Christine Thomas Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(15)
(11)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen“ von Christine Thomas

Widerwillig stellt Jasmin fest, dass James’ Sohn Drake nicht nur ein echter Großkotz ist, sondern auch ziemlich hot. Allerdings bleibt kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn inzwischen hat ihr bester Freund Leon herausgefunden, wer hinter Jasmins Unfällen steckt. Prompt entgeht sie nur knapp einer Entführung! Aber so leicht lässt sich Jasmin nicht unterkriegen. Zusammen mit ihren Freunden plant sie beim Battle of the Bands den großen Coup – und gewinnt einen Preis ganz anderer Art …

Super Lustig freu mich schon auf den 3. Teil

— Honeybear294
Honeybear294

Echt super! auch ohne 1. Band

— maaresi
maaresi

In Jasmins Welt bleibt nichts wie es ist - vor allem mit zwei neuen sexy Stiefbrüdern...

— book_lover01301
book_lover01301

Super toller und spannender zweiter Teil!

— danceprincess
danceprincess

Guter 2 Band, bin gespannt auf den 3

— nani1705
nani1705

Immer noch einige Schwächen, aber es war eine große Steigerung zum ersten Band!

— ausz3it
ausz3it

Spannender als Band 1

— Jess_S
Jess_S

Noch ein bisschen besser wie der erste Band. Absolut empfehlenswert!

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Jugendbücher

Die Perfekten

Gute Idee, aber keine gelungen Umsetzung. Leider hatte ich keine richtige Bindung zu den Charakteren & die Handlung hat mir nicht gefallen.

CallieWonderwood

AMANI - Verräterin des Throns

Tolle Fortsetzung!

nickypaula

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Trotz Wiederholungen insgesamt eine gelungene Fortsetzung!

Mira20

Snow

Snow erbt die stärkste Magie die es je in Algid gegeben hat. Doch sie leb in der Menschenwelt und kann mit Bale nach Algid fliehen.

Nina_Sollorz-Wagner

Tot war ich gestern

Eine gute Fortsetzung, mit großen Einstiegsschwierigkeiten

Annabeth_Book

Ana und Zak

ein lustiges und spannendes Buch über zwei Leute aus verschiedenen Welten, die aufeinander treffen

MsStorymaker

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension: Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen

    Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen
    PrincessOfHell

    PrincessOfHell

    15. September 2017 um 19:54

    Klappentext:Die 17-jährige Berlinerin Jasmin kann es immer noch kaum fassen, dass es sie ins sonnige Kalifornien verschlagen hat, und schon darf sie sich mit ihrem »Stiefbruder« Drake herumärgern - ein ziemlicher Großkotz, aber leider auch ganz schön hot. Als JasminUIKeyInputDownArrow und ihre Freunde beim Battle of the Bands einen großen Coup landen und einem alten Widersacher einen Denkzettel verpassen wollen, zeigt sich Drake plötzlich von einer ganz neuen Seite...Inhalt:Jasmin lebt nun schon seit einem halben Jahr in L.A. und hat sich dort auch schon recht gut eingelebt. Nun sind aber ihre angehenden Stiefbrüder aufgetaucht, die ihr dortiges Leben mal wieder auf den Kopf stellen. Da wäre zum einen Nash, der Dauer-Witzbold und Player, und zum anderen der etwas ältere Drake, der die Skala der Hotness auf ein anderes Level bringt und stets der stille Beobachter im Hintergrund ist. Langsam aber sicher bahnt sich etwas zwischen Jasmin und Drake an, doch Raoul ist noch weiterhin in Jasmins Gedanken präsent. Neben der neuen Romanze muss sich Jasmin nun auch noch mit Dämonen aus ihrer Vergangenheit auseinandersetzen, die ihr jetziges Leben bedrohen. Es folgt eine spannende Ermittlungsphase, die mit Verfolgung, Kidnapping, versuchten Mord und Brandstifung einhergeht. Dabei kommt die Identität des unbekannten Beobachters endlich ans Licht und damit einhergehend weitere schreckliche Details über das frühere Leben von Jasmin und ihrer Mutter, sowie dem Unfall vor zwei Jahren.Meine Meinung:Das Buch war wieder fast so gut wie sein Vorgänger! Der Humor stimmte, Spannung war vorhanden und auch die Romanze konnte überzeugen. Durch die zwei neuen Charaktere, Nash und Drake, kam neuer Schwung auf, der bis zum Schluss anhielt.Leider wurde das Problem, das mich am Ende des vorherigen Buches so aufgeregt hat, nicht bereinigt, was mich sehr traurig gestimmt hat. Auch die neue Romanze mit Drake fiel mir schwer entgegen zu fiebern, nicht wegen Drake - der ist klasse -, sondern einfach aus dem Grund, dass ich Team Raoul bin und ich deswegen im Laufe des Buches so einiges habe wegstecken müssen...Auf jeden Fall ist es ein gutes Buch, das Problematiken wieder aufnimmt, aber auch neue Entwicklungen bereit hält. • Zum Hauptcharakter:Jasmin ist weiterhin die Kämpferin, die man aus dem 1.Band kennt. Man merkt jedoch schnell, dass sie in diesem Band wesentlich gefestigter ist, da sie endlich ihren Platz bei ihren Freunden gefunden hat. Dennoch ist ihr Leben nicht im Geringsten leichter geworden. Doch mithilfe ihrer Freunde und ihrer neuen Familie stellt sie sich diesen Problemen und nimmt letztendlich die Sache mithilfe ihrer Freunde selbst in die Hand, um ihrem Verfolger eine Falle zu stellen.Jasmins wachsende Zuneigung zu ihrem baldigen Stiefbruder Drake hat mir immer wieder Kopfschmerzen bereitet. Nicht weil sie bald "Geschwister" wären, sondern wegen Raoul... Leider standen meine Chancen schon von Anfang an nicht sehr hoch und ich muss mir auch eingestehen, dass Drake ihr wirklich gut tut.Alles in allem ist und bleibt Jasmin eine starke Persönlichkeit, die sich nicht so leicht unterkriegen lässt! Sie hält weiterhin Kontra und zeigt ihre Stärke. Die neue Romanze stärkt, aber schwächt sie auch in manchen Situationen. Man kann auf jeden Fall am Ende von einer Entwicklung ihres Charakters sprechen, da sie sich selbst immer mehr vertraut und auch lernt, anderen wieder ihr Vertrauen zu schenken.Drake Marshall, sowie auch sein Bruder Nash, werden meiner Meinung nach am Anfang etwas seehr gepusht: angeblich seien sie noch hotter als irgendwie möglich, was ich dann doch etwas zu übetrieben fand. Zudem sind sie natürlich die Football-Götter der High School und um das Klischee noch weiter zu füllen, sind sie natürlich mega eingebildet und haben zig "Freundinnen" zu Besuch -in ihrem Bett wohlgemerkt-. Deswegen war ich am Anfang auch nicht sehr begeistert als klar wurde, dass sich eine Romanze zwischen Drake und Jasmin aufbauen würde. Glücklicherweise hat sich dieses klischeehafte Bild aber teilweise von Drake gewendet, nicht aber von Nash - der bleibt ein Player 😂.Drake ist ein stiller Beobachter, der im Hintergrund bleibt und alles in sich aufnimmt. Als so langsam ersichtlich wird, dass er Jasmin nicht einfach nur als "Fick-Freundin" ansieht, kann er auch endlich bei mir Zuneigung erwecken! Er kümmert sich fürsorglich um Jasmin, wann es immer ihr schlecht geht, und zu aller Überraschung kennt er ihre Vorlieben besser als gedacht. Für mich ist er im Laufe der Geschichte immer besser geworden und ich kann verstehen, weshalb sich Jasmin so sehr in ihn verliebt hat!Zu Nash möchte ich nur kurz etwas schreiben, denn leider erhält man keinen all zu großen Einblick in seine Gedanken-/Gefühlswelt.. Er ist mega witzig, immer im Rampenlicht und baut jede Menge Mist. Nichtsdestotrotz ist er 100% loyal gegenüber seiner Familie, wozu er auch nach einer kurzen "Testphase" Jasmin und ihre Mutter hinzuzählt. Ich denke, dass noch viel mehr in Nash steckt und das dies hoffentlich in Band 3 ans Licht kommt. • Zur Story:Am Anfang ist die Story noch "einfach" gestrickt, d.h. nur die ganz normalen Dramen: neue "Stiefbrüder", die High School, der Ex und Stress mit der Mutter. In dem Sinne nichts besonderes, sondern etwas Altbekanntes. Im Mittelteil wird es dann aber langsam spannender, da der unheimliche Beobachter wieder auftaucht und damit die ganze Ermittlungsphase ins Rollen bringt. Dabei werden dem Leser immer mehr Details über den Umfall vor zwei Jahren offenbart, sowie auch über die Zeit unmittelbar nach dem Unfall in Berlin. Nebenbei entwickelt sich die Beziehung zwischen Jasmin und Drake auch immer weiter.Die Story hat mich somit auch bei diesem Band wieder überzeugt!• Erotik:Wie auch schon beim 1.Band darf man hier nicht zu viel erwarten. Es gibt zwar wieder eine sehr gute Sex-Szene, die mich überzeugen konnte, aber mehr Sex wird dann nicht beschrieben. Nichtsdestotrotz gibt es immer noch eine sehr sexuell aufgeladene Atmosphäre zwischen Jasmin und Drake, die hin und wieder auch mal zu sehr heißen Fummeleien ausartet. Deswegen bin ich als Leser nicht leer ausgegangen und bin auch trotz dem niedrigen Gehalt an Sex-Szenen zufrieden mit der enthaltenen Erotik.• Sonstiges/Negatives:Das große Manko an der Geschichte ist der kaum vorhandene Charakter Raoul! Ich hätte mir wesentlich mehr erhofft, als die zwei(?) Auftritte seinerseits.Außerdem hatte ich diesmal mehr Momente, in denen ich Jasmins Entscheidungen und Handlungen nicht nachvollziehen konnte...Das waren dann auch schon die eigentlichen Grüne dafür, dass ich diesem Band "nur" vier Sterne gebe. (Also ein Minus von einem halben Stern zum vorherigen Buch)Cover:Hier gefallen mir die dargestellten Personen, einmal eine blonde Frau und zum anderen ein Man mit modernem UnderCut-Haarschnitt, um einiges mehr als beim 1.Band. Allein schon, dass die Frau blonde Haare hat, gibt einen riesen Pluspunkt (Jasmin ist blond). Und auch der Mann entspricht dem Charakter Drake um einiges mehr, auch wenn ich mir Drake (sowie auch Jasmin) verständlicherweise anders in meiner Vorstellung vorstelle.Des Weiteren finde ich es toll, dass das Design beider Bücher sehr stimmig ist - das zeigt für mich persönlich, dass sie zu einer Reihe gehören.Fazit: Eine tolle Geschichte mit neuen interessanten Charaktere, sowie einer neuen Romanze und einer spannenden Ermittlung, die schockierende Details enthüllt.Wem der erste Band schon gefiel, kann ich diesem nur weiterempfehlen!Der 3. Band soll, wenn alles klappt, auch schon diesen November 2017 erscheinen ✨Meine Bewertung: ★ ★ ★ ★ (4/5 Sterne)

    Mehr
  • Viel tiefgründiger als Band 1

    Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen
    TheBelladonnaEyes

    TheBelladonnaEyes

    20. March 2017 um 19:07

    Kritik: Der erste Teil schaffte bei mir leider nicht die 5 Herzchen, da es einige Kritikpunkte gab. Doch diesmal gibt es fast nichts auszusetzen. Die Handlung und die Protagonisten stimmten überein. Da man die Bücher nicht getrennt voneinander lesen sollte, war es hilfreich, dass die Autorin zum Anfang wichtige Ereignisse aus Band 1 noch kurz wiederholte und so alles beim Leser auffrischte.   Jasmin hat sich als unsere Hauptprotagonistin weit entwickelt, denn im ersten Band wirkte sie sehr jung und naiv, doch nun ist sie viel reifer und entschlossener geworden. Obwohl sie übertrieben stur ist, hinterließ sie bei mir weiterhin einen sympathischen Eindruck. Nach dem Streit mit Raoul empfindet die 17-jährige mehr für Drake, als sie es sich dachte. Die Frage ist nun, ob er auch etwas für sie empfindet, denn er ist kein Aufreißer. Ein halbes Herz abzug: warum ist Raoul so schnell in Vergessenheit geraten und von der Bildfläche verschwunden? Ich hätte gewusst, was nun mit ihm passiert ist. Viel erfährt man nicht.  Doch das ist Jasmin geringstes Problem, denn sie plagen Albträume, die für sie in der Realität eine Gefahr sind.   Drake war mein Lieblingscharakter, denn er war alles andere als ein Bad-Boy. Obwohl er attraktiv war, blieb er bodenständig und drängte sich nicht in den Vordergrund. Normalerweise kennt man aus den new-adult-Büchern diese Angeber, die eine Frau nach der anderen abschleppen. Drake dagegen trägt eher den Beschützerinstinkt in sich.   Während die Handlung im ersten Band eher oberflächlich beschrieben wurde, erzählt die Autorin die Beziehungen im zweiten Band tiefgründiger und leidenschaftlicher. Dennoch ist ihr lockerer und flüssiger Schreibstil (mit einem Hauch von Humor) weiterhin geblieben. Die Autorin schaffte es, mich von der ersten bis zur letzten Seite zu unterhalten.   Fazit: Die Reihe wird wohl von Band zu Band besser. Ich bin gespannt, was mich im dritten Band so erwarten wird. Christine Thomas hat einwandfreie Arbeit geleistet.

    Mehr
  • Christine Thomas – Rock my World – Ein Typ zum Anbeißen

    Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen
    Msnici91

    Msnici91

    12. June 2016 um 10:03

    Verlag: cbt Seiten: 416 Genre: Jugendbuch Die Story: An Weihnachten ist nicht nur Jazz´ Ziehvater Max zu Besuch gekommen, sondern auch James´ Söhne Nash und Drake sind wieder in seinem Haus eingezogen. Zu allem Überfluss gehen sie nun auch noch auf Jazz´ Schule. Das passt ihr gar nicht, denn die beiden sind arrogant und nervig. Aber auch wahnsinnig heiß. Doch da gibt es noch etwas, das ihr zu schaffen macht. Um genauer zu sein der Mann, wegen dem sie aus Berlin nach L.A. Gezogen sind, taucht plötzlich wieder auf. Doch das lässt sich Jazz nicht gefallen und schlägt beim Battle of the Bands zurück. Nash: Nash (17 Jahre alt) ist James jüngerer Sohn. Er ist eingebildet und schleppt die Mädels reihenweise ab. Zudem nervt er Jazz, indem er sich an sie ranmacht. Nash ist de neue Quaterback an Jazz Schule und sorgt damit für ziemlichen Ärger. Drake: Drake (18 Jahre alt) ist Nashs großer Bruder und ebenso überzeugt von sich selbst. Drake ist Linebacker im Football-Team an Jazz Schule. Er zieht nicht nur die Mädels magisch an, sondern leider auch den Ärger. Aber Drake hat ganz andere Absichten. „Rock my World-Ein Typ zum Anbeißen“ ist leicht zu lesen und macht einfach nur Spaß. An Band zwei der Reihe lernt man die Charaktere besser kennen und stellt fest, dass in L.A. Doch nicht alle so oberflächlich zu sein scheinen, wie man zuerst denkt. Christine Thomas hat einen geradlinigen, lockeren Schreibstil und ermöglicht es dem Leser, sich leicht in die Geschichte einzufinden. Das Cover lässt schon ein bisschen darauf schließen, dass es heiß hergeht. Ich kann dieses Buch mit gutem Gewissen empfehlen.

    Mehr
  • Lasst euch nicht von dem Cover täuschen, eine klasse Geschichte!

    Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    07. June 2016 um 19:53

    Inhalt:Widerwillig stellt Jasmin fest, dass James’ Sohn Drake nicht nur ein echter Großkotz ist, sondern auch ziemlich hot. Allerdings bleibt kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn inzwischen hat ihr bester Freund Leon herausgefunden, wer hinter Jasmins Unfällen steckt. Prompt entgeht sie nur knapp einer Entführung! Aber so leicht lässt sich Jasmin nicht unterkriegen. Zusammen mit ihren Freunden plant sie beim Battle of the Bands den großen Coup – und gewinnt einen Preis ganz anderer Art …Cover:Nettes Cover mit überwiegend dunkleren Farben, Augenmerk ist auf dem Paar im Vordergrund, die beide einen leicht verwegenen Blick haben.Zum Buch:Der Prolog wirft uns mitten in eine erschreckend ernste Situation und man bekommt einen ersten Einblick in die Gefühlswelt der Protagonistin. Der Schreibstil macht einen neugierig und ist einfach und flüssig lesebar.Protagonisten:Jasmin ist schlagfertig, eigentlich ganz bodenständig und lässt sich nicht von Oberflächlichkeiten zu sehr beeindrucken. Ihre Sturheit wirkt oft als wäre sie mutig, ist aber genauso oft naiv und unbedacht. Doch da sie erst 17 Jahre alt ist, wirkt das ganz verständlich und nachvollziehbar.Drake ist still, in sich gekehrt und beobachtet Situationen gerne, anstatt mitten drin zu sein. Er steht nicht gerne im Mittelpunkt und analysiert lieber aus der Ferne. Sein ausgeprägter Beschützerinstinkt und seine Besitzansprüche wirken zwar meistens übertrieben, spricht einen aber auch sehr an und gefällt einem.Meinung:Die Geschichte ist spannend, obwohl nicht die typischen Action-Elemente drin vorkommen, deshalb ist es umso überraschender, das man gespannt ist was sich hinter der Fassade und dem offensichtlichen Geheimnis steckt. Die Songtexte sind wirklich sehr toll und fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Meiner Meinung nach kann man es gut unabhängig zum ersten Teil lesen, da man nicht das Gefühl hat das irgendwelche Details, die für die Geschichte und deren Ablauf wichtig sind, einem fehlen.

    Mehr
  • Es hat mich mitgerissen!!!

    Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen
    Jess_S

    Jess_S

    01. June 2016 um 16:03

    Rock my World – Ein Typ zum Anbeißen ist der zweite Teil der Rock my World-Reihe von Christine Thomas und hat mich wieder einmal komplett mitgerissen!  Kurzbeschreibung: Widerwillig stellt Jasmin fest, dass James’ Sohn Drake nicht nur ein echter Großkotz ist, sondern auch ziemlich hot. Allerdings bleibt kaum Zeit, darüber nachzudenken, denn inzwischen hat ihr bester Freund Leon herausgefunden, wer hinter Jasmins Unfällen steckt. Prompt entgeht sie nur knapp einer Entführung! Aber so leicht lässt sich Jasmin nicht unterkriegen. Zusammen mit ihren Freunden plant sie beim Battle of the Bands den großen Coup – und gewinnt einen Preis ganz anderer Art … (amazon)  Cover: Das Cover gefällt mir diesmal besser, als bei Teil 1. Aber das liegt wohl vor allem daran, dass ich die Frau hübscher finde^^. Dass es sich bei der Frau um eine blond- statt braunhaarige Person handelt, verdeutlicht die Wandlung, die Jasmin in diesem Band durchmacht. Nicht nur äußerlich hat sie sich verändert, sondern auch innerlich. Sie ist reifer geworden und verspürt nicht mehr diese unbändige Wut in ihrem Inneren. Inhalt: Ich muss sagen, dass mich der Klappentext auf der Rückseite des Taschenbuches etwas verwirrt. Meiner Meinung nach passt er nicht ganz so gut zum Inhalt. Die Zusammenfassung auf amazon gefällt mir da schon besser. Wie in Band 1 beginnt auch dieser Roman damit, dass Jasmin von ihrem Bruder und dem Unfall träumt. An sich nichts Neues, nur, dass sie diesmal von Lukas dazu aufgefordert wird, sich zu erinnern. Woran soll sie sich erinnern? Jasmin kann sich an den Unfall nicht mehr erinnern. Ist vielleicht doch mehr an dem Unfall dran als sie weiß? Doch nicht nur damit muss Jasmin sich herumschlagen, auch ihre Stiefbrüder Nash und Drake laufen ihr ständig über den Weg und locken sie aus ihrer Reserve. Zudem verfolgt sie ein geheimnisvoller Fremder, bei deren Anblick Jasmin das Blut in den Adern gefriert.  Meine Meinung: Die Autorin hat es wieder einmal geschafft, mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln. Ich wollte unbedingt erfahren, was es mit dem Unfall auf sich hat, wie sich die Beziehung zu ihren Stiefbrüdern entwickelt und wer der geheimnisvolle Fremde ist, der Jasmin bedroht. All diese Handlungsstränge waren in eine interessante und abwechslungsreiche Geschichte eingewoben. Ich fand es sehr hilfreich, dass in den ersten Kapiteln noch einmal kurz zusammengefasst wurde, was in Band 1 geschehen ist, sodass ich mich schnell wieder an alles erinnern konnte. So auch mit den Charakteren. Zudem habe ich mich sehr darauf gefreut Nash und Drake kennenzulernen und ich muss sagen, dass sie mir beide sehr sympathisch sind. Ich hab mich regelrecht in sie verliebt ;) Sie bringen wieder Schwung in die Geschichte und lockern alles etwas auf. Aufgelockert wird das Ganze auch durch den leichten Schreibstil der Autorin. Ich musste öfter mal lachen, allein schon wegen der Wörter „Oberstübchen“ und „Ulknudel“. Sie verleiht ihrer Geschichte dadurch Authentizität.  Auch die Beziehung zwischen Jasmin und Drake hat mich das Buch regelrecht verschlingen lassen. Anders als bei Raoul hat sich diese Beziehung langsamer entwickelt, ist dafür aber tiefer als die vorherige. Sie entwickelte sich meiner Meinung nach viel realistischer und hat mich mehr berührt. Auch Jasmin hat mir in dieser Beziehung viel besser gefallen, aber das liegt auch daran, dass sie sich verändert hat, reifer geworden ist und sich in Drakes Armen sicher fühlt. Darüber hinaus entwickelt sich auch die Beziehung zwischen Jasmin und Pam weiter. Wir erfahren mehr über Pam und ihre Lebensverhältnisse. Das hat mir sehr gut gefallen. In Band 1 waren die Charaktere noch sehr oberflächlich, hier bekommen sie mehr Tiefe. Ich kann mir vorstellen, dass wir in den Folgebänden (? – Folgeband?) noch mehr über die Charaktere erfahren. Generell habe ich das Gefühl, dass diese Bände eigentlich ein großer Band sind. Und das gefällt mir sehr gut. Ich muss dabei an Vampire Academy von Richelle Mead denken. Auch bei dieser Serie hatte ich das Gefühl, dass alle Bände ein großes Ganzes ergeben. Und sowas bewundere ich. Erst wenn der letzte Band gelesen ist, ergibt plötzlich alles einen Sinn. Band 1 der Rock my World-Reihe war für mich etwas verworren. Ich habe kritisiert, dass es zu viele Handlungsstränge gab, die nicht zusammenpassten. Aber plötzlich gibt vieles mehr Sinn. Und es macht einfach Spaß, wenn es Klick macht und man endlich versteht, warum es anfangs keinen Sinn ergeben hat. So will man gleich Band 1 noch einmal lesen, oder besser sofort Band 3 J Die Geschichte endet mit einem großen Showdown und einer überraschenden Offenbarung seitens Jasmins Mutter. Ich würde glatt von einem Cliffhanger sprechen. Ich kann es gar nicht abwarten, bis endlich Band 3 raus kommt.  Es gibt einen klitzekleinen Kritikpunkt, den ich kurz erwähnen möchte. Es gibt meiner Ansicht nach viel zu viele Personen und Namen. Ich wusste manche einfach nicht einzuordnen und war oft verwirrt. Das finde ich etwas schade, denn Nebencharaktere haben für mich eine besondere Rolle und tragen zum Charme des Buches bei. Da hier so viele verschiedene Personen mitspielen, blieben diese sehr oberflächlich und geraten schnell wieder in Vergessenheit. Daher vergebe ich vier statt fünf Sterne. Fazit: An all diejenigen, die mit Band 1 nicht ganz so warm geworden sind: Lest Band 2! Es wird euch gefallen. 

    Mehr
  • Hat mir einen Tick besser wie Band 1 gefallen

    Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen
    nadines-lesewelt

    nadines-lesewelt

    28. May 2016 um 16:58

    Jasmin ist wieder Single, da Raoul sich von ihr getrennt hat. Doch kaum ist Raoul aus ihrem Leben verschwunden, tauchen Drake und Nash auf, die beiden Söhne von James. Die Marshell Brüder halten sich für unwiderstehlich und die Mädchen rennen ihnen hinterher.Zudem ist Drake auch noch ziemlich heiß, aber Jasmin hat keine Zeit für neue Männergeschichten, den Leon hat endlich heraus gefunden wer hinter den Zwischenfällen in Jasmins Leben steckt. Und dann schlägt der Stalker erneut zu. Jasmin ist nicht gerade begeistert dass die beiden Marshell Brüder aufgetaucht sind, sie versucht ihnen aus dem Weg zu gehen. Das ist aber leichter gesagt als getan.Eigentlich mag ich Jasmin ja recht gerne, aber ihr Verhalten gegenüber ihrer Mutter ist meistens wütend und sie kommt schnell zum Streit. Wobei ihre Mutter da auch nicht immer die beste Figur macht.Außerdem konnte ich Jasmins Handeln manchmal nicht verstehen und ich kapiere nicht das sie den Mund nicht aufmacht, damit wäre viele anders gekommen. Zu den beiden Marshell Brüder Drake und Nash möchte ich eigentlich nicht viel schreiben, da das zu viel verraten würde. Am Anfang weiß man nicht so wirklich woran man bei beiden ist, aber irgendwie habe ich beide ins Herz geschlossen. Die Geschichte knüpft fast direkt an den letzten Band an und macht eigentlich da weiter. Was ja sehr gut war, den es blieben aus Band eins doch einige Fragen offen, manche wurden beantwortet und manche eben nicht. Warum erfuhr ich erst gegen Ende, da dachte ich mir, das kann doch jetzt nicht das Ende sein. Denn ich war kurz vor den letzten Seiten und habe noch auf so vieles gewartet und dann erfahren dass es einen weiteren Teil geben wird. Das war mir so nicht bekannt, da ich eigentlich dachte die Reihe sei mit diesem Teil abgeschlossen. Auch der zweite Band hat wieder einige Fragen offen gelassen und daher bin ich wirklich gespannt auf den dritten Band und hoffe dass da alle Fragen beantwortet werden. Auf jeden Fall hat mir das Lesen dieses Bands Spaß gemacht, den die Autorin hat einen wirklich angenehmen Schreibstil so dass die Seite nur so dahin fliegen.Fazit: Der zweite Teil hat mir einen Tick besser gefallen wie der erste, was wahrscheinlich an Drake und Nash liegt, ich mag die beiden richtig gerne. Aber auch der Verlauf der Geschichte ist wirklich interessant. Deswegen vergebe ich 5 Sterne.

    Mehr
  • Rock it, Baby!

    Rock my World - Ein Typ zum Anbeißen
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    24. May 2016 um 09:12

    Meine Meinung: Der erste Band um Jasmin und Raoul war ja schon gut, aber nun kommt Drake daher. Drake ist unfassbar gutaussehend, unfassbar charmant, unfassbar reich und was noch unfassbarer ist... er ist Jasmin's neuer Stiefbruder. Drake und sein jüngerer Bruder Nash sind von ihrer ach so tollen Elite Highschool geflogen und nun wieder zurück in L.A. . Hier wohnt Jasmin ja nun seit mehr als einem Jahr zusammen mit ihrer Mutter bei ihrem neuen Freund. Dieser ist stinkreich und besitzt so gut wie halb L.A.. Die Beziehung mit Raoul, um die es in Band 1 ging, scheiterte am Ende von eben diesem. Jasmin ist nun wieder Single, eigentlich überhaupt nicht auf der Suche und erholt sich noch von den ganzen Eskapaden des ersten Bandes. Aber wie das Leben halt manchmal so spielt, es kommt eigentlich immer anders als man denkt. Drake und Nash stellen Jasmin auf die Probe und fühlen ihr auf den Zahn. Auch wenn Drake oder Jasmin überhaupt nicht die Absicht dazu haben, passiert etwas zwischen den beiden. Der Leser kann langsam miterleben wie die beiden mehr als nur Geschwisterliche Gefühle füreinander entwickeln. Doch dann überschlagen sich die Ereignisse und ein alter Bekannter aus Band 1 ist auch wieder mit von der Partie. Es bleibt spannend! Das Buch endet natürlich wieder mit einem gemeinen Cliff-Hanger wie auch schon der erste Band. Ich bin gespannt was noch kommt!

    Mehr