Christine Rhömer

 4,2 Sterne bei 14 Bewertungen
Autorin von Das Mündel der Meda von Trier, Weißgold-Flügel und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christine Rhömer (©Thorsten Kahle)

Lebenslauf

Christine Rhömer wuchs in Rheinland-Pfalz in der Nähe von Koblenz auf. Nach dem Abitur studierte sie Germanistik und Kunst, erst in Köln und später in Wuppertal. Die Freude am Erzählen von Geschichten begleitet sie schon seit der Kindheit, und während der Studienzeit intensivierte sie diese durch die Teilnahme an verschiedenen Autorenwerkstätten. Schon früh entstanden bislang unveröffentlichte Kurzromane, Gedichte und Geschichten.

Sie schreibt über Dinge, die sie bewegen: Wie gelingt es uns Menschen, ein erfülltes Leben zu führen? Aus ihren Beobachtungen im Alltag und auf Reisen entstehen Romane, die das menschliche Leben in Vergangenheit und Gegenwart unter die Lupe nehmen. In den bewegenden Geschichten ihrer Protagonisten thematisiert sie mitfühlend Liebe und Verlust, die Sehnsucht nach Abwechslung vom Alltag, Moral und Gewissen. 2017 erschienen ihr Debütroman „Weißgold-Flügel“ und "Abgetaucht im Paradies." 2018 folgten die "Wind aus Südwest"-Bände, die den Leser auf die Jagd nach einem gestohlenen afrikanischen Kulturgut schicken.

Ihre Suche nach Antworten führte sie nun zu ihrem ersten historischen Roman "Das Mündel der Meda von Trier", der  im pinguletta-Verlag erschienen ist.

Christine Rhömer lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Köln.

Alle Bücher von Christine Rhömer

Cover des Buches Das Mündel der Meda von Trier (ISBN: 9783948063382)

Das Mündel der Meda von Trier

 (7)
Erschienen am 18.11.2022
Cover des Buches Weißgold-Flügel (ISBN: 9783752819960)

Weißgold-Flügel

 (6)
Erschienen am 25.06.2018
Cover des Buches Wind aus Südwest (ISBN: 9783748116868)

Wind aus Südwest

 (1)
Erschienen am 03.12.2018
Cover des Buches Abgetaucht im Paradies (ISBN: 9783752819946)

Abgetaucht im Paradies

 (0)
Erschienen am 09.07.2018
Cover des Buches Wind aus Südwest (ISBN: 9783752835182)

Wind aus Südwest

 (0)
Erschienen am 02.10.2018

Neue Rezensionen zu Christine Rhömer

Cover des Buches Das Mündel der Meda von Trier (ISBN: 9783948063382)
Susanne_Kluges avatar

Rezension zu "Das Mündel der Meda von Trier" von Christine Rhömer

Tolles Buch!
Susanne_Klugevor einem Jahr

Was ein toller Roman. Zwar anstrengend, wenn man so wie ich, mit Geschichte nicht viel am Hut hat, aber klasse.

Eine tolle Geschichte, die mich sehr berührt hat. Die Autorin entführt uns ins Hochmittelalter. Wir schreiben das 11Jahrhundert, eine Zeit, in der es in erbitterten Kämpfen um Geltung und Macht ging.

Die Heilerin Meda flieht, nach dem Tod, der Eltern von Gero in Richtung Greifenfels, um ihn vor seinem macht habenden Onkel zu schützen.

Er wird dort in Obhut genommen. Es beginnt eine Geschichte umwoben von wahren Begebenheiten und eine Liebe zwischen zwei jungen Menschen, die es nicht geben darf.

Eine gut recherchierte Geschichte mit vielen Spannungsbögen und tollen Einblicken.

Ich bin ehrlich, Geschichte war nie so meins, somit war vieles für mich neu, oder da war ich krank, zur Schulzeit. 🙈

Na ja, dank der Autorin bin ich jetzt auch über die Geschichte in Trier und des Klosters Maria Laach informiert.

Es ist ein tolles Buch, mit Erklärungen und schön gestaltenden Seiten.

Das Glossar am Ende lässt einen wichtiges nochmal nachlesen sowie am Anfang das Verzeichnis der Personen einem hilfreich zur Seite steht.

Ein rund um gelungenes Buch, für alle Geschichtsfans und alle die, die es noch werden wollen.

Liebe Grüße Susi.

Cover des Buches Das Mündel der Meda von Trier (ISBN: 9783948063382)
M

Rezension zu "Das Mündel der Meda von Trier" von Christine Rhömer

Spannend, gut recherchiert und einfühlsam
Mamipowerbuecherlesenvor einem Jahr

Ein spannender, bewegender und historisch interessanter Roman über eine starke Frau die in einer finsteren Zeit für das Glück der Anderen und ihr eigenes Glück kämpft. Ich möchte mich herzlich beim @pinguletta_verlag dafür bedanken, dass ich diese grandiose Buch als Rezensionsexemplar zugeschickt bekommen habe. 


Protagonistin im Roman ist Meda von Trier, Meda ist eine junge Heilerin, die durch ihre Heilkenntnisse und ihre Kenntnisse in der Pflanzenkunde, den Menschen helfen möchte. Doch sie hat das Pech in einer düsteren Zeit zu leben, die von Machtkämpfe, Intrigen, Brutalität und Kreuzügen geprägt ist. Im Jahre 1084 kommt es zu einem schrecklichen Anschlag auf ihre Diestherren, beide Diestherrn überleben den Anschlag nicht. Es bleibt nur deren Sohn Gero übrig. Doch auch Gero befindet sich in größter Gefahr, er kann auf keinen Fall in seinem zu Hause bleiben. Die junge starke Frau ist fest dazu entschlossen Gero zu retten, aus diesem Grund beschließt sie mit ihm zu fliehen. Sie begibt sich mit ihm auf die gefähliche Reise in Richtung Greifenfels um sein Leben zu schützen. Doch auch hier kommen unvorhergesehene Gefahren auf sie zu und sie fallen gefährlichen Vergeltungsschlägen und Machenschaften zum Opfer.


Ein beeindruckender Roman, mit dem sich der Leser auf eine Reise ins finstere Mittelalter begibt. Der Roman ist so packend und ergreifend geschrieben, dass man an vielen Stellen das Gefühl hat live dabei zu sein. Man fiebert regelrecht mit den Charakteren mit. Sehr gut hat mir auch gefallen, dass man ganz viel wichtige historische Hintergründe erfahren hat, außerdem bekam man einen hervorragenden Einblick in die Normen und Werte der damaligen Zeit. Die Beschreibungen über das Verhalten über mächtige Personen und dessen Konsequenzen auf das Weltgeschehen, waren erschreckend, zugleich aber auch sehr informativ. Besonders schön fand ich auch, dass zu allen historischen Ereignissen, eine starke Liebesgeschichte mit dabei war.


Ein fantastischer Roman, der sehr empfehlenswert für alle Leser ist, die einen Einblick in das Leben im finsteren Mittelalter bekommen wollen😍😍😍👍👍

Cover des Buches Das Mündel der Meda von Trier (ISBN: 9783948063382)
Karin_Fortins avatar

Rezension zu "Das Mündel der Meda von Trier" von Christine Rhömer

Ein gelungener historischer Roman
Karin_Fortinvor einem Jahr

Dieses Buch durfte ich über den Pinguletta-Verlag schon vorab lesen.


Die Autorin nimmt uns hier mit auf eine Reise in die Zeit der Kreuzzüge und der Stiftung des Klosters Maria Laach.


Die Heilerin Meda flieht mit ihrem Mündel Gero nach Greifenfels. Dort hofft sie sein Leben schützen zu können. Mehr möchte ich hier aber nicht verraten Spoilergefahr!!!!


Die Charaktere sind gut ausgewählt mit allen Ecken, Kanten und Emotionen.


Die Spannung zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Buch.


Die einzelnen Kapitel haben eine angenehme Länge und auch das Glossar ist umfangreich erklärt.


Der Schreibstil ist flüssig und spannend zu lesen..


Sehr gut recherchiert und tolles Setting.


Von mir hier verdiente 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 2 Merkzettel

von 2 Leser*innen gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks