Christof Reiling , Ulrike Stegmann Bazooka

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 6 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(4)
(3)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Bazooka“ von Christof Reiling

Über die FILMSCRIPTS: Das Erzählen einer Filmgeschichte könnte man mit der Herstellung von Parfüm vergleichen: Es ist eine Essenz, die ohne Schnörkel, innere Monologe oder epische Beschreibungen pure Emotion beschreibt – im Kontext zu einem brisanten gesellschaftlichen Thema. Ein FILMSCRIPT ist die direkte Vorstufe zu einem Drehbuch, das verfilmt werden kann. Das bedeutet, dass der Autor bis dahin schon zahlreiche Exposés verfasst hat, in denen er auf 3-5 Seiten eine Story skizziert, die im Idealfall das hat: Eine Hauptfigur mit einem unglaublich wichtigen Ziel und Antagonisten, die auf keinen Fall zulassen wollen, dass die Hauptfigur dieses Ziel erreicht. Inhalt Ausgerechnet Banker Dennis, Paintball- und Waffenfreak, wird von einem ehemaligen Freund, dem er noch was schuldig ist, gedrängt, bei einer radikalen Bewegung gegen die Waffenlobby mitzumachen. Über booksnacks Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas Kurzweiliges lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Jede Woche eine neue Story: www.booksnacks.de

keine Gedanken, dafür interessante Handlung - ein Drehbuch - mal etwas anderes zu lesen - nichts für jeden

— Claire20

Ein Filmscript muss man mögen um in die Geschichte hinein zu kommen. Bazooka- tragisch und spannend.

— rewareni

Spannung pur auf 20 Seiten!!

— ioannavolpe

Stöbern in Romane

In einem anderen Licht

Macht nachdenklich

brauneye29

Der Meisterkoch

Orientalisches Märchen über einen Geschmacksbeherrscher,der meinen aber nicht vollkommen getroffen hat.

hannelore259

Was man von hier aus sehen kann

Angenehme sehr poetische Lektüre, sehr empfehlenswert #Okapi #MarianaLeky

Katharina_boe

Der verbotene Liebesbrief

Sehr schönes Buch...

Lavazza

Das Haus ohne Männer

Ein wunderbarer Roman über die Liebe und das Leben, die angesprochene Musik habe ich in Hintergrund laufen lassen, toll.

Campe

Die Lichter von Paris

konnte mich überhaupt nicht mit anfreunden

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Bazooka: Drehbuch, Kurzgeschichte“ von Ulrike Stegmann und Christof Reiling

    Bazooka

    nancyhett

    28. October 2016 um 10:10

    Ein Filmscript von den deutschen Autoren Ulrike Stegmann und Christof Reiling, herausgegeben im Mai 2016 von Digital Publisher GMHB. Über die FILMSCRIPTS:Das Erzählen einer Filmgeschichte könnte man mit der Herstellung von Parfüm vergleichen: Es ist eine Essenz, die ohne Schnörkel, innere Monologe oder epische Beschreibungen pure Emotion beschreibt – im Kontext zu einem brisanten gesellschaftlichen Thema.Ein FILMSCRIPT ist die direkte Vorstufe zu einem Drehbuch, das verfilmt werden kann. Das bedeutet, dass der Autor bis dahin schon zahlreiche Exposés verfasst hat, in denen er auf 3-5 Seiten eine Story skizziert, die im Idealfall das hat: Eine Hauptfigur mit einem unglaublich wichtigen Ziel und Antagonisten, die auf keinen Fall zulassen wollen, dass die Hauptfigur dieses Ziel erreicht.Klappentext:Ausgerechnet Banker Dennis, Paintball- und Waffenfreak, wird von einem ehemaligen Freund, dem er noch was schuldig ist, gedrängt, bei einer radikalen Bewegung gegen die Waffenlobby mitzumachen. Meine Meinung: Eine spannendes und interessantes Kurzscript über den Kampf gegen den Waffenhandel. Der Schreibstil ist flüssig und die Handlung ein brisantes und aktuelles Thema. Ich fühlte mich gut unterhalten und könnte mir durchaus vorstellen, dass aus diesem Script auch ein spannender Film entstehen könnte. Mein Fazit: Unterhaltsam!

    Mehr
  • Paintball und Aktivisten

    Bazooka

    Claire20

    25. August 2016 um 11:30

    Das Cover finde ich etwas gruselig und es passt zum Inhalt. Diese Kurzgeschichte bietet eine interessante und auch aktuelle Handlung für ca. 20 min Lesezeit. Die Handlung wird sachlich von einem allwissenden auktorialen Erzähler meist aus Sicht von Dennis, dem Protagonisten, geschildert. Die Erklärung zu Beginn, was ein Filmscript ist finde ich hilfreich. Diese Kurzgeschichte ist im Stil eines Drehbuches verfasst, wobei die Gefühle nur angedeutet werden und eher der Vorstellung des Lesers überlassen werden. Ob daraus wirklich ein Film gedreht wird? Der Schreibstil selbst baut nur wenig Spannung auf, die Handlung dagegen schon. Die Wendungen innerhalb der Geschichte waren manchmal etwas überraschend, aber nicht unvorhersehbar. Für die die schon ein paar booksnacks gelesen haben: Mal ein etwas anderer booksnack. Ich vergebe 3-4 Sterne.

    Mehr
    • 2
  • Kampf gegen die Waffenlobby

    Bazooka

    rewareni

    13. August 2016 um 10:06

    Ein booksnacks von Ulrike Stegmann und Christof Reiling mit dem Titel ,,Bazooka´´ ist eine Kurzgeschichte in Form eines Filmscripts, das als Vorstufe eines Filmdrehbuchs angesehen werden kann. Die Geschichte handelt von Dennis, der frustriert von seinem Leben Abwechslung mit Paintball spielen sucht. Sein ehemaliger Freund Kilian drängt ihn dazu gemeinsam mit anderen Aktivisten gegen die Waffenlobby zu kämpfen. Als er dabei Maike kennenlernt und von ihrer tragischen Lebensgeschichte erfährt muss er sich letztendlich zwischen Liebe oder Gerechtigkeit entscheiden. Wer sich auf eine Geschichte in Form eines Filmscripts einlässt muss dabei beachten, dass es sich nicht um eine ausführliche und emotionale Erzählung handelt. In kurzen, teils eher emotionslosen Handlungen werden Situationen beschrieben, die wichtig sind. Ein Protagonist hat eine wichtige Aufgabe, die er zu erledigen hat. Man erfährt auf wenigen Seiten alles was von Bedeutung ist. Der Schreibstil mag zwar zu Beginn etwas kühl erscheinen, aber man kommt schnell in die spannende Geschichte hinein. Themen wie Waffenlobby, Vertuschen von Straftaten, ebenso wie sexueller Missbrauch, werden aufgegriffen. Man hat also bei dieser Kurzgeschichte die Möglichkeit sich selbst vorzustellen, wie man aus diesen Themen einen Film drehen könnte. Der booksnacks ist mit knapp 20 Seiten schnell zu lesen.

    Mehr
  • Filmscripts sind wohl einfach nicht mein Genre

    Bazooka

    Antek

    11. August 2016 um 18:27

    Ich habe jetzt schon einige Kurzkrimis und auch humorvolle Storys aus dem Booksnack Programm gelesen und war immer begeistert. Die wenigen Seiten, die mir bei einer gemütlichen Tasse Kaffee gelungene Unterhaltung bieten, gefallen mir für den kleinen Lesehunger zwischendurch wirklich gut. Nicht ganz so begeistern, konnte mich aber dieser Titel. Das liegt wohl aber eher an meinem Versäumnis mich vorab richtig darüber zu informieren, was denn ein Filmscript ist. Es handelt sich dabei nämlich um „eine Essenz, die ohne Schnörkel, innere Monologe oder epische Beschreibungen pure Emotion beschreibt – im Kontext zu einem brisanten gesellschaftlichen Thema“. Und genau das erhält man hier eben auch. Mir persönlich war der Schreibstil zu distanziert, ich hätte mir die eine oder andere Anmerkung gewünscht um das Handeln der Charaktere vielleicht auch besser nachvollziehen zu können, aber das ist hier eben nicht vorgesehen. Worum geht es? Dennis, ein junger aufstrebender Banker, dem sein Aufstieg nicht schnell genug geht, reagiert sich nachts mit einer illegalen Kombination aus Street War und Paintball ab. Sein ehemaliger Freund Kilian, dem Dennis noch einen Gefallen schuldet, weiß von dieser Paintball Leidenschaft und möchte diese nutzen um Geschäftsleute aus der Waffenindustrie und Politiker medienwirksam in der Öffentlichkeit mit Farbkugeln anzugreifen. Auch Kilians Freundin Maike ist mit von der Partie. Dennis muss einen Spagat wagen zwischen gefahrloser Karriere, alten Versprechen und neuen Leidenschaften und die Geschichte zieht immer weitere Kreise. Ich kann mir gut vorstellen, dass wenn man dieses Grundgerüst gelungen ausbaut, ein wirklich spannender, emotional packender Film entstehen könnte. Spannung, Überraschungen und  Leidenschaft sind hier auf jeden Fall reichlich enthalten und mit Waffengeschäften und einem möglichen Verbot  von Waffen wird ein aktuelles Problem aufgegriffen.

    Mehr
  • Kurz und knackig

    Bazooka

    Siko71

    11. August 2016 um 14:24

    Toll, eine Kurzgeschichte, die alles zu bieten hat. Liebe, Missbrauch, Politik und Freundschaft.Dennis ein erfolgreicher Banker begegnet seinem Freund Kilian und dessen Freundin Maike. Beide planen eine Aktion bei der sie Dennis gerne dabei hätten. Dennis ist leidenschaftlicher Painballspieler und sagt den beiden zu.Was sich aus dieser ganzen Aktion entwickelt ist nicht für alle Beteiligten erfreulich.

    Mehr
  • Leserunde zu "Bazooka - booksnacks (Drehbuch, Kurzgeschichte, Spannung)" von Christof Reiling

    Bazooka

    booksnacks_Verlag

    Liebe Fans von Krimi-Kurzgeschichten,wir starten eine spontane, kurze Leserunde zu einem unserer neuen Filmscript-Krimi-Booksnacks. In "Bazooka" schreiben die beiden erfolgreichen Drehbuch-Autoren Ulrike Stegmann und Christof Reiling über den Paintballfreak und Waffenfan Dennis. Er wird von einem ehemaligen Freund, dem er noch was schuldig ist, gedrängt, bei einer radikalen Bewegung gegen die Waffenlobby mitzumachen. Neugierig? Dann macht mit!Wir verlosen 10 Freiexemplare dieser kurzweiligen, spannenden Geschichte im epub- oder mobi-Format unter den Bewerber/innen! Bewerbungsschluss ist der 4. August 2016.Ihr fragt Euch was booksnacks eigentlich sind? booksnacks sind Kurzgeschichten to go: Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? booksnacks liefert dir genau für solche Situationen knackige Kurzgeschichten für unterwegs - aber natürlich auch für zuhause!Jede Woche gibt’s neue Stories auf www.booksnacks.de.Die Autorin: Christof Reiling hat das Erzählen an der Filmakademie und als Stipendiat an der UCLA Los Angeles gelernt, wo er Kurzfilme drehte, die auf unterschiedlichsten Festivals und im Fernsehen liefen. Heute entwickelt der durch und durch begeisterte Cineast Drehbücher mit seiner Kollegin Ulrike Stegmann in unterschiedlichen Genres – die Bandbreite reicht vom Thriller, über Romantic-Comedy bis hin zum Animationsfilm. Bei uns gibt es die dazugehörigen "Filmscripts" zu lesen.Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 19
  • Spannung pur auf 20 Seiten

    Bazooka

    ioannavolpe

    01. August 2016 um 19:29

    booksnacks - Kurzgeschichten to go Kennst du das auch? Die Straßenbahn kommt mal wieder nicht, du stehst gerade an oder sitzt im Wartezimmer und langweilst dich? Wie toll wäre es, da etwas lesen zu können. booksnacks liefert dir die Lösung: Knackige Kurzgeschichten für unterwegs und zuhause! Quelle: www.booksnacks.de BAZOOKA Filmscript ISBN 978-3-945298-79-4 Ebook 21 Seiten booksnacks Ein Imprint der dp Digital Publishers GmbH Originalausgabe Mai 2016 AutorEn: Christof Reiling und Ulrike Stegmann Titel- und Covergestaltung: Özer Grafik Design Bildnachweis: lassedesigned/fotolia.com Was ist ein Filmscript ?
 Ein Filmscript ist die direkte Vorstufe zu einem Drehbuch, das verfilmt werden kann. Das bedeutet, dass der Autor bis dahin schon zahlreiche Exposés verfasst hat, in denen er auf 3-5 Seiten eine Story skizziert, die im Idealfall das hat: Eine Hauptfigur mit einem unglaublich wichtigen Ziel und Antagonisten, die auf keinen Fall zulassen wollen, dass die Hauptfigur dieses Ziel erreicht.
Schon das Exposé ist Knochenarbeit, denn auch auf diesen wenigen Seiten wird dem Leser schnell klar: Ist das Thema relevant? Ist die Geschichte spannend? Lässt mich die Hauptfigur kalt oder will ich unbedingt wissen, wie’s weitergeht?
Ein Filmscript zu schreiben, ist bereits ein Erfolgserlebnis. Denn dann hat der Autor mit dem kürzeren Exposé einen Produzenten begeistert und überzeugt. Nun beginnt die Phase, in der er auf 15-25 Seiten die großen Versprechen detaillierter einlösen muss, zum Beispiel wie genau sich die Hauptfigur unsterblich in den Falschen verliebt oder wie sie auf glaubwürdige Weise in Todesgefahr gerät.
Das Erzählen einer Filmgeschichte könnte man mit der Herstellung von Parfüm vergleichen: Es ist eine Essenz, die ohne Schnörkel, innere Monologe oder epische Beschreibungen pure Emotion beschreibt – im Kontext zu einem brisanten gesellschaftlichen Thema.
 Mehr über den Weg vom Filmscript zum Drehbuch lesen auf
www.digitalpublishers.de Zitat aus dem booksnack Da ich nichts vorweg nehmen möchte und die "Inhaltsangabe" des Verlages passend finde, ist es mir lieber diese hier zu zitieren: "Ausgerechnet der Paintballfreak und Waffenfreund Dennis wird von einem ehemaligen Freund, dem er noch was schuldig ist, gedrängt, bei einer radikalen Bewegung gegen die Waffenlobby mitzumachen." (Ebook S. 4 "über das Filmscript") Die inhaltliche Gesamthandlung ist, anders wie einem Roman o.Ä., sehr knapp gehalten. Es steht nur das wesentliche drin. Der Inhalt ist authentisch und glaubwürdig. Jede Handlung der Charaktere ist komplett nachvollziehbar. Es wird kaum wörtliche Rede verwendet. Eigentlich nur, wenn es nicht anders umschrieben werden konnte. Obwohl der Inhalt kurz gehalten wurde, ist die sprachliche Gestaltung so gut, dass die Emotionen der Charaktere gut rüber kommen und es baut sich sogar Spannung auf. Reiling und Stegmann haben einen angenehm lesbaren Schreibstil - auch wenn es kein Roman o.Ä. ist, kann der Leser die Handlung gut nachvollziehen. Der Schreibstil ermöglicht dem Leser außerdem sich das Script gut als Film vorzustellen. Alles in allem ist es ein gelungenes Werk, welches unbedingt verfilmt werden sollte. Mit den richtigen Schauspielern könnte das ein großer Erfolg werden. Mir hat das Lesen Spaß gemacht, ich hatte tatsächlich ein gutes Kopfkino dabei und die Ironie des Schicksals wird darin deutlich beschrieben Von mir also 5 Sterne und eine Empfehlung wert !

    Mehr
  • Ein Leben zwischen Pflicht und Spaß

    Bazooka

    dia78

    16. July 2016 um 16:41

    Autor: Ulrike Stegmann und Christof ReilingErscheinungsjahr: Mai 2016Verlag: booksnacks, ein Imprint der digital publishers GmbHWorum geht's?Dennis ist ein ehrgeiziger Banker und nebenher liebt er es mit seinen Freunden Paintball und Streetwar-Games zu spielen. Eines Tages kommt sein ehemals bester Freund Kilian und dessen Freundin zu Besuch und überreden ihn, bei verbotenen Aktionen gegen Waffenlobbyisten mitzumachen. Sehr bald bekommt er Probleme bei dem Spagat zwischen Beruf und Aktivist.FazitWieder ein durchaus gelungenes Filmskript, welches mit den richtigen Schauspielern sehr gut umgesetzt werden wird können.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks