Christoph Drösser Wie wir Deutschen ticken

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie wir Deutschen ticken“ von Christoph Drösser

Basierend auf exklusiv erhobenen Daten, beantwortet das Buch in über 100 Infografiken Fragen, die wir bisher nie zu stellen wagten und die in offiziellen Statistiken fehlen: Was wünschen und denken wir? Wie wollen wir sein und wie sind wir wirklich? Deutschland intim und indiskret – höchst informativ und unbedingt unterhaltsam!

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Statistiken und Relevanz

    Wie wir Deutschen ticken
    thursdaynext

    thursdaynext

    18. September 2015 um 11:19

    "Wie wir Deutschen ticken" ist grafisch gut gestaltet, optisch ansprechend und ganz witzig durchzublättern. Bei all den "nees" , "unglaublichs" und sonstigen Ausrufen der Verwunderung die bei Lektüre entstanden, drängt sich mir dennoch die Frage auf: wie relevant die Befragung für die tatsächlichen "Ticks" aller Deutschen wirklich ist. Bei maximal 1600 befragten Personen, auch wenn bei der Gewichtung viel Wert auf die reale Abbildung der Gesellschaftszusammensetzung gelegt wurde, wohl eher weniger. Was ein Glück, sonst bliebe ich nach Lektüre doch ziemlich deprimiert zurück. Muss man es lesen? Ich denke nicht. Danke an alle Menschen die auch mal irgendwie anders ticken. Gerne auch "undeutsch".

    Mehr