Christine Nöstlinger Schulgeschichten vom Franz

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(9)
(9)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Schulgeschichten vom Franz“ von Christine Nöstlinger

Vier Wochen sitzt der Franz schon in der Schule rum, aber schreiben kann er immer noch nicht richtig. Das stört den Franz ziemlich. Und auch sonst stört ihn an der Schule noch allerhand. Dass er der Kleinste ist zum Beispiel. Und dass der Eberhard Most, der Größte und Dickste in der Klasse, kleine Jungen nicht ausstehen kann. Klar, dass der Franz nicht gerade gern zur Schule geht... Mit Leserätsel im Anhang und Lesespielen im Internet unter www.lunaleseprofi.de

Sonne, Mond und Sterne: Schulgeschichten vom Franz.

— kvel

Stöbern in Kinderbücher

Petronella Apfelmus - Überraschungsfest für Lucius

Meine Tochter hat eine neue große Liebe in der Kinderliteratur, zum Gluck gibt es noch viel Lesestoff von Petronella Apfelmus.

Nil

Woodwalkers - Hollys Geheimnis

Das tierische Abenteuer geht weiter!

secretworldofbooks

Celfie und die Unvollkommenen

eine kreative Idee mit interessanten Charakteren, deren Plot mich leider nicht zur Gänze mitnehmen konnte.

Siraelia

Die Duftapotheke - Ein Geheimnis liegt in der Luft

Duftig, geheimnisvoll und abenteuerlich - für alle Fans der Glücksbäckerei!

Smilla507

Rotzhase & Schnarchnase - Möhrenklau im Bärenbau

Sehr lustige Geschichte um eine Bärin und einen Köttel essenden Hasen - ungewöhnlich und mal was anderes

Smilla507

Club der Heldinnen. Hochverrat im Internat

Der Club der Heldinnen rettet das Internat - spannend!

mabuerele

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sonne, Mond und Sterne: Schulgeschichten vom Franz.

    Schulgeschichten vom Franz

    kvel

    31. August 2014 um 23:25

    Für Leseanfänger der ca. 2. oder 3. Klasse. Es geht um Freundschaft und andere Kinderthemen: Franz kommt in die erste Klasse, allerdings nicht wie geplant in die gleiche Klasse wie seine Freundin Gabi. Und mit seinem Lehrer ist er auch nicht einverstanden, denn der Lehrer gibt nur kurze Anweisungen wie "Hinsetzen" und "Hefte aufschlagen" - ohne freundliche ganze Sätze; deshalb nennt Franz ihn nur "Zickzack". Bei einem zufälligen Treffen von "Zickzack" und Franz' Oma, kann diese die Situation zum Guten klären. Nette Illustrationen. Da die Schrift zwar angenehm groß ist, jedoch nicht mehr ganz so riesig, würde ich dieses Leselernbuch für Kinder ab ca. 8 Jahren empfehlen. Und die durchgehende Geschichte (ca. 60 Seiten) würde die ganz kleinen Leseanfänger noch ehr überfordern.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks