Christine Lenke Hazienda

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hazienda“ von Christine Lenke

Eric ist ein erfolgreicher Gastronom, der sein Junggesellenleben stark auslebt. Bis Melissa in sein Leben tritt. Aber Melissa ist nicht nur selbstbewusst und steht fest in ihrem Leben, sondern kann dem bestimmenden Eric mehr als nur die Stirn bieten. Als es zum großen Streit kommt, zieht Melissa sich zurück und es ist absolute Funkstille zwischen ihnen. Eric vermisst Melissa, kann aber nicht über seinen Schatten springen. Schaffen Eric und Melissa die erste große Krise zu überwinden? Hat ihre Liebe eine reelle Chance?

tolle Liebesgeschichte die noch ausbaufähig ist

— Binchen84
Binchen84

Stöbern in Romane

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

Palast der Finsternis

Schrecken unter der Erde...

Eternity

Die Kapitel meines Herzens

Spezieller Hauptcharakter, zu dem ich leider keinen Zugang fand...

Eternity

Ellas Geheimnis

Ein Buch, das einen kaum loslässt.

nati51

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hazienda von Christine Lenke

    Hazienda
    divergent

    divergent

    06. February 2015 um 14:00

    Titel: Hazienda Autor: Christine Lenke Seiten: 124 Verlag: bod Genre: Frauenroman Inhalt Die 29-jährige Melissa hat hat einen guten Job und viele Freundinnen. Als sie eines Tages ihrer besten Freundin Jana hilft, einen Job an Land zu ziehen, trifft sie auf den jungen Gastronom Eric. Eric ist Janas Chef und auch sichtlich beeindruckt von Melissa. Als sich Eric und Melissa langsam näher kommen, wird ihnen klar, dass sie ganz schön unterschiedliche Vorstellungen von einer Beziehung haben! Nun stellt sich beiden die Frage, ob ihre Liebe überhaupt eine Chance hat ?? Meinung Ich war zugegeben gespannt auf dieses Buch, da ich das Cover ganz cool fand und der Inhalt klang auch ganz interessant. In "Hazienda" bekommt man nicht eine sondern gleich zwei Liebesgeschichte erzählt, nämlich neben Melissa und Eric, wird auch noch die Geschichte von Jana und Robert erzählt. Welche mir fast eine Spur besser gefiel ;) Da diese auf mich eine Spur authentischer wirkte und die Beziehung von Jana und Robert sich langsamer entwickelt hat, als die von Melissa + Eric. Eric fand ich an manchen Stellen etwas mhm wie soll ich es ausdrücken: nervig. Auch gefiel mir sein Umgang mit Melissa manchmal nicht. Wenn ein Mann so mit mir reden würde, würde ich ihm eine scheuern ;) Melissa hingegen fand ich richtig cool! Sie lässt sich nicht so schnell von irgendwem unterkriegen und beweist auch, dass sie ohne Mann jemand ist ! (Ich hoffe ihr versteht wie ich meine) Der Schreibstil liest sich auch recht angenehm und die Geschichte liest sich ganz gut dahin, auch wenn es manchmal ein paar Längen gibt. Aber im Großen und Ganzen ist "Hazienda" meiner Meinung nach ein gutes Buch für zwischendurch. An dieser Stelle möchte ich mich auch nochmals ganz herzlich bei der Autorin Christine Lenke für die Bereitstellung des Leseexemplars bedanken ! Dieser Roman bekommt von mir 3 von 5 Sternchen ! http://skjoonsbuecher.blogspot.co.at/

    Mehr
  • tolle Geschichte die noch ausbaufähig ist

    Hazienda
    Binchen84

    Binchen84

    04. February 2015 um 11:48

    Inhalt: Eric ist ein erfolgreicher Gastronom, der sein Junggesellenleben stark auslebt. Bis Melissa in sein Leben tritt. Aber Melissa ist nicht nur selbstbewusst und steht fest in ihrem Leben, sondern kann dem bestimmenden Eric mehr als nur die Stirn bieten. Als es zum großen Streit kommt, zieht Melissa sich zurück und es ist absolute Funkstille zwischen ihnen. Eric vermisst Melissa, kann aber nicht über seinen Schatten springen. Schaffen Eric und Melissa die erste große Krise zu überwinden? Hat ihre Liebe eine reelle Chance? Über die Autorin: Christine Lenke wurde 1970 in Iserlohn geboren. Und obwohl es sie immer mal zu anderen Orten zog, ist sie immer wieder nach Iserlohn zurückgekehrt, wo sie auch zurzeit lebt. Ihre Wurzeln kommen aus Bayern und aus Schlesien. Als Kind und Jugendliche hat sie einen sehr großen Teil ihrer Ferienzeiten in Bayern bei Verwandten verbracht. Daher kommt auch ihre tiefe Verbundenheit nach Bayern, den Menschen dort und den Bergen. Am liebsten ist sie in der schönen Natur. Neue Ideen werden oft bei langen Spaziergängen mit dem kleinen Mischlingsrüden im Kopf vor- bzw. ausgearbeitet. Außerdem liegt ihr der Tierschutz sehr am Herzen. Meine Meinung: Dies ist das erste Buch das ich von Christine Lenke gelesen habe und es hat mir gut gefallen. Der Schreibstil ist stellenweise etwas holprig ansonsten aber locker und flockig.  Die Geschichte ist schön ausgedacht, jedoch noch ausbaufähig und entwickelt sich etwas zu rasant für meinen Geschmack. Eric und Melissa, die Protagonisten, sind genau und detailliert beschrieben und wachsen einem schnell ans Herz. Auch die Hazienda kann  man sich sehr gut vorstellen und möchte sie gerne einmal besuchen. Fazit: Eine tolle Geschichte mit viel Gefühl und Liebe, die noch viel Potenzial enthält. www.binchensbuecher.blogspot.de

    Mehr