Christoph Biemann

 4.5 Sterne bei 22 Bewertungen

Lebenslauf von Christoph Biemann

Biemann wurde 1952 in Ludwigslust geboren. Nach seinem Studihttp://www.lovelybooks.de/autor/Christoph-Biemann/um an der Muenchener Hochschule fuer Film und Fernsehen begann er als Regisseur beim WDR Kinderfernsehen. Heute ist Biemann Schauspieler, Regisseur, Autor und Moderatur der beliebten Kinderserie "Sendung mit der Maus". Durch sein Engagement wurde er mit mehreren Preisen ausgezeichnet.

Alle Bücher von Christoph Biemann

Cover des Buches Buchstabenzauber (ISBN:9783442393527)

Buchstabenzauber

 (18)
Erschienen am 09.09.2019
Cover des Buches Frag doch mal ... die Maus! - Flugzeuge (ISBN:9783570131503)

Frag doch mal ... die Maus! - Flugzeuge

 (3)
Erschienen am 04.06.2007
Cover des Buches Mit 100 Sachen durch die Küche (ISBN:9783446206090)

Mit 100 Sachen durch die Küche

 (1)
Erschienen am 28.02.2005
Cover des Buches Christophs Experimente (ISBN:9783446203396)

Christophs Experimente

 (0)
Erschienen am 08.09.2003
Cover des Buches Christophs Buch der Entdeckungen (ISBN:9783446235847)

Christophs Buch der Entdeckungen

 (0)
Erschienen am 16.08.2010
Cover des Buches Der Christoph weiß fast alles (ISBN:9783411082711)

Der Christoph weiß fast alles

 (0)
Erschienen am 18.02.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Christoph Biemann

Neu

Rezension zu "Buchstabenzauber" von Christoph Biemann

Kluger Ratgeber zum Thema Lesen
Die-Glimmerfeenvor 5 Tagen

Inhalt: Ein kluger Ratgeber, der viele Tipps gibt, wie man Kinder für das Medium Buch begeistern kann.

Altersempfehlung: Das Buch richtet sich ganz klar an Eltern und Verwandte, denen das Thema Lesen am Herzen liegt.

Mein Eindruck: Ein sehr wichtiges Buch, dass ganz ohne oberlehrerhaften Ton und erhobenen Zeigefinger auskommt. Christoph Biemann dürfte allen treuen Zuschauern von 'Die Sendung mit der Maus' ein Begriff sein, zusammen mit dem Autoren Thomas Montasser hat er tief in die Erfahrungs- und Trickkiste gegriffen, um Kinder wieder für Bücher zu begeistern.
Sehr sympathisch finde ich es, dass hier nicht über Comics oder Mangas geurteilt wird, sondern sie eher als Einstieg in die Welt der Bücher gesehen werden. Es geht hier eindeutig um den Lesespaß und der geht mit Zwang und aufdiktierten Büchern schnell verloren.
Kritisch werden hier auch Klassiker hinterfragt, Studienergebnisse zum Thema Lesen erläutert, Anreize und Tipps zum Gemeinsamlesen und Vorlesen gegeben. Eltern dürfte schnell ein Licht aufgehen, dass es ohne ihr positives Leservorbild schwierig wird, die Kinder vom Smartphone zum Buchregal zu bewegen.
Mir gefiel der lockere und für jeden gut verständliche Ton, die netten Beispiele und Argumente, die sich nicht nur in der Theorie gut anhören, sondern auch ohne großen Aufwand in die Tat umsetzen lassen.

Wem empfehlen: Allen Eltern, die möchten, dass ihre Kinder Zeit mit lesen verbringen und möglichst zu kleinen Leseratten mutieren sollen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Buchstabenzauber" von Christoph Biemann

Eine Hommage an das Lesen
JosefineSvor 17 Tagen

Lesen ist der Schlüssel zur Welt, das weiß eigentlich jedes Kind. Doch Eltern sich zunehmend ratlos, da sich viele der jüngsten schon schwer tun einen Zugang zur Welt der Bücher zu finden. Den Nachwuchs von den Bildschirmen loszueisen und für Abenteuer und Wissen zu begeistern, läuft selten so wie vorgestellt und meist geben Eltern irgendwann entnervt auf. Thomas Montasser und Christoph Biemann zaubern da noch ein paar Anregungen aus der Schatzkiste, die sie sich unbedingt ansehen sollten auch wenn sie aktuell keinen „Leseverweigerer“ zu Hause haben.

Thomas Montasser war Universitätsdozent und Journalist, mittlerweile hat er unter einigen Pseudonymen zahlreiche Veröffentlichungen und ist selbst Literaturagent. Christoph Biemann ist Autor, Regisseur und Darsteller. Unter anderem ist er auch einer der Moderatoren der Sendung mit der Maus. Buchstaben Zauber ist aber keine reine Aufzählung an Tricks den kleinen oder Großen die Liebe zu Büchern ein zu bläuen. Vielmehr bringen die Autoren die Bedeutung des Lesens näher. Was ist das überhaupt, wie wichtig ist es wirklich und vor allem was macht es mit uns? Dem gehen die beiden Autoren mit Faktenwissen und jeder Menge liebenswerter Anekdoten, aus ihrem eigenen Leben, auf den Grund. Während sie also gerade dabei sind, sich in das Lesen (neu) zu verlieben, haben beide einige (zum Teil auch unkonventionellere) Ideen parat, wie sie den Nachwuchs gleich noch mit dieser neu gewonnenen Liebe infizieren. Dabei steht immer der Spaß daran im Vordergrund und von Zwang jeglicher Art wird strengstens abgeraten. Die Freude neue Abenteuer zu entdecken und diese näher zu bringen, gemeinsam den Einstieg ins selber lesen zu begehen und das „Leseausstiegsalter“ zu akzeptieren aber nicht davor zu kapitulieren und sogar auf das „Leseeintrittsalter“ zu lauern. Wie wähle ich die richtige Lektüre aus, was sind „Identifikationsfiguren“ und warum Geschlechts-/ Altersspezifische Bücher nett sind aber keinesfalls als Maßstab dienen. Sind Klassiker wirklich zwingend und noch das, was unsere Kinder heute beschäftigt? Zählt der Konsum von Comics als lesen? Oder fehlt dem Nachwuchs nur die richtige Atmosphäre um sich ungestört in ein Abenteuer zu stürzen und was leben sie eigentlich selbst vor, Buch oder Handy? All diesen Themen geben die beiden eine Plattform und liefern neben kleinen „Langeweile-Überbrückungs-Tricks“ auch Anreize zu gemeinsamen Lesenächten und vielen anderen Ideen. Montasser und Biemann helfen ihnen klar zu machen, dass lesen keineswegs langweilig ist und dies auch ihren Kindern glaubhaft zu machen. Unter 70.000 Neuerscheinungen jährlich, wartet da draußen auf jeden das richtige Buch.

Fazit: ein kluges, herzliches Buch, welches als erstes die Eltern (wieder) vom Lesen begeistert und wer kann etwas nicht besser näherbringen, als jemand der selbst gerade dafür brennt? Schöne Anreize und Ideen aber auch Fakten rund um die Buchstaben Welt ohne den bitteren Beigeschmack, des erhobenen Zeigefingers. Aber immer mit Vorsicht zu genießen, denn Bücher können süchtig machen :)

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Buchstabenzauber" von Christoph Biemann

Lesen macht Spaß!
svenskaflickavor einem Monat

Klappentext

Lesen ist der Schlüssel zur Welt, das weiß jedes Kind. Und doch tun sich viele unserer Jüngsten schwer damit, sich fürs Lesen zu begeistern und einen Zugang zu Büchern und Geschichten zu finden. Eltern sind dabei oft ratlos, wie es ihnen gelingen kann, den Nachwuchs von den Bildschirmen wegzulocken und geben oft einfach entmutigt auf. Christoph Biemann ist allen Eltern, Großeltern und Kindern aus »Die Sendung mit der Maus« bekannt und hat das unglaubliche Talent, komplizierte Dinge einfach darzustellen. Für Alt und Jung ist er mit seinem grünen Pulli wie ein sonntägliches Familienmitglied. Kinder fürs Lesen zu begeistern, ist ihm ein persönliches Anliegen und so erklärt er in diesem Buch gemeinsam mit Thomas Montasser, wie Eltern es endlich schaffen können, ihr Kind in die wundervolle Welt des Lesens zu entführen.


Buchkritik

Den beiden Autoren Christoph Biemann und Thomas Montasser ist mit diesem Buch eine wundervolle Liebeserklärung an das Lesen gelungen. Jedes Wort und jeder Hinweis sind mit so viel Liebe und Hingabe geschrieben, dass man dieses Buch nur so aufsagen muss. Der Titel „Buchstabenzauber“ hält definitiv das, was er verspricht. Der Ratgeber hält viele Tipps bereit, wie Kinder und Jugendliche die Liebe zum Lesen erlenen können. Dieses Buch ist kurzweilig, sehr unterhaltsam und informativ. Es regt definitiv zum Nachdenken an und ermutigt nicht aufzugeben, wenn scheinbar alles nichts mehr hilft. „Manche Bretter sind dick, und man muss lange, sehr lange bohren. Aber wenige Bretter sind so dick, dass man sie nicht früher oder später durchgebohrt hat.“ (S.165) Der aggressive und hartnäckige Lesemüdikeitsvirus gehört in möglichst hohen Dosen bekämpft und ausgelöscht. „Denn die Beziehung, in die wir mit einem Buch treten ist immer eine intime, vertraute einzigartige“ (S.18) Die vielen Tipps und Fertigkeiten werden mit einigen großartigen Buchempfehlungen und Zitate der Autoren untermauert. Logischerweise wurde nichts Neues erfunden, dennoch ein wunderbares Buch, dass vieles rund ums Thema Lesen zusammenfasst. Das Buch ist übrigens nicht nur für Eltern geeignet, sondern für jeden und jede, die Kinder fürs Lesen begeistern möchte und sich vielleicht auch noch persönlich Anregungen holen möchten.


Fazit

Mir hat dieses Buch super gut gefallen. Ein spannender Ratgeber, der viele Informationen bereithält, wie man Kinder und Jugendliche an Bücher heranführen kann, wenn diese so gar nicht in ihrem Leben integriert sind. Die Idee mit den idealen Leseorten fand ich besonders gut gelungen. Auch die Buchtipps werden bei mir sicher des Öfteren zur Anwendung kommen. Ich freue mich darauf, das neu gelernte gleich in der Praxis testen zu können – denn Lesen macht Spaß!


Facts

Taschenbuch - 192 Seiten

Verlag - mosaik

Sprache - deutsch

ISBN - 9783442393527

Preis – 16.00€

Erscheinungsdatum - 09.09.2019




Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Buchstabenzauber (ISBN:undefined)

So begeistert Ihr Kinder fürs Lesen!

Das neue Buch von "Sendung mit der Maus"-Macher Christoph Biemann ist am 9. September erschienen. Wir verlosen 10 signierte Exemplare!

137 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Christoph Biemann wurde am 06. August 1952 in Ludwigslust (Deutschland) geboren.

Christoph Biemann im Netz:

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks