschienen am 29.03.2018
Cover des Buches Das Geheimnis der Mittsommernacht (ISBN: 9783404174034)

Das Geheimnis der Mittsommernacht

 (71)
Erschienen am 09.09.2016
Cover des Buches Das Geheimnis der Fjordinsel (ISBN: 9783404178483)

Das Geheimnis der Fjordinsel

 (54)
Erschienen am 31.07.2019
Cover des Buches Die Zeit der Birken (ISBN: 9783746635446)

Die Zeit der Birken

 (0)
Erscheint am 08.12.2020
Cover des Buches Im Zauber der Polarlichter (ISBN: 9783732525065)

Im Zauber der Polarlichter

 (0)
Erschienen am 01.04.2016

Neue Rezensionen zu Christine Kabus

Neu

Rezension zu "Das Geheimnis der Fjordinsel" von Christine Kabus

Das Geheimnis der Fjordinsel
anne_foxvor 8 Monaten

Der Roman enthält das große Geheimnis von Johanne Rikes Großmutter. Sie ist bei ihrem Großvater in Ostfrieland aufgewachsen, da ihre Mutter Beate nichts von ihr wissen wollte. Nach dem Tod des Großvater kommt sie so nach und nach hinter das Geheimnis ihrer Großmutter, welches sie nach Norwegen führt. Uns führt die Geschichte ebenfalls nach Norwegen in die Vergangenheit von Johanne. Die wirklich eine mutige Frau für die damalige Zeit war und sogar vor Schmuggel nicht haltmachte. Sie rächt den Mord am Vater und lernt dabei ihre große Liebe kennen. Die ganze Handlung ist so spannend und fesselnd geschrieben, und fast jedes Kapitel hat einen Cliffhänger, das man das Buch kaum aus der Hand legen kann. Dramatisch bis zum Schluss. Für mich ein Hightlight

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Das Geheimnis der Fjordinsel" von Christine Kabus

Unterhaltsamer Norwegenroman mit kleinen Schwächen
ConnyKathsBooksvor 8 Monaten

Ostfriesland, 1980: Nach dem Tod ihres geliebten Großvaters erfährt die angehende Schlepperkapitänin Rike, dass ihre Großmutter Johanne einst ihre Familie verlassen hat - für ihre große Liebe. Rikes Mutter Beate kann ihr bis heute nicht verzeihen. Doch was ist damals wirklich passiert? Lebt Johanne vielleicht noch? Auf der Suche nach Antworten reist Rike nach Norwegen, wo sie nicht nur auf ein Geheimnis stößt, sondern auch ihr persönliches Glück findet.

Norwegen, 1926:  Johanne Rev stehen schwierige Zeiten bevor. Um den finanziellen Ruin ihrer Familie abzuwenden und den Ruf ihres Vaters zu retten, fasst die 23-jährige Weinhändlertochter einen verwegenen Plan. Gemeinsam mit dem Abenteuer Leif wagt sie sich in die Welt der Schmuggler und kommt dabei einem gefährlichen Mann in die Quere...

"Das Geheimnis der Fjordinsel" stammt aus der Feder von Christine Kabus. Auch mit ihrem sechsten Norwegenroman hat mich die Autorin gut unterhalten, wobei ich auch einige Abstriche machen muss. 

Schnell war ich mittendrin im Geschehen, das sich angenehm flüssig liest und auf zwei Zeitebenen spielt: 1926 und 1980. Die beiden Perspektiven von Johanne und ihrer 20-jährigen Enkelin Rike wechseln sich dabei ab. Der Erzählstrang um Johanne hat mir dabei deutlich besser gefallen. Johanne ist eine mutige, starke und sehr sympathische Heldin, mit der ich durchweg mitgefiebert habe. Auf sie warten viele gefährliche Abenteuer und wir erleben einige spannende, actionreiche und dramatische Momente. 

Rikes Part fand ich zwar ok, aber nicht herausragend. Die teils recht schnellen und häufigen Wechsel zwischen Vergangenheit und Gegenwart haben mich auch etwas gestört. Denn dadurch wurde ich immer wieder aus den jeweiligen Geschichten herausgerissen. Am liebsten wäre ich gleich ganz in der Vergangenheit und bei Johanne geblieben. 

Die Liebe darf natürlich auch nicht fehlen. Beide "Liebe auf den ersten Blick" - Romanzen haben mich allerdings nicht vollständig überzeugt. Vor allem die von Rike fällt doch sehr kitschig aus. 

Dafür punktet die Autorin wieder mit viel Atmosphäre. Alle Norwegenfans kommen definitiv auf ihre Kosten. Wir erfahren erneut viel Interessantes und Wissenswertes über Geschichte, Land und Leute, zum Beispiel über die Zeit der Prohibition in Norwegen oder die Anfänge des Radios. Einige Ausführungen in Rikes Part wirkten allerdings schon zu sehr wie ein "Reiseführer". 

Leider hat mir das Ende nicht gefallen. Ich persönlich fand die Entwicklung im letzten Kapitel unnötig und hätte mir einen anderen Ausgang gewünscht. Aber ok. 

Insgesamt kann ich "Das Geheimnis der Fjordinsel" trotz meiner Kritikpunkte noch empfehlen. Ein unterhaltsamer und informativer Norwegenroman, der vor allem mit seinem historischen Part überzeugt. Knappe 4 Sterne von mir.

Kommentieren0
16
Teilen

Rezension zu "Das Geheimnis der Fjordinsel" von Christine Kabus

Starke Frauen
Lesemonevor 8 Monaten

In einer fesselnden und sehr spannenden Geschichte erzählt die Autorin die Familiengeschichte von zwei starken Frauen. Dieses Buch handelt komplett in der Vergangenheit. Ein Handlungsstrang erzählt aus dem Jahr 1980, wie die junge Rike ihren Großvater verliert und danach feststellt, dass ihre Großmutter vielleicht noch am Leben sein könnte. Der andere Handlungsstrang erzählt die Geschichte von Großmutter Johanne und geht zurück ins Jahr 1926. Beide Handlungsstränge fand ich sehr spannend geschrieben. Vor allem durch das Schmugglerthema war Johannes Geschichte sehr fesselnd. Aber auch Rikes Nachforschungen konnten mich fesseln. Beim Lesen kann man sich die Fjorde gut vorstellen, da die Autorin die Landschaft immer toll beschreibt. Mir hat auch gut gefallen, dass am Ende die Handlungsstränge zusammenlaufen und eine spannende Familiengeschichte herauskommt. Interessant waren auch die geschichtlichen Hintergründe, was die deutsche Besatzung im Krieg betraf. Ein sehr gelungener Familienroman!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Das Geheimnis der Fjordinsel

Liebe Leseratten und Norwegenfreunde,

es ist wieder Zeit für eine Lesereise in den hohen Norden! Letztes Jahr habt Ihr dem „Lied des Nordwinds“ gelauscht, dieses Jahr könnt Ihr das „Geheimnis der Fjordinsel“ lüften.

Ende Juli wird das Buch erscheinen. Wenn Ihr bis Dienstag, 23. Juli 2019 Euren Namen in den Lostopf werft, könnt Ihr eines der zwanzig Freiexemplare gewinnen, die der Bastei Lübbe Verlag freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Und das erwartet Euch:

Ostfriesland, 1980. Die junge Rike erfährt nach dem Tod ihres geliebten Großvaters, dass ihre Großmutter vor langer Zeit ganz plötzlich verschwand. Warum hat Johanne die Familie damals verlassen? Die Suche nach der Verschollenen führt Rike nach Norwegen, auf eine kleine Insel im Oslofjord, wo sie auf ein Geheimnis stößt, das weit zurückreicht in die Zwanzigerjahre …

Norwegen, 1926. Um den finanziellen Ruin ihrer Familie abzuwenden und den Ruf ihres Vaters zu retten, fasst die dreiundzwanzigjährige Johanne einen verwegenen Plan. Gemeinsam mit dem Abenteurer Leif taucht sie ein in die Welt der Schmuggler und kommt dabei einem gefährlichen Mann in die Quere – mit dramatischen Folgen, sogar noch für das Leben ihrer Enkelin Rike viele Jahrzehnte später …

Hier geht’s zur Verlagsseite und der Leseprobe:

https://www.luebbe.com/de/das-geheimnis-der-fjordinsel/id_6934703

Selbstverständlich sind auch alle, die kein Freiexemplar ergattern, herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen!

Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Eindrücke, Kommentare und Fragen und freue mich auf die Leserunde mit Euch!

Eure Christine

P.S. Die Einteilung in Leseabschnitte werde ich hier posten, sobald ich das Buch in Händen halte.

https://christine-kabus.com/

382 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Das Lied des Nordwinds

Liebe Norwegenfreunde, liebe Leseratten,

habt Ihr Lust auf eine weitere Lesereise in den hohen Norden?

Am Donnerstag, 29. März 2018 erscheint mein fünfter Norwegenroman.

Vor gut anderthalb Jahren konntet Ihr tief in die Wälder des norwegisch-schwedischen Grenzgebiets eintauchen, dieses Mal führt der Weg vor allem an die Westküste des Landes.

Wenn Ihr bis Sonntag, 25. März 2018 Euren Namen in den Lostopf werft, könnt Ihr eines der fünfzehn Freiexemplare gewinnen, die der Bastei Lübbe Verlag freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Und das erwartet Euch:

Zwei Frauen, ein Geheimnis und eine unverhoffte Reise …

 Norwegen, 1905.
Das Jahr, in dem das Land um seine Unabhängigkeit ringt, markiert auch für zwei sehr unterschiediche Frauen einen Wendepunkt:
In Stavanger tritt Liv, ein Mädchen aus ärmsten Verhältnissen, eine Stelle als Dienstmagd an und muss schon bald die schwerste Entscheidung ihres Lebens treffen: Darf sie sich gegen ihren Dienstherren stellen, um einem kleinen Jungen zu helfen, den ein trauriges Schicksal erwartet?
Auch für die junge Gräfin Karoline im fernen Schlesien steht ihre Existenz auf dem Spiel. Der Familienbesitz würde an einen entfernten Verwandten gehen, wenn ihr schwerkranker Mann ohne Erben stirbt. Als sie erf ährt, dass er kurz vor der Hochzeit in Norwegen ein Kind gezeugt hat, schmiedet sie einen abenteuerlichen Plan…

ÜBRIGENS:

Der Roman schließt inhaltlich an den Vorgängerroman DAS GEHEIMNIS DER MITTSOMMERNACHT an, der zehn Jahre zuvor 1895 spielt.
Beide Romane erzählen in sich geschlossene Geschichte, es gibt jedoch Orte und Figuren, die im LIED DES NORDWINDS erneut auftauchen.

Hier geht’s zur Leseprobe:

https://www.luebbe.de/bastei-luebbe/buecher/frauenromane/das-lied-des-nordwinds/id_5856828

Selbstverständlich sind auch alle, die kein Freiexemplar ergattern, herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen!

Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Eindrücke, Kommentare und Anmerkungen und freue mich auf die Leserunde mit Euch!

Eure Christine

P.S. Die Einteilung in Leseabschnitte werde ich hier posten, sobald ich das Buch in Händen halte...

211 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Das Geheimnis der Mittsommernacht

Liebe Norwegenfreunde, liebe Leseratten,

es ist wieder Zeit für eine Lesereise in den hohen Norden!

Am Freitag, 09. September 2016 erscheint mein vierter Norwegenroman.

Letztes Jahr konntet Ihr eine abenteuerliche Fahrt in die Arktis zur „Insel der blauen Gletscher“ unternehmen, dieses Mal führt die Reise tief in die Wälder des norwegisch-schwedischen Grenzgebiets …

Wer hat Lust, dem „Geheimnis der Mittsommernacht“ auf den Grund zu gehen?

Wenn Ihr bis Dienstag, 06. September 2016 Euren Namen in den Lostopf werft, könnt Ihr eines der zwanzig Freiexemplare gewinnen, die der Bastei Lübbe Verlag freundlicherweise zur Verfügung stellt.

Und das erwartet Euch:

Zwei Familien im Schatten eines dunklen Geheimnisses …

 Norwegen, 1895. Im Bergbaustädtchen Røros begegnen sich zwei junge Frauen, deren Schicksal kaum unterschiedlicher sein könnte. Die Deutsche Clara ist ihrem Ehemann in dessen Heimatstadt gefolgt, wo sich dieser endlich mit seinen Eltern aussöhnen will. Doch die Ordals begegnen Clara und ihrem kleinen Sohn Paul mit unverhohlener Ablehnung. Als wenig später ein furchtbares Unglück geschieht, ist Clara plötzlich auf sich allein gestellt. Unerwartete Hilfe erfährt sie ausgerechnet durch Sofie, die Tochter des mächtigen Bergwerksbesitzers, dem die Ordals schon lange ein Dorn im Auge sind. Sofie empfindet ihr behütetes Dasein als goldenen Käfig und bewundert es, wie Clara ihr Leben meistert. Während Clara und Sofie zu Freundinnen werden, kommen sie einem Geheimnis auf die Spur, das ihre Familien seit Jahrzehnten überschattet …

 Große Gefühle vor atmosphärischer Kulisse – ein opulent erzählter Roman voller bewegender Einblicke in eine der spannendsten Epochen der norwegischen Geschichte

Hier geht’s zur Leseprobe:

https://www.luebbe.com/de/das-geheimnis-der-mittsommernacht/id_3966975

Selbstverständlich sind auch alle, die kein Freiexemplar ergattern, herzlich eingeladen, an der Leserunde teilzunehmen!

Ich bin schon sehr gespannt auf Eure Eindrücke, Kommentare und Anmerkungen und freue mich auf die Leserunde mit Euch!

Eure Christine

P.S. Die Einteilung in Leseabschnitte werde ich hier posten, sobald ich das Buch in Händen halte...

christine-kabus.com

313 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  foxydevilvor 4 Jahren

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks