Christine Rettenmeier

 3.5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von MERIAN live! Reiseführer Brüssel, Amsterdam und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Christine Rettenmeier

MERIAN live! Reiseführer Brüssel

MERIAN live! Reiseführer Brüssel

 (1)
Erschienen am 03.02.2016
Brüssel

Brüssel

 (0)
Erschienen am 28.04.2014
Brüssel

Brüssel

 (0)
Erschienen am 24.03.2010
Amsterdam

Amsterdam

 (1)
Erschienen am 01.04.2012
Steiermark - Buch mit flipmap

Steiermark - Buch mit flipmap

 (0)
Erschienen am 08.02.2010

Neue Rezensionen zu Christine Rettenmeier

Neu
Hazel93s avatar

Rezension zu "Amsterdam" von Christine Rettenmeier

Exploring .... Amsterdam!
Hazel93vor 4 Jahren

Ich bin ein begeisterter Käufer der Reiseführer von Polyglott on tour, da ich es total praktisch finde, verschiedene Touren auszuwählen, um so die Stadt zu erkunden. Super ist auch, dass die Länge und Dauer der jeweiligen Tour angegeben wird, so kann man besser planen. Bei meinem Wochenendausflug nach Amsterdam bin ich mit diesem Reiseführer wunderbar zurecht gekommen!
Die Sehenswürdigkeiten hat man ebenfalls kompakt auf einen Blick und kann auch bei wenig Zeit das wichtigste ansehen.


Im Folgenden möchte ich nun meine eigenen Highlights aufzeigen, zusammen mit Tipps, welche Dinge man lieber lassen sollte.

Do:


• Frühstück bei Teddy's Corner (Warmoesstraat 45): hier bekommt man wirklich leckeres und reichhaltiges Frühstück zu fairen Preisen. Wir waren dort jeden Morgen unseres Wochenendtrips frühstücken :-)
• Tibet-Restaurant (Lange Niezel 24): fantastisches Essen, welches ich vorher noch nie gegessen habe. Wärmstens zu empfehlen!
• Was auf keinen Fall bei einer Amsterdam-Reise fehlen sollte, sind natürlich die Pommes. Am besten an einem Straßenstand kaufen, sich in die Sonne setzen und einfach genießen!
• Im Madame Tussauds kann man super mit den Lieblingsstars kuscheln und mit prominenten Niederländern wie Vincent Van Gogh Bekanntschaft schließen ;-)
• Was bei keiner Amsterdam Reise fehlen sollte, ist der Besuch des Anne Frank Huis. Dies hat mich sehr berührt und besonders als Deutscher wird man sich seiner eigenen Verantwortung aufgrund der Geschichte noch einmal deutlich bewusst!
• Zur Aufmunterung kann man danach einen Abstecher in das kostenlose Käse-Museum machen und von den dort ausgestellten Käsesorten naschen.
• Eine Grachtenrundfahrt darf von den typischen Touri--attraktionen auf keinen Fall fehlen. Vom Wasser aus, kann man Amsterdam noch einmal mit ganz anderen Augen betrachten!
• Das Van-Gogh-Museum mit den wunderschönen Gemälden gehört auf jeden Fall auf den Plan, allerdings sollte man, um sich vor etwaigen Enttäuschungen zu bewahren, vorher darüber informieren, welche Bilder denn nun dort ausgestellt werden. Blauäugig bin dort voller Erwartung auf die Suche nach meinem absoluten Lieblingsbild "Sternennacht" gegangen, um letztendlich enttäuscht feststellen zu müssen, dass es in einem Museum in New York hängt.
 • Auf der kostenlosen Dachterasse des NEMO, einem Museum für Wissenschaft und Technologie, kann man bei schönem Wetter wunderbar entspannen und über Amsterdams Hafen blicken.
• Einen Bummel durch China-Town sollte man ebenfalls nicht verpassen, da gibt es immer etwas zu entdecken.
• Der Vondelpark läd zu wunderbaren Spaziergängen ein!


Don't:


• Unbedingt vermeiden sollte man die Restaurants an den Touristischen Plätzen, besonders wenn davor schon Kellner nur darauf warten einen hinein zu locken. Wir sind darauf hineingefallen und haben ein grausames trockenes Schnitzel für satte 10 (!) Euro gegessen!
• Die Tour durch das Jordaan Viertel, welches im Reiseführer so beschwärmt wird, kann man total vergessen. Mag ja sein, dass in den Hinterhöfen der Häuser kunstvolle Dachfirste sind, aber ein normal Sterblicher hat zu diesen keinen Zutritt. Wer allerdings nur mal ein wenig durch das Viertel bummeln möchte und hübsche Häuser anschauen will, ist hier genau richtig
• Kann echt sein, dass wir einfach nur Pech hatten, aber jede Kirche, die wir uns von innen anschauen wollten, hatte eine teure Ausstellung oder eine private Party!!! Vielleicht habt ihr ja mehr Glück :-D

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 5 Bibliotheken

Worüber schreibt Christine Rettenmeier?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks