Christine Lehmann Auf den Spuren der Liebe

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Auf den Spuren der Liebe“ von Christine Lehmann

Im Zug nach Rügen trifft Alena auf die zehnjährige Luisa, die ganz allein unterwegs ist. Alena nimmt sich der Kleinen an und erfährt, dass sie auf der Suche nach ihrem Vater ist, den sie nie kennen gelernt hat. Im Schrank ihrer Mutter hatte Luisa ein altes Schmuckstück und Papiere gefunden, die sie schließlich auf die Insel und zu dem rätselhaften Lennart führen. Dieser aber leugnet standhaft, der Vater des Mädchens zu sein. Alena verliebt sich Hals über Kopf in den faszinierenden Mann, doch dann entdeckt sie ein düsteres Geheimnis in seiner Vergangenheit: Lennart soll schuld am Tod von Alenas geliebter Schwester sein! Entsetzt wendet sie sich von ihm ab - doch die Liebe erweist sich als stärker … Ein Roman voller Romantik und Dramatik, über dem der Zauber von Deutschlands schönster Ostseeinsel liegt!

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Das Buch hat mich zerrissen. Mal habe ich Spencer und Dawn geliebt, mal wollte ich sie aus dem Fenster im fünften Stock werfen. Suchtfaktor

JohannaJonas

Berühre mich. Nicht.

Meine Güte war das ein erstklassiges super Buch*.* warte nun sehnsüchtig auf Teil zwei

Lauras_buecherliebe

Love & Gelato

Ein süßes, sommerliches Buch, nur das Ende fand ich ein bisschen blöd.

Leseeule96

Zehn Wünsche bis zum Horizont

Es hat sich beim Lesen angefühlt, wie eine dieser stereotypischen Wattpad-Geschichten. Nicht so meins.

TheBookAndTheOwl

Loving Clementine

Gefühlvolle Liebesgeschichte. Ein Buch für regnerische Tage.

Buchverrueggt

Taste of Love - Zart verführt

Wenn ein Fitnessguru auf die süßeste Versuchung trifft, werden Kalorien zur Nebensache :-)

Meine_Magische_Buchwelt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Auf den Spuren der Liebe" von Christine Lehmann

    Auf den Spuren der Liebe

    Buechersuechtig

    08. November 2010 um 10:13

    Alena arbeitet bei einer Hamburger Filmproduktionsfirma und soll auf Rügen für ihre Firma nach Filmmotiven suchen. Während der Zugreise lernt sie die aufgeweckte Luisa kennen, die allein unterwegs ist, um ihren Vater zu suchen. Diesen hat Luisa nie kennengelernt, doch durch einen Zufall hat sie in den Sachen ihrer Mutter Hinweise gefunden, die das Mädchen ebenfalls nach Rügen führen. Auf der Insel Rügen angekommen macht Alena Bekanntschaft mit dem rätselhaften Lennart, der angeblich der Vater von Luisa sein soll. Lennart bestreitet zwar die Vaterschaft, doch nimmt sich der 10-jährigen an und verliebt sich sofort in Alena, was auf Gegenseitigkeit beruht. Doch die junge Liebe währt nicht lange, als Alena ein belastendes Geheimnis aufdeckt... MEINE MEINUNG: Die 10-jährige LUISA wohnt mit ihrer Mutter in einer Hamburger Sozialwohnung und will unbedingt aufs Gymnasium gehen, doch ihre Legasthenie macht ihr einen Strich durch die Rechnung. Beim Spielen mit ihrer Freundin entdeckt das aufgeweckte Mädchen einen Schmuckanhänger und einen Hinweis auf die ehemalige Boygroup um Len Lost (alias Lennart). Kurzerhand erzählt das Mädchen ihrer Mutter von einem gewonnen Aufenthalt auf Rügen und macht sich auf die Reise. Mittdreißigerin ALENA ist beruflich erfolgreich und verbindet mit ihrer Rügen-Reise auch einen Besuch bei ihrer Tante, die auf Rügen eine Pension betreibt. Dort lernt sie auch den attraktiven Lennart kennen, der sie in seinen Bann zieht. Der ehemalige Sänger LENNART lebt seit einigen Jahren zurückgezogen auf der Ostseeinsel. Nachdem er vor Gericht (für den Tod an einem Bandmitglied und dessen Freundin) fast schuldig gesprochen wurde, nagen noch immer Schuldgefühle an dem einstigen Teenie-Idol. Die Hauptpersonen wurden von Christine Lehmann gut herausgearbeitet und am besten gefällt mir die Figur der kleinen Luisa. Die Kleine ist so gewitzt und trägt ihr Herz am rechten Fleck. Bei Luisas Aussagen musste ich dessen Öfteren laut lachen. Auch die Nebenfiguren fügen sich gut in Handlung ein, obwohl ich Luisas Mutter und deren Freund nicht besonders sympathisch finde. Schauplatz der dramatischen Geschichte ist die wunderschöne Insel Rügen. Das nett gestaltete Cover mit dem Reetdachhaus hat mich auch zum Kauf animiert. Die Geschichte gefällt mir persönlich nicht so sehr, für mich ist das Ganze zu klischeehaft und schmalzig. Die Zufälle und Irrwege sind sehr platt, langweilig und oberflächlich gestaltet - Spannung kommt kaum auf & die Handlung plätschert dahin... Erzählt wird die Liebesgeschichte aus der Sicht der Protagonisten, jeweils in der Ich-Form (was ich ja ganz gern mag). Der Schreibstil von Christine Lehmann ist durchaus flüssig und leicht lesbar, die gewählte Sprache einfach gehalten und die Landschaftsbeschreibung absolut gelungen. FAZIT: Auf den Spuren der Liebe" ist ein netter, unterhaltsamer Liebesroman für Zwischendurch - aber nichts Besonderes. Auf diesem Sektor gibt es weit bessere Bücher. Für diesen mittelmäßigen Roman kann ich nur 3 STERNE vergeben.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks