Christine Nöstlinger Der schwarze Mann

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(2)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der schwarze Mann“ von Christine Nöstlinger

Anton ist nicht immer brav. Jedes Mal, wenn seine Mama sich über ihn ärgert sagt sie: „Anton, wenn du so schlimm bist, wird der schwarze Mann kommen und dich holen.“ Anton malt sich oft aus, wie er wohl aussieht. Eines Tages kommt er tatsächlich. Doch der schwarze Mann sieht gar nicht so unheimlich aus. Er ist sogar total nett. Gemeinsam führen sie Antons Mama hinters Licht, bis schließlich sie selbst Angst vor dem schwarzen Mann hat.

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Sehr witziges Buch aus der Sicht eines Katers... was gibt es doch für Missverständnisse zwischen Menschen und Katzen!

TanyBee

Die Abenteuer des Ollie Glockenherz

Ein außergewöhnlich schönes Buch, welches angespickt ist mit Abenteuer und leichten Grusel.

MelE

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Kniffelig, witzig und gruselig. Dieser Comic-Roman begeistert nicht nur Junior-Detektive und Lesemuffel!

danielamariaursula

Kaufhaus der Träume - Das Rätsel um den verschwundenen Spatz

Ein wunderbares Buch über London im Jahr 1909

Alina1011

Evil Hero

Mit viel Humor und Spannung setzt die Autorin ihre Grundidee super um. Auf jeden Fall mal etwas anderes und absolut nach meinem Geschmack.

Buechersalat_de

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

WARNUNG: Scary Harry macht süchtig! Total witzig, super spannend, wunderbar schräg und einfach nur…. gut! Ein absolutes Lese-MUSS!

BookHook

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Der schwarze Mann

    Der schwarze Mann
    GeschichtenAgentin

    GeschichtenAgentin

    07. April 2013 um 13:00

    "Der schwarze Mann" ist ein dezent anti-autoritäres, etwas unkorrektes und genau deswegen das Selbsbewusstsein stärkendes Bilderbuch - also genau das, was Christine Nöstlinger am besten kann. Anton ist ein ganz normales Kind. Warum ein Wecker klingelt lässt sich nun mal am besten feststellen, in dem man ihn auseinander nimmt, oder? Seine Mutter droht deswegen mit dem schwarzen Mann. Wer die Bücher von Christine Nöstlinger kennt, ahnt, das das so ganz anders ausgeht, als die Erwachsenen sich das gedacht haben ...

    Mehr
  • Schwarze Pädagogik strikes back - Winke Omi

    Der schwarze Mann
    thursdaynext

    thursdaynext

    23. March 2013 um 11:38

    Anton ist wie alle aufgeweckten, intelligenten Kinder nicht immer brav und somit unbequem für seine Eltern. In seinem Forscherdrang wird er nicht unterstützt,  seine Mutter droht ihm sogar mit „dem schwarzen Mann der ihn holen kommt" um ihn zu disziplinieren.  Wie fast alles was ich von Christine Nöstlinger  kenne ist auch dieses Kinderbuch, phantasievoll, sehr liebevoll, nahe an der kindlichen Welt und humorig auf Seiten der Kinder. Der kleine Held Anton hat mein spezielles Mitgefühl, weil in meiner Kindheit ebenfalls mit dem schwarzen Mann gearbeitet wurde. Bei uns hiess er "der Nachtgrabb" und schüchterte mich solange ein bis ich etwas anstellte wofür ich wirklich verdient gehabt hätte dass er mich holt, doch bis heute kam er nie. So etwas macht misstrauisch gegenüber Erwachsenen. Folgsam oder einsichtig eher nicht. Stefanie Reich die mit ihren  die herrlichen Illustrationen Mimik , Gestik und Gefühle gelungen und amüsant transportiert hat ihr künstlerisches Schaffen ihrem allerliebsten Opa gewidmet.  Sie wird wissen warum .....;) Der kleine Anton hingegen lernt tatsächlich den schwarzen Mann kennen. Er ist ganz anders als in seinen Horrovorstellungen. "Er war uralt und ziemlich schäbig. Und nicht größer als ein Regenschirm. Er hatte graue Haare mit Ringellocken und Runzeln im Gesicht. Und keine Zähne im Mund. Und trübe wasserblaue Augen." Die beiden sind sich sympathisch, erforschen gemeinsam die Welt und haben viel Spaß bis Antons Mutter den schwarzen Mann verärgert und Anton sie vor ihm beschützt. Ein mutmachendes, witziges aber auch trauriges Bilderbuch das zeigt wie großherzig Kinder sein können und nebenbei überholte Erziehungsmethoden anprangert.

    Mehr
  • Rezension zu "Der schwarze Mann" von Christine Nöstlinger

    Der schwarze Mann
    Misteringreen

    Misteringreen

    27. August 2012 um 13:58

    Ich liebe die Illustrationen von Stefanie Reich...meine Mädels aber auch :-D
    Ein sehr schönes Bilderbuch mit einer Botschaft an die Eltern: "Nutze nicht die Angst der Kinder um sie zu erziehen, sonst wirst du es vielleicht bereuen". Es zeigt aber auch, wie großzügig Kinder sind, wenn es ums Verzeihen geht!