Christoph Drösser Der Logikverführer

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Logikverführer“ von Christoph Drösser

Logik für alle Lebenslagen Kann ein Mensch ständig lügen? Ist 'Sein oder Nichtsein' wirklich die Frage? Und wie findet man den optimalen Gebrauchtwagen? – Von der klassischen Logik bis zu ihren modernen Nachfolgern, von Beweistheorie und Mengenlehre bis zur fuzzy logic führt Bestseller-autor Christoph Drösser Sie in die Welt des richtigen Schließens ein. In spannenden und lehrreichen Geschichten vermittelt er zwanglos Grundlagen, Besonderheiten und Fallstricke. Dazu gibt es einen Überblick über die wichtigsten logischen und rhetorischen Fehlschlüsse, mit dem Sie jede Talkshow durchschauen, und eine ganze Reihe pfiffiger logischer Knobeleien.

Stöbern in Sachbuch

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

Freundinnen

Eröffnet neue Sichtweisen zu Freundschaften, die für jeden wertvoll sind/nützlich sein können. Eine interessante Lektüre!

Tankrastra

Mein Kind ist genau richtig, wie es ist

Ein lesenswertes Sachbuch über die Entwicklung des eigenen Wesens- Nicht nur für Eltern Lesenswert!

Diana182

Glück besteht aus Buchstaben

Letztlich eher enttäuschend. Die Autobiographie nahm mehr Raum ein als die Bücher. Außerdem ein paar Taktlosigkeiten.

rumble-bee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Logikverführer" von Christoph Drösser

    Der Logikverführer
    Moonwishes

    Moonwishes

    17. January 2013 um 19:11

    Christoph Drösser entführt in die Welt der Logik. Die logischen Theorien sind in einzelne Kapitel eingeteilt und beginnen jeweils mit einer Geschichte aus dem alltäglichen Leben oder einer anderen Geschichte die meist lustig und amüsant zugleich ist. Jede Theorie wird zuerst logisch versucht zu erklären, danach geht Drössler in Formeln und Rechnungen über. Diese Rechnungen sind aber vorteilshafterweise besonders gekennzeichnet und es wird auf diese hingewiesen. So können Leser, die sich nicht für die Belege interessieren einfach diese überfliegen und zu den weiteren Theorien kommen. Zu den meisten Kapiteln gibt es zudem Rätsel, die einen dazu anregen, selbst nachzudenken und das gelernte sofort anwenden zu können. Natürlich stehen hierfür die Lösungen am Ende. Ich habe das Buch mit gemischten Gefühlen gelesen. Manche Kapitel waren total spannend und man konnte gar nicht abwarten, die Rätsel zu lösen und sich selbst zu versuchen. Es gab aber auch recht trockene Kapitel und die waren dann nicht so begeisternd. Mir ist aufgefallen, dass man bei jedem Kapitel sehr konzentriert bleiben musste. Es gab einige Kapitel, da dachte ich, es wäre nicht so wichtig und merkte später, dass alles darauf aufbaute. So musste ich mir das Kapitel noch einmal durchlesen. Oft gebrauchte ich auch einen Stift und Papier um das gesagte noch einmal zu verfolgen. Also: immer Stift und Papier dabei haben! Die Rätsel am Ende brauchten unterschiedlich viel Zeit. An manchen brauchte ich echt ewig und bei manchen genügte ein Blick um alles zu durchschauen. Insgesamt ist dieses Buch vor allem für Leute geeignet, die sich sehr für Rätsel faszinieren. Leser ohne echtem Interesse werden schnell von dem Buch gelangweilt sein und sich durchquälen müssen. Für alle Rätseler unter uns ist dieses Buch einfach perfekt. Knobeleien, die ich meist lange durchdachte, kann man mit den gegebenen Lösungswegen schnell und sicher lösen und verblüfft bestimmt andere damit.

    Mehr