Christine Nöstlinger Stundenplan

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 30 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(10)
(7)
(2)
(4)

Inhaltsangabe zu „Stundenplan“ von Christine Nöstlinger

Wie überlebt man stinklangweilige Schulstunden, wie wehrt man sich gegen ungerechte Lehrer? Was kann man tun, damit sich die wütende Mutter wieder beruhigt? Leicht hat es Anika jedenfalls nicht, auch nicht in der Clique.

Da rücken ihr einige zu dicht auf die Pelle, dafür will Wolfgang partout nichts von ihr wissen. Bis sich dann eines Tages der großmaulige Sternberger als feinfühliger Stefan entpuppt.

Ich kann dieses Buch nicht weiter empfehlen das ist der letzte Sch****

— Lolly55

einfach nur nervig

— FutureDreamer17

Stöbern in Jugendbücher

Über den wilden Fluss

Auch ohne Kenntnis der Trilogie ein super tolles Buch. Ich werde "Der Goldene Kompass" jetzt auf jeden Fall lesen!!!

Kaito

Und wenn die Welt verbrennt

EIne authentisch romantische Story mit vielschichtigen Charakteren, die auch stark auf persönliche Ängste, Traumas u Handlungsmuster eingeht

*Jessy*

Herrscherin der tausend Sonnen

Actionreiche SciFi mit einigen Defiziten bei den Protagonisten und dem Schreibstil. Dennoch spannend und lesenswert!

Meritamun

Constellation - Gegen alle Sterne

Solider SciFi Reihenauftakt mit tollen Figuren und einem spannenden Setting. Mir fehlen etwas die Emotionen...

Meritamun

Fanatic

"Fanatic" besticht mit seiner außergewöhnlichen Idee, den herzlichen Charaktere und dem rasanten Plot. Must Read 2017!

Meritamun

Tochter der Flut

Der Klappentext vermittelt einen völlig falschen Eindruck. Eine interessante auf Freundschaft beruhende Fantasystory

Lotta22

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Stundenplan" von Christine Nöstlinger

    Stundenplan

    Stundenblume

    30. September 2010 um 09:09

    Da geht man nichts ahnend in die Bibliothek und trifft auf ehemalige Lieblingsautoren für 50 Cent. Die kann man doch nicht einfach dort stehen lassen. Also hab ich mir nichts dir nichts den Stundenplan von Frau Nöstlinger in der Hand. Hmm erste Überlegung, ganz schön schmal das Buch, zweite Überlegung, du hast noch ganz schön viel vor dir, wann willst denn das dazwischen schieben? Dann hab ich es einfach mal dazwischen geschoben und es nicht bereut. Christine Nöstlinger erzählt kurzweilig eine schöne Geschichte über ein 14 Jähriges Mädchen namens Anika, mit all ihren alltäglichen Problemen, ob es nun Schule, Eltern oder Jungs betrifft. Wie geht man mit zu neugierigen, knauserigen Eltern um, ist Mama lieber als Papa, oder hat einfach immer jeder einen schlechten Tag? Der Junge den ich mag, der schaut die ganze Zeit eine andere an, was tut man da? Und wenn dann auch noch, der Junge, den man nicht so mag, einem Limonade aus gibt, dann sitzt man richtig in der Zwickmühle. Wie soll denn da der Geliebte noch wissen, dass man frei ist? All diese Probleme und Fragen beleuchtet Frau Nöstlinger in Ihrer Geschichte. Die Lesenswert wie gewohnt im Wiener Deutsch flott und flink daher getanzt kommt. Einen Punkt Abzug, weil es einfach nicht der Brüller ist, wo man mit voller Punktzahl daher kommt. Dazu fehlt noch etwas biss.

    Mehr
  • Rezension zu "Stundenplan" von Christine Nöstlinger

    Stundenplan

    FutureDreamer17

    14. June 2010 um 20:38

    Annika ist in Wolfgang verknallt. Der aber nicht in Annika. Dann taucht der Stemberger auf, und HEY!, Überraschung, der Stemberger ist toll, der Wolfgang plötzlich nicht mehr, Annika ist nun glücklich und zufrieden. Das ist ja mal total "unvorhersehbar"!!! (jetzt kommt ein sehr sarkastischer Blick!) Nein, ernsthaft, das gesamte Buch ist langweilig, ganz furchtbar geschrieben (man kann nicht mal sagen "auf- 5. Klasse- Niveau", weil das auch einem 5. Klässler nicht gefallen würde), nervend, vorhersehbar, kein bisschen spannend und manchmal richtig krank. Das einzige positive: Stemberger und Ede sind sympatisch und das Buch ist kurz!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks