Gestatten: Buddy, Kulturspatz!

von Christine Schrijvers und Mele Brink
5,0 Sterne bei3 Bewertungen
Gestatten: Buddy, Kulturspatz!
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Kinderbuchkistes avatar

Ein schönes, abenteuerliches, spannendes Vorlesebuch über Toleranz und Vorurteile und Freundschaft

Seelensplitters avatar

Grandioses Buch! Voller Wärme und vielen tollen Facetten.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gestatten: Buddy, Kulturspatz!"

Buddy ist ein Kulturspatz, denn er wohnt in einer noblen Gegend von Paris, ganz anders als die verrufenen Bahnhofsspatzen. Das bekommt er zumindest immer erzählt. Als die Kette von Mama-Spatz gestohlen wird, landet Buddy ungewollt in der verbotenen Zone. Dort will ihm das Spatzenmädchen Sari helfen, die Kette wiederzufinden. Doch alles am Bahnhof scheint so fremd. Soll er ihr wirklich trauen und warum trägt Sari drei goldene Federn in ihrem Federkleid?

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783943833171
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:76 Seiten
Verlag:Edition Pastorplatz
Erscheinungsdatum:17.10.2016

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Kinderbuchkistes avatar
    Kinderbuchkistevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein schönes, abenteuerliches, spannendes Vorlesebuch über Toleranz und Vorurteile und Freundschaft
    Ein schönes, abenteuerliches, spannendes Vorlesebuch über Toleranz und Vorurteile und Freundschaft

    Eine abenteuerliche Vorlesegeschichte zum Thema Freundschaft, Toleranz
    für Kinder ab 5 Jahren


    Buddy, ein liebenswerter, etwas chaotischer, kleiner draufgängerischer Kulturspatz lebt im gar nicht so fernen Paris, mitten in Notre- Dame. Der Name Kulturspatz sagt es schon, es ist die "feinere" Gesellschaft in der er zuhause ist.
    Hier gibt es aber nicht nur die vornehmen, vermeidlich kultivierten Spatzen, die sich als etwas besseres fühlen sondern auch die, die am und um den Bahnhof herum ihr Zuhause haben.
    Für die Kulturspatzen sind diese Bahnhofspatzen kein Umgang und so lernt schon der kleinste Kulturspatz, dass er sich nicht mit den Bahnhofsspatzen abgeben darf.
    Schnell wird in der Geschichte klar, die Spatzen sind sehr vermenschlicht. Alles was sie denken, wie sie handeln und welche Ansichten sie vertreten finden wir in unserer Welt leider auch. Aber wir finden hier wie dort auch Spatzen wie Buddy, die sich über Konventionen hinweg setzten,  ihre eigenen Erfahrungen machen wollen. Buddy möchte wissen wie es außerhalb seines Wohngebietes aussieht, er will die ganze Stadt erleben. Als dann die Kette seiner Mutter gestohlen wird fliegt er dem Dieb hinterher und macht sich so auf den Weg auch über die Grenzen seines Einzugsgebietes hinweg. Klar, dass ihn sein Weg auch in die Bahnhofsgegend führt. Dort begegnet er der kleinen Bahnhofs-Spatzendame Sari und einigen anderen gar nicht rüpelhaften, schmuddeligen, frechen, bösen Spatzen. Alles Vorurteile. Wie überall gibt es nette und weniger nette Spatzen ( Menschen). Oft sind es die, die selbst wenig haben, in ärmlichen Verhältnissen leben etc. die wesentlich hilfsbereiter und zuvorkommender sind. Genau diese Erfahrung macht auch Buddy.
    Auf den Leser und Zuhörer wartet eine abenteuerliche, spannende und lustige Geschichte, in der wir immer wieder erkennen, das man nicht blind alles glauben sollte, dass man sich eine eigene Meinung bilden muss und dass dann auch deutlich wird wie dumm solche Vorurteile sind.
    Neben der wirklichen tollen Geschichte gibt es aber auch illustratorisch eine Menge zu entdecken. Schon das Cover lässt erkennen mit wie viel Liebe zum Detail aber auch Witz  hier gearbeitet wurde. Wunderbar lebendig, witzig werden nicht nur Sequenzen der Handlung visualisiert sondern auch kleine Eindrücke am Rande vermittelt, die dem ganzen das gewisse etwas geben.
    Mit 76 Seiten ist es schon auf Grund des Umfangs nicht mehr ein Bilderbuch ehr ein wunderbares Vorlesebuch für die ganze Familie.
    Auf Grund der Thematik eignet es sich aber auch hervorragend für den Grundschulbereich.
    Dank relativ großer, klarer Druckschrift und vielen Auflockerungen auch im Textbild ist es ein Buch, das geübte Leser im Grundschulalter gut lesen können.


    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Seelensplitters avatar
    Seelensplittervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Grandioses Buch! Voller Wärme und vielen tollen Facetten.
    Ein Vogel der sich entwickelt

    Meine Meinung zum Kinderbuch:
    Gestatten: Buddy, Kulturspatz!

    Aufmerksamkeit und Erwartung:
    Diesen Punkt findet ihr auf meinem Blog

    Inhalt in meinen Worten:
    Buddy, ein kleiner Kulturspatz. Er lebt mit seiner Familie in Notre Dame und als eine freche Elster die Perlenkette von seiner Mutter klaut, setzt er alles auf die Karte um sie zurück zu holen. Dabei erlebt er ein Abenteuer nach dem anderen und muss erkennen, dass Vorurteile nicht wirklich weiter helfen, den anderen nur verletzen und das er mit der Fremde fast genauso gut zurecht kommt, wie mit Altvertrautem.
    Dieses Buch möchte eine einfache Botschaft an die Kinder senden, ohne mit erhobenen Zeigefinger zu drohen, sondern in dem Erkenntnis wächst und neugier auf das Fremde geweckt wird.

    Wie fand ich das Buch?
    Ich liebe Buddy. Ein Spatz der sehr schnell sich in mein Herz verflogen hat. Als ich mir die Geschichte von Buddy durchgelesen habe, erinnerten mich die verschiedenen Spatzen an ganz verschiedene Situationen, die mir im Alltag begegnen. Und gerade deswegen finde ich das Buch total genial umgesetzt. Und es kommt vor allem nicht mit erhobenen Zeigefinger und macht dennoch deutlich es macht keinen Sinn, in Vorurteilen zu leben, es ist doch viel schöner, sich auf das neue einzulassen und dabei etwas zu lernen.

    Geschichte:
    Buddy ist ein richtig kleiner Draufgänger und Chaot und dennoch absolut liebenswert und möchte nur eines da sein, sei es für seine Mama, deren Kette geklaut wurde, wo er jedoch lernt, nicht alles ist so, wie es auf dem ersten Blick scheinen mag. Sei es seine neue Freundin, wo er beistehen kann, und mit ihr Ängste überwinden kann. So wird das Buch total abgerundet und liebevoll wird die Geschichte erzählt.

    Extra:
    Was ich total klasse finde, wenn man eine Feder nimmt (die wo man im Bastelladen kaufen kann) und das Buch dazu vorliest, kann man damit ein Interaktives Spiel mit dem Buch beginnen. So kann man es wunderbar im Kindergarten sowie in der Ersten und Zweiten Schulklasse vorstellen und den Kindern dadurch vielleicht die Angst vor der Fremde und auch Vorurteilen nehmen kann.

    Illustrationen:
    Mele bringt ihre Figuren wieder lebhaft und authentisch herüber. Vor allem Gefühle kann sie sehr gut einfangen und lädt damit ein, sich noch ein bisschen mehr mit Buddy auseinander zu setzen. Das ist total schön, und so können die kleinsten schon wunderbar mit Buddy mitgehen, ohne vielleicht den Text lesen zu können.

    Fazit:
    Ihr mögt Frankreich? Ihr mögt Spatzen? Ihr mögt Freundschaft? Greift zu diesem genialen Buch, denn es wird euch ein Lächeln auf die Lippen bringen und dabei eine richtig gute Botschaft vermitteln.

    Sterne:
    Diesem wunderbaren genial gestalteten Buch muss ich einfach ganze 5 Sterne geben!!!

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    G
    Gratitude24vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Mit diesem Buch hat man auch als Vorleser Spaß.Es ist wertig gestaltet und warmherzig und lustig geschrieben. Stärkt Mut und Vertrauen.
    Kinderbuchschatz

    Mit diesem Buch hat man auch als Vorleser Spaß.Es ist wertig gestaltet und warmherzig und lustig geschrieben. Kinder lieben die lustigen Figuren- allen voran den Spatz Buddy, aber auch die "Stubenfliege Lenny" oder den tolpatschigen "Sirenen-Stu".

    "Gestatten, Buddy, Kulturspatz! " ist eine ganz neue Geschichte über Freundschaft und Vertrauen- entgegen aller Vorurteile .
    Die Moral von der Geschicht:
    Schäm' dich deiner Schwächen nicht.

    Kommentare: 1
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks