Christine Schnappinger , Francesco Giustozzi 50 Kulissen 50 Filme

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „50 Kulissen 50 Filme“ von Christine Schnappinger

In jeder der 50 filigran gezeichneten Szenen in diesem Ratebuch für Film- und Kinofans verstecken sich subtile Hinweise auf einen bestimmten Kultfilm. Mal ist es eine Landschaft, dann ein Gebäude oder eine Leuchtreklame, die dem Betrachter Rätsel aufgibt. Am Ende des Buchs sind die Auflösungen nachzulesen. Großartiger Ratespaß mit Kinomomenten von Psycho bis Out of Rosenheim.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schön gezeichnet, aber ...

    50 Kulissen 50 Filme
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    03. March 2017 um 10:53

    50 Delikatessen 50 Filme und 50 Kulissen 50 Filme sind zwei kleine Büchlein aus dem Knesebeck Verlag, die vom Prinzip her an Der ganze Film in 5 Sekunden erinnern. Auf je einer Seite wird ein Film in nur einem einzigen Bild dargestellt. Wie man an den Titeln schon sehen kann, handelt es sich bei den Bildern in einem der Bände um Delikatessen im weitesten Sinne, bei dem anderen um Filmkulissen. Die Idee finde ich super und auch der Zeichenstil gefällt mir sehr. Ein Problem hatte ich eher mit der Auswahl der Filme. Klar, Filme wie auch Bücher und so vieles andere sind immer Geschmackssache. Aber während ich bei Der ganze Film in 5 Sekunden sehr viel erraten konnte, wurden in diesen beiden Bänden hauptsächlich Filme verwendet, von denen ich noch nie zuvor gehört hatte, ganz zu schweigen davon, dass ich sie gesehen hätte. So bleibt der Ratespaß natürlich ein bisschen auf der Strecke, wenn man immer wieder zu den Lösungen blättert und denkt "Aha, okay, hab ich noch nie von gehört." Aber auch einige Rätsel an sich sind kniffelig, während andere wiederum extrem einfach sind, weil der Kulisse oder Delikattesse etwas hinzugefügt wurde, das sie eindeutig einem bestimmten Film zuordnet: der lange Finger eines Aliens, der schwarze Stiefel einer Prostituierten, das goldene Ticket in einer Schokoladentafel, eine Peitsche in 50 Delikatessen 50 Filme oder der Wolf im Vordergrund, der Affe auf dem Dach, oder der Name des Hotels, der auch gleichzeitig Name des Films ist, in 50 Kulissen 50 Filme. Die meisten jedoch empfand ich als sehr schwer, insbesondere die Kulissen. Da reicht es nicht, grob die Story eines Films zu kennen, da muss man sich schon wirklich auskennen und auf Details geachtet haben. Und sich den Film danach vielleicht noch einmal anschauen und genauer auf die Delikatessen beziehungsweise Kulissen achten. Ich finde es gut, dass die Rätsel nicht zu einfach sind und der Zeichenstil ist super, aber ich finde es sehr schade, dass ich - obwohl ich wage zu behaupten, viele Filme zu kennen - die meisten in diesen Büchern nicht kenne. Ich habe nicht einmal von ihnen gehört. Mit einer anderen Auswahl an Filmen würde ich diese Rätselbücher lieben. 

    Mehr