Christine Nöstlinger Fernsehgeschichten vom Franz (NA)

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Fernsehgeschichten vom Franz (NA)“ von Christine Nöstlinger

Fernsehmäßig ist der Franz echt zu bedauern: drei mickrige Programme, und die auch nur so sparsam wie möglich. Bloß weil seine Mama und sein Papa Fernsehmuffel sind. Kabelanschluss oder Satellitenschüssel? Kommt ihnen nicht ins Haus. Zugegeben, dafür spielen sie mit dem Franz Malefiz und Fang-den-Hut, aber wenn die anderen in der Schule sich über Fernsehserien unterhalten, möchte man natürlich mitreden können... Für ErzieherInnen und LehrerInnen: Zu diesem Titel gibt es kostenlose Materialien für den Unterricht zum Download unter www.vgo-schule.de!

Sonne, Mond und Sterne: Fernsehgeschichten vom Franz.

— kvel
kvel

Stöbern in Kinderbücher

Beatrice die Furchtlose

Lustig und spannend mit einer ungewöhnlichen Heldin.

Jashrin

Wer fragt schon einen Kater?

Urkomisch, liebenswert und absolut mitreißend. Ein wunderbares und fesselndes Katerabenteuer. Auch für große Leser!

saras_bookwonderland

Die Doppel-Kekse - Chaos hoch zwei mit Papagei

Eine schöne Geschichte mit den Zwillingen Lea und Lucie und ihrem coolen Papagei Punkt-um. Nicht nur für Mädchen geeignet. ;)

Sancro82

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sonne, Mond und Sterne: Fernsehgeschichten vom Franz.

    Fernsehgeschichten vom Franz (NA)
    kvel

    kvel

    31. August 2014 um 23:27

    Franz hat leider nur drei Fernsehprogramme zu Hause, so dass er auf dem Schulhof beim Austauschen von Neuigkeiten über die aktuellen Serien und Filme nicht mitreden kann. Deshalb beginnt er, Geschichten über eine Fernsehserie zu erfinden, um sich in den Mittelpunkt zu drängen. Diese Sendung kennt natürlich außer ihm niemand. Alle anderen Kinder sind natürlich neugierig und wollen diese Sendung ebenfalls sehen. Deshalb behauptet Franz, dass die Serie nur auf einem ganz besonderen Kanal laufen würde, so dass nur er sie sehen könnte. Nette Illustrationen. Da die Schrift zwar angenehm groß ist, jedoch nicht mehr ganz so riesig, würde ich dieses Leselernbuch für Kinder ab ca. 8 Jahren empfehlen. Und die durchgehende Geschichte (ca. 50 Seiten) würde die ganz kleinen Leseanfänger noch ehr überfordern. Mit einem Leserätsel am Ende des Buches. Für Leseanfänger der ca. 2. oder 3. Klasse.

    Mehr