Christoffer Carlsson

 3.5 Sterne bei 79 Bewertungen
Autor von Der Turm der toten Seelen, Weißzeit und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christoffer Carlsson

Neuer Star am schwedischen Krimihimmel: Christoffer Carlsson wurde 1986 in Halmstadt geboren. Er studierte Kriminologie an der Universität in Stockholm und schloss sein Studium mit einer Promotion ab. Mit sehr jungem Alter hat er vier international erfolgreiche Thriller veröffentlicht. „Der Turm der toten Seelen“, der erste Band der Serie rund um den Polizisten Leo Junker, wurde 2013 mit dem Schwedischen Krimipreis ausgezeichnet. Außerdem wurde er im Jahr 2012 mit dem Nachwuchspreis der European Society of Criminology geehrt.

Alle Bücher von Christoffer Carlsson

Cover des Buches Der Turm der toten Seelen9783570102329

Der Turm der toten Seelen

 (39)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches Weißzeit9783791500591

Weißzeit

 (19)
Erschienen am 25.09.2017
Cover des Buches Schmutziger Schnee9783570102336

Schmutziger Schnee

 (15)
Erschienen am 11.01.2016
Cover des Buches Der Lügner und sein Henker9783328102182

Der Lügner und sein Henker

 (3)
Erschienen am 09.01.2018
Cover des Buches Zeit der Angst9783570103449

Zeit der Angst

 (1)
Erschienen am 24.09.2018
Cover des Buches Der Turm der toten Seelen9783844518177

Der Turm der toten Seelen

 (2)
Erschienen am 09.03.2015
Cover des Buches The Invisible Man From Salem9781922247988

The Invisible Man From Salem

 (0)
Erschienen am 21.05.2015

Neue Rezensionen zu Christoffer Carlsson

Neu

Rezension zu "Zeit der Angst" von Christoffer Carlsson

Ende, aber nicht Höhepunkt der Leo-Junker-Reihe
Pongokatervor 10 Monaten

Leo Junker erhält noch einmal einen Auftrag von seinem Freundfeind John Grimberg und begeht wieder den Fehler, diesen Auftrag auszuführen. Die Geschichte ist dieses Mal etwas zäher als bei den ersten drei Bänden. Am Schluss allerdings steht eine überzeugende, wenn auch nicht positive Erklärung für viele Geschehnisse in diesem Krimi-Vierteiler. Insofern ist auch dieser Teil gelungen, die Klasse der ersten Bände errreicht er aber nicht ganz.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Der Lügner und sein Henker" von Christoffer Carlsson

Der Höhepunkt der Leo-Junker-Reihe
Pongokatervor 10 Monaten

Nach zwei hervorragenden Bänden übertrifft der Autor sich im dritten Band der Leo-Junker-Reihe selbst. Noch direkter als in den ersten beiden Bänden bezieht sich Carlsson auf Söwall+Wahlöö. Die hatten in ihren Krimis die kommunistische Welt (ohne jedes Augenzwinkern) als Ideal hingestellt, bis hin zu der unironischen Behauptung, die "Volks"-Polizisten in den kommunistischen Ländern würden im Gegensatz zu den Polizisten im Kapitalismus immer das volle Vertrauen der Bevölkerung genießen. Hier zeigt Carlsson sehr realistisch das Wirken des DDR-Geheimdienstes im Zusammenspiel mit interessierten politischen Kreisen in Schweden. Ein Zusammenspiel, das zulasten aller ging, die sich dem in den Weg stellen wollten. Im Znetrum stehen dabei -wie in der Realität- Waffengeschäfte. Der Plot am Ende bringt eine ebenso überraschende wie glaubwürdige Auflösung des Falls.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Schmutziger Schnee" von Christoffer Carlsson

Im Innrern des Terrorismus
Pongokatervor 10 Monaten

Im zweiten Band der Leo-Junker-Reihe wird noch deutlicher, dass Christoffer Carlsson sich bewusst auf Sjöwall-Wahlöö und ihren zehnteiligen "Roman über ein Verbrechen" bezieht.  In "Schmutzier Schnee" gerät Junker in die Sphären des Links- und des Rechtsterrorismus und ihre Überschneidungen. Anders als bei Sjöwahl und Wahlöö gibt es keinen Zweifel über die Mischung aus geistiger Beschränktheit und Brutalität auf beiden Seiten. Und auf einer dritten Seite: Denn die Geschichte lässt keinen Zweifel, dass der schwedische Geheimdienst SÄPO auf beiden Seiten mitmischt, im Zweigfel aber die rechte Seite bevorzugt. Bedauerlich ist allerdings, dass die Übersetzung in allen Bänden der Leo-Junker-Reihe äußerst schlecht ist. Manchmal denkt man, es handelt sich um eine Überstzung durch den Google-Translator. Da gibt es plötzlich durch eine direkte Übersetzung einen Überrock statt eines Mantels oder ein Mann hat schon "auf einer Frau gelegen".

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Christoffer Carlsson im Netz:

Community-Statistik

in 127 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks