Christine Pfützner Holunderrezepte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Holunderrezepte“ von Christine Pfützner

Wie man mit Holunder Krankheiten heilen kann oder die Abwehrkräfte stärkt, verrät das informative Bändchen mit einigen bewährten Rezepten aus der Volksmedizin ebenso wie verführerische Gaumenfreuden vom Holundersaft über Marmelade und Gelee bis zum feinen Holunderbeerkuchen. Dazu Anbau- und Sammeltipps, botanische Merkmale des schwarzen Holunders und des Zwergholunders und viele schöne Farbfotos.

Ein empfehlenswertes Büchlein!

— GesineSchulz

Stöbern in Sachbuch

Nur wenn du allein kommst

Muss man lesen!

wandablue

Weihnachten kommt immer so plötzlich!

Wundervoll als Geschenk für Freunde oder sich selbst

Gwennilein

Das Café der Existenzialisten

Eine fesselnde Abhandlung über das philosophische Schaffen im 20. Jhd. perfekt eingebettet im historischen Kontext. Eine Bereicherung!

cherisimo

Hygge! Das neue Wohnglück

Zuhause einfach glücklich sein: das Buch bietet mehr als Einrichtungstipps, es vermittelt das Hygge-Gefühl in Wort & Bild...

Kamima

Sex Story

Witziges und informatives Comicbuch, welches die sexuelle Entwicklung der Menschheit nachzeichnet.

Jazebel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Holunder-Glück

    Holunderrezepte

    GesineSchulz

    11. September 2014 um 13:49

    Eine Freundin, die von meiner Holunderleidenschaft weiß, schenkte mir ein Büchlein mit Holunder-Rezepten. Es ist handtellergroß, weshalb ich es erst für eins jener niedlichen, aber oft nutzlosen Miniaturbücher hielt, die es zuhauf gibt. Weit gefehlt! Sechzig Gramm schwer und 125 Seiten stark, steckt das stabile Hardcover(chen) voller Rezepte, Fotos und Wissenswertem rund um den Holunder – der Lieblingsbaum von Frau Holle, übrigens, hinter der sich die Fruchtbarkeitsgöttin Holla (auch Hulda) verbirgt, die alte Göttin Mutter Erde. Gaia. Mein bewährtes Blütengelee-Rezept ist nicht enthalten, vielleicht weil als Feld-Wald-und-Wiesen-Rezept allseits bekannt. Dafür fand ich ein paar mir neue Rezepte, die meinen Entschluss ins Wanken brachten, die diesjährige Blütenernte allein zu Gelee zu verarbeiten: Holunderblüten-Mousse – musste ja wohl sein. Holunder-Fladenbrot – reizte mich auch. Holunderblütenbrot – köstlich. Holunderblütenessig – nächstes Jahr auf jeden Fall mehr davon. Holunderbeeren-Rezepte sind in dem reich bebilderten kleinen Band natürlich auch enthalten. Holunder-RezepteVon Christine Pfützner. Leipzig, BuchVerlag für die Frau. (Minibibliothek) 128 Seiten. ISBN 978-3-89798-172-0

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks