Christine Nostlinger Das Austauschkind

(42)

Lovelybooks Bewertung

  • 46 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(14)
(13)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „Das Austauschkind“ von Christine Nostlinger

Schönes Buch. Fein beobachtet, witzig geschrieben. Das Austauschkind ist anders. Ganz anders ...

— Kira_Silberstern
Kira_Silberstern
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Fein beobachtet

    Das Austauschkind
    Kira_Silberstern

    Kira_Silberstern

    06. January 2015 um 08:10

    Um es vorwegzuschicken: Ich mag die meisten Bücher der Nöstlinger. Ihre Wienerisch angehauchte Sprache gefällt mir, und ich verstehe sie auch gut. Zunächst zum Inhalt: Ewald hat Eltern, die etwas speziell sind. Sie wollen immer das Beste für ihre Kinder, sind überpünktlich und relativ stark auf Leistung und Ordnung ausgerichtet. Die Mutter läuft in die Schule, um die Lehrer unter Druck zu setzen, und so weiter. Zwecks Leistungssteigerung wird auch ein englischer Austauschschüler eingeladen. Wer kommt, ist durch einen Unfall der Bruder des Eingeladenen - ein offensichtlich gestörtes Kind, dick, unordentlich, und so weiter. Was zunächst so aussieht, als müsse es zu einer Katastrophe führen, ändert schließlich die Weltsicht der Eltern ... Ich fand das Buch toll. Die Beschreibungen sind genial beobachtet und trocken geschildert, alleine, wie die Eltern immer zu früh zum Flugplatz fahren, oder wie der Vater seinen Sohn versucht aufzuklären. Auch die Charaktere sind stimmig und mehrschichtig. Die Sache mit der Verlobung am Schluss kommt aus heutiger Sicht etwas ... überraschend, ist aber, wie ich denke, aus der Zeit heraus zu verstehen, wo das vielleicht noch etwas normaler war. Ein Buch, das Verständnis für Andersartiges lehrt. Ein menschenfreundliches Buch.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Austauschkind" von Christine Nostlinger

    Das Austauschkind
    Holger Weinbach

    Holger Weinbach

    18. January 2010 um 21:46

    Das Austauschkind blieb mir lange im Gedächtnis. Habe es als Kind selbst gelesen und fand es damals ziemlich witzig. Als Erwachsener habe ich es mir vor einigen Jahren noch einmal gegriffen, um reinzulesen ... und habe es dann doch ganz verputzt. Es ist einfach eine nette Geschichte über einen Jungen, der so ganz anders ist als seine Gastfamilie. Nettes Kinderbuch und für Erwachsene äußerst amüsant. Empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Austauschkind" von Christine Nostlinger

    Das Austauschkind
    Dolittle

    Dolittle

    08. January 2007 um 18:45

    Eines meiner Lieblingskinderbücher, das Austauschkind ist nicht brav, nicht angepasst, nicht sauber, nicht ordentlich, wirbelt die heile Familie ordentlich durcheinander und stellt die gesamte Erziehungsautorität in Frage. Nach vielen Erlebnissen schließen sie sich gegenseitig ins Herz .Ein liebevoll und witziges Buch mit vielen Lebensweisheiten.