Christine Nöstlinger Spürnase Jakob-Nachbarkind

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(3)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spürnase Jakob-Nachbarkind“ von Christine Nöstlinger

Seit Tagen ist die Knitzdeibl-Erbschaft Dauergesprächsthema in der Familie Zwoch. Ein wunderhübsches kleines Haus ist das in einer stillen Seitengasse, und es wäre wunderschön, hier wohnen zu dürfen. Darin sind sich alle drei Zwoch-Töchter, genannt Tete, Pups und Wuzi, einig. Das Haus ist allerdings eine ziemliche Bruchbude, das wiederherzurichten ein Vermögen kostet. Aber irgendwo muss die geizige Knitzdeibl-Großtante doch ihr Geld versteckt haben, Sparbücher, Wertpapiere und so! Jedenfalls ist Jakob Pamperl, der Wand an Wand mit den Zwochs wohnt und von allen Mitgliedern der Familie bloß "Nachbarkind" genannt wird, fest davon überzeugt und macht sich auf die Schatzsuche.

Stöbern in Jugendbücher

Nalia, Tochter der Elemente - Der Jadedolch

Prickelndes und aufregendes Abenteuer in eine Welt jenseits von 1001 Nacht!

Chrissey22

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Das Buch konnte mich einfach nicht überzeugen. ich war schon etwas enttäuscht

sylviafors

No. 9677 oder Wie mein Vater an fünf Kinder von sechs Frauen kam

Eine liebevolle Geschichte über außergewöhnliche Geschwister

sansol

Wenn nachts der Ozean erzählt

Etwas zäher Beginn, wurde dann aber sehr berührend!

Pippo121

Immer diese Herzscheiße

Besonders der authentische Schreibstil hat mir gut gefallen!

NaddlDaddl

AMANI - Verräterin des Throns

Fantasievoll, mitreißend und einfach magisch! Leider weist das Buch aber einige Längen auf, ist also minimal schwächer als Band 1

Lena_AwkwardDangos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen