Christoph-Maria Liegener

 3.8 Sterne bei 4 Bewertungen

Lebenslauf von Christoph-Maria Liegener

Christoph-Maria Liegener. Geboren 1954 in Berlin. Lebt heute in Bubenreuth bei Erlangen. Physiker. Viele Jahre Wissenschaftler an verschiedenen Universitäten, promoviert, habilitiert. Zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften. Familie, zwei Söhne. Nun im Ruhestand. Lyrische und philosophische Texte.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christoph-Maria Liegener

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches poetix - ein Pseudodichter (ISBN:9783849584825)

poetix - ein Pseudodichter

 (1)
Erschienen am 30.06.2014
Cover des Buches 3. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2017 (ISBN:9783743970373)

3. Bubenreuther Literaturwettbewerb 2017

 (1)
Erschienen am 25.10.2017
Cover des Buches Die kleine Poetix-Anthologie (ISBN:9783743958364)

Die kleine Poetix-Anthologie

 (0)
Erschienen am 01.11.2017
Cover des Buches Machtlos gegen den Klimawandel (ISBN:9783749458424)

Machtlos gegen den Klimawandel

 (0)
Erschienen am 08.04.2019
Cover des Buches Der Wald wehrt sich (ISBN:9783746065502)

Der Wald wehrt sich

 (0)
Erschienen am 09.07.2019
Cover des Buches Ein ganz besonderer Mensch (ISBN:9783748221678)

Ein ganz besonderer Mensch

 (0)
Erschienen am 07.01.2019
Cover des Buches Wie werde ich ein Star? (ISBN:9783746944906)

Wie werde ich ein Star?

 (0)
Erschienen am 25.05.2018

Neue Rezensionen zu Christoph-Maria Liegener

Neu

Rezension zu "Warum die Welt weiblich wird: Ein Psychogramm der Menschheit" von Christoph-Maria Liegener

Wirkung des Wandels der Geschlechterrollen auf die Gesellschaft.
dieschmittvor 2 Jahren

Zum Inhalt:

Das Buch betrachtet die Gesellschaft und betrachtet die Situation und den Wandel dieser im Hinblick auf die Änderung der Geschlechterrollen und die Wirkung auf die Gesellschaft, die damit verbund ist.
 

Meine Meinung:

Ich war neugierig auf dieses Buch, dessen Titel polarisiert und irgendwie auch provoziert. Zu Beginn führt das Buch intensiv in die Begriffsklärung und die Theorie. Leser, die wissenschaftlich geprägte Bücher nicht gerne lesen, werden vermutlich ihre Probleme mit dem Schreibstil haben. Es ist für mich kein klassisch wissenschaftliches Buch, aber geht doch ein wenig in die Richtung. Daher würde ich es als gut geschriebenes Sachbuch bezeichnen. Für ein Sachbuch fand ich persönlich es gut lesbar und verständlich.

 

Es werden Theorien aufgestellt, diese werden näher beleuchtet und anhand von alltäglichen Situationen und Entwicklungen näher betrachtet. Genderdiskussionen prägen die täglichen Diskussionen in vielen Bereichen des Lebens, hier geht es um die langfristige Wirkung dieses Themas. Das Lesen hat einige Zeit in Anspruch genommen, da ich über einzelne Inhalt länger nachgedacht habe.

 

Insgesamt hat mir das Buch gut gefallen, ich nehme einiges zum nachdenken mit. Daher ist das Thema für mich mit dem Abschluss des Buches nicht beendet, sondern wird mich noch einige Zeit beschäftigen.

 

 

Fazit:

Wirkung des Wandels der Geschlechterrollen auf die Gesellschaft.

Kommentieren0
18
Teilen

Rezension zu "Warum die Welt weiblich wird: Ein Psychogramm der Menschheit" von Christoph-Maria Liegener

Die Transgenderisierung der Menschheit
camilla1303vor 2 Jahren

Das Psychogramm „Warum die Welt weiblich wird“ von Christoph-Maria Liegener ist 2017 im Einbuch Verlag erschienen und befasst sich mit der Transgenderisierung der Menschheit.

Klappentext: Immer wieder stellen sich die schlimmsten menschlichen Dummheiten als typisch männlich heraus. Das männliche Imponier-gehabe bedroht inzwischen die Existenz der Menschheit. Was kann man dagegen tun? Die Welt muss weiblich werden. Das passiert tatsächlich und es kann erklärt werden. Eine Untersuchung der Situation der Menschheit führt in die Psychologie der Kollektive. Selbsterhaltungsmechanismen, die sich detailliert identifizieren lassen, haben eine Transgenderisierung der bisher männlich geprägten Menschheit bereits eingeleitet. Viele Anzeichen belegen das und werden genau benannt.

Der Autor hat selbst viele Jahre lang als Wissenschaftler an verschiedenen Universitäten gearbeitet, hat promoviert und habilitiert. Dass er einen Bezug zu wissenschaftlichen Arbeiten hat, lernen LeserInnen im mehrseitigen Literaturverzeichnis, das sowohl alle Quellen des Buches nennt, als auch Lust auf weitere Literaturrecherche macht. Ich habe aus der Lektüre tatsächlich neue Erkenntnisse gewonnen und Denkansätze gefunden, über die man weiter philosophieren könnte.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "poetix - ein Pseudodichter" von Christoph-Maria Liegener

Unterschiedliche interessante Gedichte.
Antasuvor 4 Jahren

Ein sehr schöner Gedichtband, und das kommt von jemandem, der Poesie sehr skeptisch entgegensteht. Klassische Dichtkunst, dennoch versierte Sprache und das ganz ohne abgehoben zu klingen! 

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Wie werde ich ein Star? (ISBN:undefined)P
So könnte es gehen! Wer hätte nicht schon einmal davon geträumt, ein Star zu werden? Tina, die Heldin dieser Geschichte, hatte diesen Wunsch lange gehegt. Dann, eines Tages, wurde der Traum Wirklichkeit. Kaum zu glauben! Wie es dazu kam und wie es dann weiterging, davon erzählt dieser satirische Roman. Er ist mit einem Augenzwinkern geschrieben, was heißt: Exakt so hat es sich nicht ereignet, ähnlich aber hätte es sein können.
12 BeiträgeVerlosung beendet
P
Letzter Beitrag von  poetixvor 2 Jahren
Wo bleibt denn nun die Rezi?

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks