Fortescues Fabrik

von Christine Wunnicke 
3,0 Sterne bei2 Bewertungen
Fortescues Fabrik
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Fortescues Fabrik"

Glanz und Elend, Leben und Tod des Douglas W. Fortescue (1810 -1842), des berühmtesten Shooting-Stars der englischen Dichtkunst nach Byrons Tod und Erfinders der industriellen Produktion von Poesie. Fortescues nahezu aristokratische Kindheit in Yorkshire, seine Lehrjahre als Groschenheftautor in Manchester, sein wundersamer Aufstieg zur literarischen Sensation und zum Lieblingsskandal der Londoner High Society, seine erste große Liebe (zu Monsieur Daguerres Lichtbild-Camera), dann schließlich das schmähliche Ende von Fortescues Karriere, das ihn zur Flucht nach Amerika zwingt, wo er seine zweite große Liebe trifft ( Little Josh Jenkyns, den ersten Eisenbahnräuber westlich der Alleghenies), was in der Tat kein gutes Ende nimmt .

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783813500943
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:450 Seiten
Verlag:Knaus
Erscheinungsdatum:01.01.1998

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    BiancaStueckers avatar
    BiancaStueckervor 6 Jahren
    Rezension zu "Fortescues Fabrik" von Christine Wunnicke

    "Fortescues Fabrik" war der erste Christine-Wunnicke-Roman, über den ich vor einigen Jahren rein zufällig gestolpert bin. Mit nachhaltigen Folgen: Mittlerweile besitze und kenne ich all ihre Bücher.

    Die Geschichte selbst ist schon sagenhaft: London, 19. Jahrhundert. Der erfundene Douglas W. Fortescue ist auf der Suche nach menschlichen Gefühlen und auch einer Bestimmung. Auf hochinteressanten Wegen färbt er sich die Haare schwarz, entwickelt die industrielle Produktion von Gedichten und wird schlagartig berühmt. Und dann wird ganz plötzlich alles noch einmal ganz anders.

    Das Allerschönste ist aber, ganz unabhängig von Zeit, Ort und Handlung, Frau Wunnickes Erzählkunst, die ihresgleichen sucht, und der feinsinnigste Sprachwitz ever.
    Wer hinter "Fortescues Fabrik" einen gewöhnlichen historischen Roman vermutet, sollte sich vielleicht lieber etwas anderes aussuchen, aber wer gut erzählte Geschichten mag und schlechte Witze verabscheut, hat die Chance, eine zukünftige Lieblingsautorin zu entdecken.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 9 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks