Christine d'Abo 30 Nächte für die Liebe (30 Days 2)

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „30 Nächte für die Liebe (30 Days 2)“ von Christine d'Abo

Das Letzte, was Glenna O'Donald auf einem Friedhof zu finden erwartet, ist ein Päckchen Karteikarten. Und dabei handelt es sich nicht etwa um x-beliebige Karten, sondern jede von ihnen enthält genaue Anweisungen für eine leidenschaftliche Nacht. Glenna, eine rationale Forschungsassistentin, ist fasziniert und will die Vorschläge einen nach dem anderen ausprobieren - am liebsten mit dem sexy Professor Eric Morris ...

Besser als Band 1. Unglaublich süß!

— live_between_the_lines
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • 30 Nächte für die Liebe

    30 Nächte für die Liebe (30 Days 2)

    Tigerbaer

    02. January 2017 um 14:52

    Nach dem mir „30 Tage für die Liebe“ von Christine d’Abo richtig gut gefallen hat, war klar, dass auch der 2. Teil auf meine Leseliste kommt.Beiden Büchern ist gemein, dass in ihnen Karten mit erotischen Vorschlägen eine Rolle spielen, davon abgesehen können die Geschichten unabhängig voneinander gelesen werden.Glenna O’Donald lebt ein nicht wirklich spannendes Leben. Sie fristet ihr berufliches Dasein als Assistentin eines Professors, der sie absichtlich klein hält und die Früchte ihrer Arbeit für sich selbst beansprucht. Für ihre eigene Doktorarbeit fühlt sie sich noch nicht bereit und auch den neuen Professor Eric Morris schmachtet sie lieber aus der Ferne an, statt das Wort direkt an ihn zu richten. Auch die Motivation durch ihre Kollegin und Freundin kann sie nicht aus ihrem Schneckenhaus locken.Dann stirbt Glennas geliebte Urgroßmutter und diese hat ihr einen Abschiedsbrief hinterlassen, in dem sie sie auffordert das Leben zu greifen, mit vollem Herzen zu leben und auch die ein oder andere Leichtsinnigkeit zu wagen. Scheinbar passend dazu findet Glenna auf dem Friedhof ein Päckchen Karteikarten mit Vorschlägen für leidenschaftliche Nächte. Sie kann sich der Faszination des Ganzen nicht entziehen und wüsste auch schon, mit wem sie die Vorschläge zu gerne mal ausprobieren würde…Das Grundprinzip der Geschichte hat sich seit „30 Tage für die Liebe“ nicht geändert und so waren die „30 Nächte für die Liebe“ für mich nicht mehr ganz so mitreißend wie es noch beim ersten Buch der Fall war.Glenna und Eric sind sympathische Charaktere, die mich nicht ganz so mitnehmen konnten, wie ich mir das gewünscht hätte. Das ein oder andere in der Handlung erschien mir auch ein wenig konstruiert und auch wenn man bei diesen romantischen Lovestorys jetzt sowieso nicht von einem hohen Realitätsgehalt ausgehen darf, sollte es doch so verpackt sein, dass ich es dem Buch beim Lesen abnehme. Das ist hier nicht zu 100 % geglückt.Nichtsdestotrotz ist die Liebesgeschichte kurzweilig geschrieben, lässt sich gut lesen und neben einer recht unterhaltsamen Geschichte kommt auch erotische Prickeln nicht zu kurz ;-)Von mir gibt es 3,5 Bewertungssterne, die ich auf 4 aufrunde.

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks