Christoph & Doris Hermann Carola

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Carola“ von Christoph & Doris Hermann

„Muh-kuhisch“ spricht nicht jeder. Auch nicht die sechsjährige Matilda. Und erst recht nicht ihre Eltern, der Bauer Wiesel und seine Frau. Umso schwieriger ist es für die drei, ihrer überaus neugierigen Kuh Carola mit Rat und Tat zur Seite zu stehen, wenn diese sich wieder einmal in Schwierigkeiten gebracht hat. In „Carola – Muh-kuhisch für Anfänger“ erzählen 15 kurzweilige Geschichten von den lustigen und verrückten Abenteuern einer etwas anderen Kuh, die zu gerne selbst einmal Traktor fahren würde und auch nicht davor zurückschreckt, einen vermeintlichen Einbrecher dingfest zu machen.

...welch' eine verrückte Kuh!

— DerBUECHERWURM
DerBUECHERWURM

Eine Fortsetzung von Carolas Abenteuern würde ich mir sehr wünschen und empfehle das Kinderbuch von Herzen.

— Kinderbibliothek
Kinderbibliothek

Kurze Geschichten, die Handlung klar auf den Punkt gebracht, so sieht ein perfektes Kinderbuch aus

— monja1995
monja1995

Stöbern in Kinderbücher

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • So eine verrückte Kuh!

    Carola
    Donauland

    Donauland

    11. March 2015 um 14:58

    Wer versteht Muh-kuhisch? Keiner weder die sechsjährige Matilda noch der Bauer Wiesel oder seine Frau. Carola ist eine schwarz-weiß gefleckte Kuh. So ist es gar nicht so einfach, die neugierige aufgeweckte Kuh zu verstehen. Denn nur auf der Wiese zu weiden, wäre ihr zu langweilig, sie möchte alles wissen, kennenlernen oder ausprobieren. Ständig erlebt sie ein neues verrücktes Abenteuer. Carola fanden wir einfach klasse, denn sie schafft es immer, sich durch ihre Neugier in ein neues Abenteuer zu manövrieren. Einmal steckt sie im Führerhaus eines Traktors fest und hupt, damit der Bauer sie hört oder sie möchte unbedingt so gesattelt werden wie ein Pferd. Sie zieht auch einmal eine Hochzeitskutsche. Aber sie ist auch mutig, denn sie wollte unbedingt auf einem Seil tanzen, damit sie im Zirkus auftreten konnte, alleine die Vorstellung ist schon so witzig! Mut beweist sie auch, als sie einen Einbrecher, der mit seinem gelben Wagen kam, in den Stall sperrte, denn wer wollte sonst im Hof, wenn niemand zu Hause ist. Meinem Sohn gefiel besonders, als sie ein Bad im Planschbecken von Matilda nehmen wollte. Carola unterhielt uns, denn ihre Abenteuer sind lustig, abwechslungsreich und witzig. Sie spricht nur Muh-kuhisch, denn sie ist ja eine Kuh aber trotzdem schafft sie es, dass Mathilda oder Bauer Wiesel ihr bei ihren Abenteuern hilft und erklärt. Das gefiel uns besonders, denn so lernte man immer wieder etwas Neues und begleitete Carola bei ihren Entdeckungen. Das Cover von Heike Gregori hat uns begeistert, denn hier lernt man gleich Carola, Matilda und Bauer Wiesel kennen. Carolas Name ist schwarz-weiß-gefleckt, genauso wie sie selbst. Im Inneren des Buchs lockern die liebevollen Illustrationen den Text auf und passen wunderbar zum Inhalt der einzelnen Geschichten. Den Autoren Doris und Christoph Hermann gelang es, die Geschichten in "Carola - Muh-kuhisch für Anfänger" so zu erzählen, dass vorlesen einfach wunderbar passt und die Zuhöre der Geschichte folgen konnten. Jede Geschichte hat ihr eigenes Abenteuer und fesselt die Leser, sogar Leseanfänger haben ihren Spaß beim Selberlesen und auch für Erstleser ist meist ein Kapitel zu wenig! Wir empfehlen dieses wunderbare Kinderbuch mit der verrückten Kuh gerne weiter!

    Mehr
  • ...welch' eine verrückte Kuh!

    Carola
    DerBUECHERWURM

    DerBUECHERWURM

    07. February 2015 um 15:23

    Rezension: Anne Klein - BÜCHERWURM-Team Zu Beginn meine Rezension möchte ich anmerken, dass ich äußerst skeptisch war, was das "Muh-Kuhisch für Anfänger" betraf. "Wie soll das gehen?", dachte ich mir... Nun gut, ich begann zu lesen. Ganz rasch hatte mich diese Kuh Carola in ihren Bann gezogen. Sätze wie: "Das gibt es doch gar nicht!" oder "Mama Mia!" und kleine Lachattacken folgten... Diese Kuh hat es wirklich in sich. Ständig erlebt sie ein neues, verrücktes kleines Abenteuer. Ob auf der Weide, unterm Apfelbaum, einer Hochzeit, im Zirkus und im Planschbecken... Carola überrascht einen immer wieder... Der BÜCHERWURM meint: ...dieses Kinderbuch muss man einfach gelesen haben! Das großformatige Softcoverbuch ist selbst für kleine "Leser" (Zuhörer) gut zu händeln. Die vielen bunten Illustrationen von Heike Georgi sind äußerst liebenswert und altersgerecht. Sie erweckt die Carola zum Leben. Zu den jeweiligen Kapiteln passend, lassen sie auch den Jüngsten, Carolas Abenteuer auf und um den Bauernhof erleben. Die Schriftgröße ist für Erstleser sehr gut geeignet. Absätze, Zeilenabstand, Kapitellänge... ideal! Es kann in Abschnitten gelesen werden, so dass selbst ein "Lesemuffel" nicht überfordert wird. Auch als Gute-Nacht-Geschichte schön... Bestimmt erwartet der ein oder andere Leser eine Fortsetzung. Der BÜCHERWURM kann das verstehen!

    Mehr
  • Neugierige Kühe auf Alltagsabenteuerreise

    Carola
    Kinderbibliothek

    Kinderbibliothek

    11. December 2014 um 12:41

    Inhalt: Matilda und ihre Eltern, Bauer Wiesel und seine Frau, haben eine ganz besondere Kuh. Carola, schwarz-weiß gefleckt, ist neugierig, aufgeweckt und wißbegierig. Immer wieder entdeckt sie Neues, Aufregendes auf dem Bauernhof. Was hat es mit den gelben, gut schmeckenden Blumen auf sich? Wieso steht ein buntes Zelt auf der Nachbarwiese? Was ist das für ein braunes Tier mit langen Ohren? Und was sind das für weiße Flocken, die ihr am Jahresende vom Himmel auf die Nase fallen? 15 Abenteuergeschichten mit Kuh Carola laden zum Entdecken ein. Meinung: Kuh Carola ist sehr neugierig. Wißbegierig entdeckt sie jeden Tag Neues auf ihrer Wiese und auf ihrem Bauernhof. Es sind kleine Dinge in ihrem Umfeld: den Löwenzahn, ein Kaninchen, einen Zirkus, den ersten Schnee. In 15 Geschichten erzählen Christoph und Doris Hermann von den Alltagsabenteuern der schwarz-weißen Kuh Carola. Christoph Hermann erzählte sie zunächst abends seinen Kindern vor dem Schlafen gehen, seine Frau Doris schrieb sie später auf. Nun brachten beide sie heraus. Die Texte umfassen etwa 5 bis 6 Seiten, eignen sich also sehr gut als Gute-Nacht-Geschichten zum Vor- oder Selberlesen. Der Aufbau ähnelt sich: Kuh Carola entdeckt Neues, erkundet es, gerät in ein Abenteuer. Matilda oder der Bauer helfen ihr und erklären Carolas Entdeckungen. Charmant, fröhlich, kurzweilig, punktgenau und mit viel Gespür für die Aufregungen der Alltagswelt erzählen die beiden Autoren ihre Geschichten, die in sich rund sind und Stück für Stück aufeinander aufbauen. Ganz nebenbei erleben wir mit der Kuh Carola den Jahreskreislauf. Naturphänomene wie der Wandel des Löwenszahns zur Pusteblume werden wunderbar kindgerecht in die Episoden eingeflochten. Aber auch für Kinder spannende Erlebnisse wie ein Zirkusbesuch spielen in dem Buch eine Rolle. Die Geschichtsthemen sind perfekt für die Kinder ausgesucht, sie finden sich darin wieder. Flüssig lassen sich die Texte lesen. Das Sprachniveau ist dem Alter der Zielgruppe angemessen. Manchmal gibt es hier und da eine Wortwiederholung. Dennoch merkt man dem Buch die Sorgfalt und Liebe beim Erfinden und Aufschreiben der Geschichten an. Für die Erstleser ist der größere Zeilenabstand von Vorteil. Heike Georgi hat die genau passenden Illustrationen geschaffen. Zu jeder Geschichte gibt es eine farbige Zeichnung. Sehr realtitätsnah und harmonisch sind die Figuren gestaltet, farbenfreudig ausstaffiert. Christoph und Doris Hermanns Kinderbuch "Carola. Muh-Kuhisch für Anfänger" ist schon für ältere Kindergartenkinder perfekt zum abendlichen Vorlesen geeignet. Später ist es aufgrund der kurzweiligen Abenteuergeschichten mit ihren liebenswerten, sympathischen Figuren gut für das erste Selberlesen geeignet. Eine Fortsetzung von Carolas Abenteuern würde ich mir sehr wünschen und empfehle das Kinderbuch von Herzen.

    Mehr
  • Muh-kuhisch ist gar nicht so einfach

    Carola
    monja1995

    monja1995

    24. August 2014 um 11:16

    Klappentext: Sprichst Du „muh-kuhisch“? Nein? Dann geht es dir wie Matilda und ihren Eltern, dem Bauern Wiesel und seiner Frau der Bäuerin. Auf deren Bauernhof nahe dem kleinen Dorf wohnt Carola. Carola ist eine Kuh, aber nicht irgendeine Kuh. Carola ist ausgesprochen neugierig. So neugierig, dass sie immer wieder in Schwierigkeiten gerät. Und da sie nur „muh-kuhisch“ spricht, ist es nicht immer so einfach zu verstehen was sie möchte und wie man ihr helfen kann. Vielleicht kannst Du ja doch „muh-kuhisch“? Finde es heraus. Mein Umriss: Muh-kuhisch spricht nur Carola und somit kommt es immer wieder zu Missverständnissen zwischen ihr, Matilda und dem Bauern. Zumal auch Carola nicht alles versteht, was die ihr zu erzählen versuchen. Carola bringt sich selber immer wieder in schwierige Situationen, aber wie soll sie den Menschen erklären, warum sie da hinein geraten ist? Welcher Bauer versteht schon, warum seine Kuh im Führerhaus des Traktors gefangen ist und wie wild die Hupe betätigt, oder warum sie wie ein Pferd gesattelt werden möchte. Ein schwieriges Unterfangen, aber Carola versteht es immer wieder, ihren Menschen beizubringen, was sie erreichen möchte. Mit ihrer unverwechselbaren Art besteht sie so manches Abenteuer, das nicht immer so lustig ist, wie es scheint. Denn welcher Mann im gelben Auto lässt sich schon gerne von einer Kuh gefangen nehmen und warum soll Matilda den Platz im Planschbecken für die neugierige Kuh räumen? Mein Eindruck: In kurzen Episoden werden die Erlebnisse von Carola der Kuh erzählt. Sie lernt, dass Löwenzahn lecker schmeckt, möchte ein Pferd sein, versucht Traktor zu fahren, freut sich über eine Pusteblume, ist vom Zirkus und der Zirkusvorstellung begeistert, lernt Seiltanzen, nimmt an einer Hochzeit teil und erlebt viele weitere Abenteuer mit Matilda und dem Bauern. 15 kurzweilige und kindgerechte Geschichten lassen einen die Abenteuer der frechen Kuh miterleben. Ursprünglich von Christoph Hermann für seine eigenen Kinder erfunden, fanden die Geschichten den Weg durch die Hilfe seiner Frau Doris in dieses Buch und somit in den Buchhandel. Sehr liebevoll wurden diese Geschichten von Heike Georgi mit zauberhaften Illustrationen in Szene gesetzt, wobei sie auf kleinste Details vom Bauernhof achtete. Beides zusammen, die Geschichten und die Illustrationen machen dieses liebevoll gestaltete Kinderbuch zu einem besonderen Erlebnis für Kinder, wenn sie es vorgelesen bekommen. Durch die einfache, kindgerechte, leicht verständliche Sprache und Ausdrucksweise sind diese Geschichten für Kinder ab 4 Jahren bestens geeignet. Ebenso kleine Leseanfänger werden an diesem Buch ihre Freude haben und sicherlich bald nach einem zweiten Buch über Carola, Matilda und dem Bauern fragen. Mein Fazit: Kurze Geschichten, die Handlung klar auf den Punkt gebracht, so sieht ein perfektes Kinderbuch aus. Eben wie dieses, das ich wärmstens empfehlen kann. Vielen Dank: Herzlichen Dank liebe Doris, dass Du mir die Möglichkeit gegeben hast, dieses Buch zu lesen und mich daran zu erfreuen, denn es war mir wirklich ein Vergnügen. Wie Du siehst, können auch Erwachsene Gefallen an Euren Geschichten finden und kurzzeitig aus dem harten, stressigen Alltag entfliehen. Desweiteren bedanke ich mich dafür, dass Du mir das Cover zur Veröffentlichung zur Verfügung gestellt hast. Vielen Dank auch an den tredition Verlag für die schnelle Zusendung des Buches und die sehr nette Mail an mich.

    Mehr