Christine Lüders Nur die Spitzen bitte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur die Spitzen bitte“ von Christine Lüders

Haare können einem aber auch wirklich den letzten Nerv rauben: Sie locken sich, wenn sie glatt sein sollen. Sie hängen ohne Spannkraft herunter, wenn sie in sanften Wellen das Gesicht zu umschmeicheln hätten. Ob wir wollen oder nicht: Es spielt eine große Rolle für unsere persönliche Attraktivität und Ausstrahlung, wie es um unsere Haare bestellt ist.§Christine Lüders erzählt mit viel Selbstironie von ihren Erfahrungen mit ihren widerspenstigen Schnittlauchlocken, von großen und kleinen Katastrophen und umwerfenden Glücksgefühlen rund ums Haar. Die Besten der Zunft verraten Tipps und Tricks, damit frau in Zukunft hoch erhobenen Hauptes durchs Leben schreiten kann. Freuen Sie sich auf haarsträubende Geschichtenund Haarspaltereien von Prominenten und nicht so prominenten Köpfen.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen