Nietzsche, Herbart und die österreichische Geistesgeschichte

Cover des Buches Nietzsche, Herbart und die österreichische Geistesgeschichte (ISBN:9783826036378)
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nietzsche, Herbart und die österreichische Geistesgeschichte"

Johann Friedrich Herbart, im 19. Jahrhundert einflussreichster deutscher Philosoph nach Hegel, und Friedrich Nietzsche, einer der bedeutendsten deutschen Philosophen überhaupt, scheinen auf den ersten Blick nur wenig miteinander zu tun zu haben. Auch Nietzsche war jedoch herbartianischen Einflüssen ausgesetzt, auch wenn heute noch wenig über diese Wirkungen bekannt ist. Herbarts Kritik an psychologischen Klassifikationen und der Gedankenwelt seiner Vorstellungsmechanik mit einem aktiven Unbewussten konnte sich kein Philosoph und Psychologe von Rang entziehen. Eine besondere Rolle in der Verbreitung dieser psychologischen Tradition kommt Österreich zu, wo eine bedeutende Nietzsche-Rezeption, die etwa in den 1880er Jahren einsetzt, auf Restbestände des Herbartianismus trifft, der in der drei Jahrzehnten zuvor als quasi-offizielle 'Staatsphilosophie' eine machtvolle Stellung innehatte. Die Studie untersucht die Bedeutung dieser ineinanderfliessenden Herbart- und Nietzsche-Rezeption in Österreich und gibt Beispielanalysen u.a. fuer Mauthner, Freud und Wittgenstein.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783826036378
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:100 Seiten
Verlag:Königshausen & Neumann
Erscheinungsdatum:24.10.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks