Christof Klenk

 3.7 Sterne bei 7 Bewertungen

Alle Bücher von Christof Klenk

Christof KlenkEin Fall für Lukas
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Ein Fall für Lukas
Ein Fall für Lukas
 (6)
Erschienen am 06.01.2015
Christof KlenkWinnetou am Wickeltisch
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Winnetou am Wickeltisch
Winnetou am Wickeltisch
 (1)
Erschienen am 06.03.2014

Neue Rezensionen zu Christof Klenk

Neu
esposa1969s avatar

Rezension zu "Ein Fall für Lukas" von Christof Klenk

Kinder-Detektiv-Krimi voller Spannung!
esposa1969vor 3 Jahren

Buchbeschreibung:

Eine pfiffige Detektivgeschichte für Kinder ab acht Jahren. Lukas hat ein fotografisches Gedächtnis. Sehr praktisch für einen elfjährigen Detektiv! Trotzdem ist er vor Überraschungen nicht sicher. Als sein bester Freund von merkwürdigen Fremden verfolgt wird, überschlagen sich die Ereignisse.Gemeinsam versuchen die beiden Jungen, hinter das Geheimnis der Männer zu kommen. Dabei geraten sie in große Gefahr, die die Freundschaft der beiden Jungen und Lukas Glauben an Gott auf eine harte Probe stellt...

Altersempfehlung für Kinder ab 8 Jahre


Leseeindrücke:

Dieses spannende und fesselnde Kinderbuch habe ich gemeinsam mit meinem elfjähriger Sohn gelesen.

Der Protagonist, Pastorsohn und Detektiv dieses Kinderkrimis ist Lukas, der ebenso alt ist wie mein Sohn. Sein bester Freund ist Klaas, der ebenso wie Lukas ein junger Detektiv ist. In diesem Buch "Ein Fall für Lukas - Die rätselhaften Verfolger" ist es im Grunde genommen, aber nicht nur ein Fall für Lukas, sondern gleich mehrere Abenteuer, die er zu bestehen und zu lösen hat. Zu Beginn der Handlung wird der Füller seines Vaters gestohlen,  Klaas wird von rätselhaften Fremden verfolgt mit ein- und demselben Nummernschild und so schottern die Kinder von einem rasanten Abenteuer in das nächste….  Dank Lukas´  fotografischen Gedächtnis ist er ein ziemlich pfiffiger Detektiv, der aber dennoch in großer Gefahr gerät…..

Da dieses Buch eines mit christlichem Hintergrund ist, spielt Lukas´ Glaube hier eine Rolle und sein Gebet an Gott, der ihn nicht im Stich lässt. Die 20 Kapitel sind allesamt sehr abenteuerreich und spannungsgeladen und verteilen sich auf 125 Seiten. Die Schrift ist groß leserlich, der Schreibstil leicht verständlich. Gut gefielen uns auch die vielen Zeichnungen, die das Gelesene auflockern, weniger gut allerdings, dass sich die Zeichnungen immer mal wieder wiederholen, da dachten wir manches Mal: "Huch, waren wir auf dieser Seite nicht schon?", merkten aber schnell, dass nicht, sondern anderer Text, gleiches Foto. Insgesamt fanden wir die Handlung packend und lieben solche Spürnasen-Kids immer gerne.

Das Cover ist herrlich farbenfroh kindgerecht und interessant gestaltet und hat uns spontan angesprochen. Sehr gerne würden wir noch weitere Abenteuer von Lukas lesen und hoffen auf weitere Bände, vergeben somit sehr gerne 5 von 5 Sternen!


© esposa1969

Kommentieren0
8
Teilen
lesebiene27s avatar

Rezension zu "Ein Fall für Lukas" von Christof Klenk

Vielen Themen, wenig Pausen
lesebiene27vor 4 Jahren

Lukas ist ein elfjähriger Detektiv und erlebt die aufregendsten Abenteuer, die er mithilfe seines fotografischen Gedächtnisses gut lösen kann. Gleich zu Beginn der Geschichte wird Lukas‘ Vater auf dem Marktplatz der Füller geklaut, doch dank dem Jungen bekommt er ihn bald wieder. Als sein Freund und Klassenkamerad Klaas von geheimnisvollen Autos verfolgt wird, deren Kennzeichen immer dasselbe ist, ahnt Lukas nichts Gutes und beginnt mit den Ermittlungen.

Das Buch hat einen Sprachstil, der beim Lesen ein wenig merkwürdig erscheint. Lange konnte ich nicht genau festmachen, woran das lag. Dann erkannte ich, dass es mich beim Lesen störte, dass der Protagonist von einem Abenteuer ins nächste stolpert, sodass man als Leser kaum zum Luftholen dazwischen kommt. Das wurde noch dazu dadurch verstärkt, dass es in einem Kapitel kaum Absätze gab.

Die Protagonisten in dem Buch sind sympathisch und Lukas ist ein netter Junge, dem man beim Lesen auch mögen wird. Allerdings gab es immer wieder unglaubwürdige Szenen, die zu sehr nach Klischees aussahen.

Was ich als unangenehm empfunden habe, war damit in der Tat die Darstellung von unglaubwürdigen Szenen. Ohne jetzt viel vorweg verraten zu wollen, darf der Detektiv beispielsweise in einem Polizeiauto zu Polizeieinsätzen mitfahren, was nicht wirklich notwendig gewesen wäre.

Ebenfalls ein für mich großes Problem war, dass sich der Autor nicht auf ein Thema festgelegt hat, sondern viele Probleme behandelt hat: Mobbing, Gewalt, Internetkriminalität, Datenspeicherung, Diebstahl, Autoschieberei, … Dadurch wirkte das Geschehen zu überladen.

Toll dagegen fand ich, dass sich Lukas in den schwierigen Momenten des Falls und in seinem Leben häufig an Gott wendet. Das Thema Glaube spielt somit nicht nur deswegen eine Rolle, weil der Vater Pastor ist, sondern weil sich der kleine Detektiv mit seinem Glauben geborgen fühlt. Dies führt aber vielleicht grade bei Kindern zu Verwirrungen, wenn sie Gebete und Gespräche in der Form so nicht kennen.

Die Geschichte an sich (lässt man jetzt mal die vielen Ungereimtheiten weg) ist sogar ganz gut und spannend. Als Leser fiebert man auch mit Lukas mit und hofft mit ihm, dass sein Freund und er möglichst schnell und unproblematisch aus der Sache rauskommen.

Ich würde die Geschichte eher jüngeren Lesern empfehlen, die Detektivgeschichten mögen und sich noch nicht an der (teilweise fehlenden) Logik in Büchern stören. Allerdings gibt es in dem Buch wenig Bilder, die wenn doch vorhanden sich häufig wiederholen. Von mir bekommt das Buch alles in allem somit 3 von 5 Sternen.

Kommentieren0
20
Teilen
Imoagnets avatar

Rezension zu "Ein Fall für Lukas" von Christof Klenk

Zu viel gewollt
Imoagnetvor 4 Jahren

Lukas und sein bester Freund Klaas sind zwei waschechte Detektive, obwohl sie noch Kinder sind.

Aber gleich zu Beginn des Buches löst Lukas einen kniffligen Fall: der Füller seines Vaters - ein Pastor - ist verschwunden. Durch seine Kombinationsgabe ist dieses Rätsel aber kein Problem für Lukas.

Schwieriger wird es schon bei dem Fall mit den verschiedenen Autos, welche alle das gleiche Nummernschild tragen. Was hat es damit wohl aufsich?

Und warum verhält sich Klaas so seltsam?

Prinzipiell finde ich die Idee hinter dem Buch gut. Ich mag Geschichten, in den Kinder ermitteln und zum Ziel kommen, weil sie von Erwachsenen unterschätzt werden.

Hier jedoch haben mir mehrere Punkte nicht gefallen:

1. Manche Dinge sind sehr an den Haaren herbeigezogen. Ich kann hier nicht zu viel verraten, weil den Lesern sonst einiges vorweggenommen würde, aber die Sache mit Klaas’ Vater ist für mich sehr unglaubwürdig und auch die Situation im Parkhaus. Ich glaube nicht, dass die echte Polizei so handeln würde und quasi zwei Familien mit zu einem Einsatz nehmen würde.

2. Die Bilder im Buch wiederholen sich ständig. Am Anfang dachte ich, dass die Bilder immer passend zum Inhalt plaziert wurden. Was ja im groben auch so ist. Aber es kommen immer wieder dieselben Abbildungen vor.

Das Buch ist nicht schlecht, aber eben auch keine Meisterleistung. Es liest sich so nebenbei mit weg, aber ich denke, es wird nicht in Erinnerung bleiben.

Was ich jedoch gut an dem Buch fand, und was sicher auch der Grund ist, warum es bei SCM erschien, ist, dass Lukas sich sehr oft an Gott wendet und auch seine Geborgenheit und Hilfe spürt.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
LEXIs avatar
Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen.

Der Verlag SCM Brockhaus stellt 5 Exemplare des Buches „Ein Fall für Lukas“ von Christof Klenk zur Verfügung.


Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!


Eine pfiffige Detektivgeschichte für Kinder ab 8 Jahren. Lukas hat ein fotografisches Gedächtnis. Sehr praktisch für einen elfjährigen Detektiv! Trotzdem ist er vor Überraschungen nicht sicher. Als sein bester Freund von merkwürdigen Fremden verfolgt wird, überschlagen sich die Ereignisse. Gemeinsam versuchen die beiden Jungen, hinter das Geheimnis der Männer zu kommen. Dabei geraten sie in große Gefahr, die die Freundschaft der beiden Jungen und Lukas´ Glauben an Gott auf eine harte Probe stellt.



Leseprobe: http://www.scm-brockhaus.de/produkt/titel/ein-fall-fuer-lukas/188128/188128/188128.html

Falls ihr eines der fünf Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 1.3.2015, 24 Uhr hier im Thread und erzählt von euren bisherigen Erlebnissen mit euren „kleinen Detektiven“.

Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:


Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von 4 Wochen zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.

Bewerber mit privatem Profil sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.

Die Gewinner werden in der LR bekanntgegeben, es erfolgt keine Benach-richtigung per PN. Erfolgt innerhalb von 48 Stunden keine selbständige Übermittlung der Versandadresse per PN, wird neu ausgelost. Fehlende Adressen werden nicht per PN eingefordert.

Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE HANDELT. In diesem Buch spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks