Christine Posner Seelenmord: Hamburg-Krimi

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Seelenmord: Hamburg-Krimi“ von Christine Posner

Während die Menschen in Hamburgs Innenstadt mit schnellen Schritten ihrem Feierabend in einer der Sushi-Bars oder auf einer After-Work-Party entgegenstreben, wartet ein Mann seelenruhig auf den Moment seiner Rache. Sein Opfer, der renommierte Dr. Leclerq, soll für die Mitschuld am Suizid seiner Frau büßen. Im Schutze der Dämmerung schreitet er zur Tat. Doch der brutale Mord bleibt nicht lange unentdeckt. Kaum ist die Leiche dem gerichtsmedizinischen Institut am Ohlsdorfer Parkfriedhof überführt, sitzt dem Leiter der Mordkommission der Polizeipräsident im Nacken, denn der Psychiater gehörte zur hanseatischen High Society. Kein Wunder also, dass Martin Michaelis die Ermittlungen gerne diskret und zügig abschließen möchte. Die Recherchen der Kommissarinnen Elisabeth Engel und Mára Gregorius führen jedoch Details aus dem Leben des Arztes zutage, die alles andere als respektabel sind. Mit ihrer Mischung aus norddeutschem Charme und griechischem Temperament beeilen sie sich, den Fall zu lösen. Schließlich hat die Stadt an der Elbe noch mehr zu bieten, als Mord und Totschlag!

Ein bekannter Psychotherapeut wird ermordet. Wer hat einen Grund dazu?

— Bellis-Perennis
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • War es eine Tat aus Eifersucht?

    Seelenmord: Hamburg-Krimi

    Bellis-Perennis

    Ein Hamburger Promi-Seelenklempner wird ermordet. Nicht nur getötet, sondern regelrecht hingerichtet. Schnell ist den beiden ermittelnden Kriminalbeamtinnen klar: hier sind Hassgefühle ausgelebt worden. Der Arzt lebt zwar mit einem Mann zusammen, ist aber auch dem weiblichen Geschlecht recht zugetan. Ein Eifersuchtsmord? Der Verdächtigen gibt es viele. Der Lebensgefährte, Ehemänner von Patientinnen usw. usw.. Ist auch der Mörder dabei? Christine Posner ist in ihrem Brotberuf Soziologin. Das ist bei ihrem Krimidebüt zu merken. Einerseits sind die Abläufe und Gedankengänge sehr treffend geschildert, andererseits ruiniert sie die vorab aufgebaute Spannung durch lange Sätze. Das finde ich total schade.

    Mehr
    • 5

    NiWa

    05. September 2015 um 16:31
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks