Christof Gasser

 4.7 Sterne bei 135 Bewertungen
Autorenbild von Christof Gasser (©Quelle: Autor)

Lebenslauf von Christof Gasser

Christof Gasser, geboren 1960, in Zuchwil bei Solothurn, war lange in leitender Funktion in der Uhrenindustrie tätig und arbeitete viele Jahre als Betriebsleiter in Asien und  unterrichtete nebenamtlich als Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Heute ist er als freischaffender Schriftsteller tätig.  Seine seit 2016 veröffentlichten Krimis mit dem Schweizer Ermittler Dominik Dornach aus Solothurn sowie die ersten beiden Bücher der Reihe um die Journalistin Cora Johannis figurierten jeweils während mehreren Wochen an der Spitze der Schweizer Bestsellerlisten. Gasser lebt mit seiner Ehefrau in der Nähe von Solothurn, Schweiz.

Alle Bücher von Christof Gasser

Cover des Buches Solothurn trägt Schwarz9783954517831

Solothurn trägt Schwarz

 (30)
Erschienen am 17.03.2016
Cover des Buches Solothurn tanzt mit dem Teufel9783740806248

Solothurn tanzt mit dem Teufel

 (26)
Erschienen am 27.01.2020
Cover des Buches Solothurn spielt mit dem Feuer9783740803056

Solothurn spielt mit dem Feuer

 (22)
Erschienen am 24.05.2018
Cover des Buches Solothurn streut Asche9783960411857

Solothurn streut Asche

 (22)
Erschienen am 23.02.2017
Cover des Buches Blutlauenen9783740805081

Blutlauenen

 (18)
Erschienen am 21.02.2019
Cover des Buches Schwarzbubenland9783740801786

Schwarzbubenland

 (17)
Erschienen am 12.10.2017

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Christof Gasser

Neu

Rezension zu "Blutlauenen" von Christof Gasser

Spannendes Szenario
Sikalvor 2 Monaten

Cora Johannis wird von ihrer ehemaligen Schulfreundin Lüdi
eingeladen, mit ihr und den anderen Freunden der ehemaligen Clique ein
verlängertes Wochenende in den Bergen zu verbringen. Da ihre Tochter Mila zu
ihrem Vater nach Argentinien fliegt, wäre Cora sowieso alleine zu Hause und so
sagt sie spontan zu. Doch sie sorgt vor und nimmt sich einiges an Lesestoff mit
– ihr Chefredakteur hat ihr Recherchematerial über angebliches Nazigold
gegeben. Cora will sich damit auseinandersetzen, sollte das Wiedersehen mit den
„alten“ Freunden doch nicht so verlaufen wie sie sich das vorstellt. Doch wie
es letztendlich läuft, hätte sich Cora in ihren schlimmsten Träumen nicht
ausmalen können…

 

Kaum in den Bergen angekommen und begrüßt, haben die Freunde
auch schon den ersten Toten zu betrauern. Zum Glück gibt es in der
Freundesrunde den Arzt René, der gleich die Todesursache feststellt:
Herzversagen. Doch es geht Schlag auf Schlag und eine weitere Leiche wird ein
paar Stunden später gefunden. 

 

So nach und nach werden immer mehr Tote gefunden und trotzdem
können die „Freunde“ aufgrund des miserablen Wetters nicht von der Berghütte
weg. Als dann auch noch der Strom ausfällt, scheint die Situation zu
eskalieren. Doch wer mordet hier im großen Stil? Die Freunde sind verunsichert,
jeder verdächtigt jeden oder kommt der Täter von außen? Viele Fragen tun sich
auf bis sich am Schluss ein überraschender Showdown abzeichnet.

 

Der Autor Christof Gasser hat hier einen sehr komplexen,
temporeichen Krimi geschrieben, der den Spannungsbogen ziemlich hochhält. Man
rätselt einige Zeit herum wer denn nun der Täter sein könnte – denn Schuld
haben wohl alle auf sich geladen und Möglichkeiten gäbe es einige. Man
empfindet die Stimmung als ziemlich düster und meint die Anspannung spüren zu
können.

 

Ich hatte zwar schon bald den Verdacht wer dahinterstecken
könnte, doch das „Warum“ war mir nicht so ganz klar. Dass es sich letztendlich
um eine solch komplexe Geschichte handelt, hat mich dann doch sehr überrascht.

 

Interessant finde ich die historischen Hintergründe und das
Auseinandersetzen mit dem gar nicht so rühmlichen Verhalten der Schweiz während
des Zweiten Weltkrieges. Dazu erfährt man einiges noch im Nachwort des Autors. 

Ein super spannender Krimi, der Seite um Seite verfliegen
lässt – der aber sicherlich nichts für schwache Nerven ist. 5 Sterne

Kommentieren0
3
Teilen
P

Rezension zu "Solothurn tanzt mit dem Teufel" von Christof Gasser

Solothurn tanzt mit dem Teufel
Pixibuchvor 3 Monaten

Zunächst einmal sticht das wunderbare Cover dem Leser sofort ins Auge. Aber dies ist man gewöhnt bei dem Büchern vom Emons Verlag. Es ist der schmutzige Donnerstag und die ganze Stadt feiert Fasnacht. Am Morgen findet man eine junge Frau tot auf. Während Dominik Dornach und sein Team die Ermittlungen aufnehmen, geschehen weitere zwei Morde. Alle Frauen haben eine sonderbare Tätowierung auf der Innenseite ihrer Oberschenkel aufzuweisen und alle hatten bestimmten Parties mit Prominenten  besucht. Die Frauen hatten alle Kontakt zum Rotlichtmilieu. Die neue Amtsärztin Dr. Winter, die die Toten untersucht, hat ein Auge auf Dominik geworfen und flirtet fest mit ihm, was der Staatsanwältin Casagrande nicht so gefällt. Dominiks.  Tochter Pia fällt in Bagdad Terroristen in die Hände, als sie Kinder retten will. Auch auf die österreichische Agentin Jana wird bei der Beerdigung ihrer Adoptiveltern ein Anschlag verübt. Wie hängen die drei verschiedenen Handlungsstränge zusammen? Wer überlebt die Anschläge? Dominik hat eine schwere und harte Zeit, da er persönlich mit involviert ist. Dies ist der vierte Band über den Solothurner Kommissar und wie immer ein Krimi der Spitzenklasse und mit Niveau,. Sprachlich drückt sich der Autor sehr gut und sehr gewählt aus, die Spannung erhöht sich ständig und läßt bis zur letzten Seite nicht nach. ;Man kann jedes Buch einzeln lesen, aber es ist natürlich schön und man fühlt sich gleich wie zuhause, wenn man die Vorgängerbände kennt. Ein Thrlller, der den Leser zittern und beben läßt vor lauter Anspannung. 

Kommentare: 1
2
Teilen

Rezension zu "Solothurn tanzt mit dem Teufel" von Christof Gasser

Im Bann des Bösen - ein Lesehighlight in 2020
dreamlady66vor 3 Monaten

(Inhalt, übernommen)
Am Schmutzigen Donnerstag, dem Auftakt der Solothurner Fasnacht, wird am Fuß des Krummturms die Leiche einer jungen Frau gefunden. Eine Tätowierung mit der Zahl 666 bringt Hauptmann Dominik Dornach auf eine frühere Mordserie im Rotlichtmilieu, deren Opfer das gleiche Tattoo aufwiesen. Während Dornach und seine Ermittler ersten Hinweisen nachgehen, wird seine im Irak für die UNO tätige Tochter von Terroristen ins Visier genommen, und Dornachs Welt droht in einem sich immer schneller werdenden Strudel aus Angst zu versinken.

Zum (genialen) Autor:
Christof Gasser, geboren 1960, in Zuchwil bei Solothurn, war lange in leitender Funktion in der Uhrenindustrie tätig und arbeitete viele Jahre als Betriebsleiter in Asien und  unterrichtete nebenamtlich als Dozent an der Fachhochschule Nordwestschweiz. Heute ist er als freischaffender Schriftsteller tätig.  Seine seit 2016 veröffentlichten Krimis mit dem Schweizer Ermittler Dominik Dornach aus Solothurn sowie die ersten beiden Bücher der Reihe um die Journalistin Cora Johannis figurierten jeweils während mehreren Wochen an der Spitze der Schweizer Bestsellerlisten. Gasser lebt mit seiner Ehefrau in der Nähe von Solothurn, Schweiz.

Gesamteindruck/Schreibstil/Fazit:
Danke an den mir sehr geschätzten "anderen C." für diese Chance sowie die schnelle Belieferung durch emons, ich freute.

Der gewählte Plot passte perfekt zur aktuellen Jahreszeit :)
Denn...in Solothurn ist Fastnacht, es herrscht der Ausnahmezustand.
Die Menschen verkleiden sich und haben Spass.
Dann wird am Fuss des Krummturms die Leiche einer jungen Frau gefunden...und, die Ermittlungen beginnen.

Christof Gasser hat einen flüssigen und gut lesbaren Schreibstil.
Seine Beschreibungen der Handlungsorte konnte er, wie immer, dem Leser sehr anschaulich vermitteln.
Die einzelnen Charaktere der Protagonisten wirken authentisch.
Durch das Wechseln der Handlungsstränge konnte die Spannung auf sehr hohem Niveau stets gehalten werden.
Auch die vielen unvorhersehbaren Überraschungen, die beim Leser eigene Überlegungen zum Täter auslösten, machten die Geschichte für mich immer wieder neugieriger und fesselnder, einfach nur toll inszeniert!

Ein wirklich spannender Bestseller-Krimi, den ich sehr gerne als Lesehighlight weiterempfehle und die Höchstpunktzahl von 5* unbedingt verdient hat, merci!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Solothurn tanzt mit dem Teufelundefined

Am 27. Januar erscheint der vierte Band meiner Solothurn Krimi-Reihe mit Dominik Dornach und Staatsanwältin Angela Casagrande und damit das Finale der Staffel, die mit "Solothurn trägt Schwarz" begann. Dominik Dornach steht vor seiner grössten Herausforderung. Für diese Leserunde stellt der Emons Verlag in Köln 30 Exemplare für die Verlosung zur Verfügung. 

Ich freue mich, euch zur Leserunde meines neuesten Buches "Solothurn tanzt mit dem Teufel" zu begrüssen. Es ist die vierte und damit finale Episode, der Staffel, die mit "Solothurn trägt Schwarz" anfing und mit "Solothurn streut Asche" und "Solothurn spielt mit dem Feuer" fortgesetzt wurde. Kenner der Serie unter euch, werden sich hoffentlich gerne an die Protagonisten, den Ermittler Dominik Dornach, Staatsanwältin Angela Casagrande, die enigmatische österreichische Agentin Jana Cranach sowie Dornachs Tochter Pia Zenklusen erinnern. Sie alle gehen diesmal getreu dem Motto des Buches durch ein Fegefeuer gehen. 

Diejenigen unter euch, welche die Vorgänger nicht gelesen haben, müssen sich keine Sorgen machen. Alle Bücher haben in sich geschlossene Handlungen. Es gibt einen roten Faden, der sich durch alle hindurchzieht, auf den jeweils in Rückbezügen hingewiesen wird, ohne den Plot der Vorgänger zu verraten. Der aufmerksame Leser wird sich darin zurechtfinden.

Die Leserunde ist in drei Leseabschnitte eingeteilt, die denjenigen des Buches entspricht. In euren Kommentaren interessiert mich vor allem, was ihr von den Protagonisten haltet und wie sie "gezeichnet" sind. Haben sie sich im Gegensatz zu den Vorgängern verändert? Wenn ja, ist die Metamorphose plausibel? Wie findet ihr die Struktur Handlung, Erzählstränge, etc. und was haltet ihr vom Finale. Am Schluss könnt ihr auch ein paar Ideen einbringen, wie es nach eurer Ansicht mit Dornach und Co. weitergehen soll.

Unter den Teilnehmern wähle ich bewusst LeserInnen aus, welche die Bücher kennen und solche, die vorher noch keins gelesen haben. Damit möchte ich eine differenzierte Gesamtsicht erhalten. Ich danke euch allen, dass ihr da mitmacht. Ich freue mich auf den Austausch mit euch und wünsche euch eine spannende Runde.

Christof Gasser

Link zur Leseprobe  "Solothurn tanzt mit dem Teufel"

Link zum Video Buchtrailer auf Youtube siehe Link "Video" unten.



324 BeiträgeVerlosung beendet
P
Letzter Beitrag von  Pixibuchvor 3 Monaten

https://www.lovelybooks.de/autor/Christof-Gasser/Solothurn-tanzt-mit-dem-Teufel-2028783052-w/ Danke,für die weitere Zusammenkunft mir Dominik Dornach und seinem vierten Fall. Ich bin wieder hellauf begeistert. Meine Rezension habe ich auf 6 weiteren Foren gepostet und werde wieder Mundpropaganda machen. Weiter so, beim nächsten Buch bin ich wieder dabei.

Cover des Buches Blutlauenenundefined
Zehn Menschen, eingeschlossen an wilden, einsamen Ort in den Alpen, von der Umwelt abgeschnitten ... und ein Mörder geht um. 

Buchtrailer:  https://www.youtube.com/watch?v=s7rWQJ2vFdk

Beiliegend ein paar allgemeine Infos zum Buch: 
323 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Solothurn spielt mit dem Feuerundefined
Ich freue mich ganz besonders, euch zur Leserunde meines neuen "Solothurn"-Krimis einzuladen.  Der Solothurner Kantonspolizist Dominik Dornach und Staatsanwältin Angela Casagrande befassen sich mit einem neuen brisanten Fall, der sie nicht nur beruflich herausfordert, sondern auch ihre Freundschaft auf ein harte Belastungsprobe stellt. 

Ein Oberrichter, der gerade ein umstrittenes Urteil gesprochen hat,
entgeht knapp einem Bombenanschlag, wenig später verschwindet
sein kleiner Sohn. Gibt es einen Zusammenhang zu dem
Kinderskelett, das kurz zuvor auf der Burgruine Balm gefunden
wurde? Dominik Dornach und sein Team setzen alles daran, den
Jungen zu finden, als sich plötzlich Hinweise auf eine akute
terroristische Bedrohung für Solothurn verdichten. Ein tödlicher
Wettlauf gegen die Zeit beginnt

Der Emons-Verlag stellt freundlicherweise 20 Bücher für den Lostopf zur Verfügung.

Da es bereits das dritte Buch der "Solothurn"-Serie ist, bin ich neugierig, wie Ihr die Entwicklung der Charaktere beurteilt. Diesem Thema sind zwei der sechs Unterthemen gewidmet. 





Natürlich werde ich mich wiederum so oft wie möglich in die Runde einbringen. Ich freue mich auf angeregte Diskussionen und tolle Feedbacks. 

Christof Gasser 




269 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Christof Gasser wurde am 15. September 1960 in Zuchwil SO (Schweiz) geboren.

Christof Gasser im Netz:

Community-Statistik

in 88 Bibliotheken

auf 18 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks