Christoph D Brumme Der Honigdachs

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Honigdachs“ von Christoph D Brumme

Neunzehnhundertsiebzehn, in St. Petersburg, hütete ich den Champagnerkeller, den die ruhmreichen Revolutionäre nach den Schüssen der Aurora erstürmt hatten, noch bevor sie die Minister verhafteten. Ich trank natürlich mit, ich gehörte schließlich zum Proletariat.§Ich trug die Uniform der Weißgardisten und der Rotgardisten, hauste in der Komunalka und im Zelt, wechselte die Papiere, spießte einem Grafen das Bajonett in den Bauch, schnitt einem roten Bruder die Kehle durch, trank beste französische Weine, badete mit der Frau Gräfin in einem Zuber, brachte armen Bauernjungen das Alphabet bei, studierte die Lehre der neuen Brüderlichkeit.

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen