Bloody Catwalk - Unsterblich schön

von Christoph Gass 
4,2 Sterne bei47 Bewertungen
Bloody Catwalk - Unsterblich schön
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (35):
S

Sehr schön die sprachlichen Eigenheiten dieses Autors.

Kritisch (8):
lamarie_bookss avatar

Vampire mal anders: Erfrischend exotisch und manchmal doch zäh...

Alle 47 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Bloody Catwalk - Unsterblich schön"

Fashion Vampires – totschick und unsterblich. Der Star-Designer Kilian kann es nicht fassen: Sein bester Freund, das erfolgreiche männliche Topmodel Nils van de Mas, soll sich umgebracht haben. Dabei hat der Vampir das glamouröse Leben der Fashion Shows wie kein zweiter genossen. Hat er sich wirklich selbst getötet - oder steckt etwas anderes dahinter? Seit Jahrhunderten herrscht eine Fehde zwischen den Menschen der Kraterstadt und den Vampiren, die in die ruinösen Künstlerviertel an den oberen Rand des Kraters verdrängt wurden. Getrieben von dem Wunsch nach Wahrheit begibt sich Kilian auf eine gefährliche Suche – und ahnt nicht, dass er diesen Weg nicht ohne Anjuli gehen kann. Der Frau, die ihn für Nils verlassen hat …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783733782146
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:333 Seiten
Verlag:books2read
Erscheinungsdatum:15.08.2014

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne32
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne4
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 3 Jahren
    Die skurile Vampir-Modewelt am Rande des Kraters

    Das Cover und die Grundidee des Buches haben  mir sehr gut gefallen.Allerdings muss ich ehrlich zugeben ,das ich stellenweise bei dem Erzählstil Schwierigkeiten hatte den Durchblick zu behalten. Jedes Mal wenn ich dachte  ich hätte den Durchblick gelang es dem Autor mich wieder zu verwirren.Doch letzt endlich  hat mich die Story so gepackt .
    Eine Vampirgeschichte der etwas anderen Art ,angesiedelt in der Modewelt,gewürzt mit  fantastischen Ideen ala lebende Blutmelkmaschine.

    Die Charakter sind   skuril ,aber  interessant ,ebenso die Namen ,die einen schon mal  ein Grinsen entlocken.
    Ein Modezar auf der Suche nach dem Mörder seines Kompagnons,doch was wird er finden ? 

    Ein Buch ,das nicht einfach zu lesen ist ,doch interessant ist es alle mal, wenn man denn dem Autor folgen kann und will in die skurile Vampir-Modewelt am Rande des Kraters

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    S
    schmoritzvor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Sehr schön die sprachlichen Eigenheiten dieses Autors.
    Eine ganz neue Fantasywelt

    Die surreale Geschichte hat ironischen Witz und eine tolle sprachliche Inszenierung, dazu kommt diese persönliche Note, die der Geschichte was Unverwechselbares gibt. Bloody Catwalk ist ein ambitioniertes Erstlingswerk, das sowohl von sprachlichen Eigenheiten wie auch von einer ganz neuen Fantasywelt lebt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Lina_Lilas avatar
    Lina_Lilavor 4 Jahren
    Bloody Catwalk

    Ich muss gestehen, dass ich bei dieser Story wirklich hin und her gerissen bin.

    Aber erstmal zum Anfang ;) Dem Cover :)

    Abgesehen das grün nicht zu meinen lieblingsfarben zählt, finde ich das Cover wirklich sehr gut gelungen und ansprechend. Es zeigt schon, dass sich dahinter eine etwas andere Art Vampir-Story wiederfindet....

    Vampire, die die Modewelt beherschen :) Hihiii.... Inklusive Menschen-Saft-Maschienen, Rosa Zuchtkatzen, Kommissare mit Namen wie Glotz & Kannicht

    und noch einigem verrückten mehr.

    Dieses Buch ist wirklich ungewöhnlich und skurril.


    Leider muss ich ehrlich sagen, dass es nicht so meins ist.

    Mir ist es da tatsächlich etwas zu verrückt und überdrehet.

    Wobei die Grundidee an sich, mir schon gefällt und es von der kreativität des Autors überzeugt.

    Auch der Schreibstill ist eher ungewöhnlich und ich hatte Probleme der Geschichte zu folgen. Wodurch ich mich auch nicht fallen lassen und die Geschichte mitleben konnte. Was echt schade ist.


    Tatsächlich spalten sich bei diese Buch die Meinungen. Die einen lieben es, die anderen finden es eher nicht so toll. Ich kann euch nur sagen, wenn euch verrückte Dinge nicht abschrecken und ihr aufgeschlossen für neues seid, dann gebt dem Buch und somit dem Autor eine Chance.

    Eine interessante Erfahrung ist es auf jeden Fall, auch wenn es nicht meinen persönlichen Geschmack getroffen hat. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Stephan54s avatar
    Stephan54vor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Urban-Fantasy, die mit dem Realen spielt. Top!
    Tolles Debüt!

    Bei diesem Buch kippt das Phantastische unmerklich in unsere Realität und umgekehrt. Wunderlich, liebevoll, ironisch. Ich mag Urban-Fantasy, die mit dem Realen spielt. Top.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    P
    Pat4avor 4 Jahren
    Grosses Kino!

    Anscheinend ist es so: man liebt es oder hasst es, ich gehöre zur ersten Gruppe. Begründung: es ist speziell, anders und besonders. Die Story geht cool ab, die Atmosphäre ist stark, toll eingefärbt, mit einer düsteren Stimmung und der charmante Retro-Look hat mir auch gefallen. Ich sehe alles in Sepia vor mir und habe das Gefühl, dass überall Rauch und Nebel aufsteigt. Begleitet von Mode, Katzen und unheimlich kauzigen Figuren, erzählt Christoph Gass eine augenzwinkernde Story um das berühmte Supermodel Nils van de Mas, der tot aufgefunden wird, aber eigentlich ja unsterblich ist, was viele Fragen offen lässt. Ein Krimifall, der es in sich hat: Nils scheint sich in was viel Unglaublicheres verwandeln zu wollen. Das Abenteuer geht los. 'Bloody Catwalk' ist erfrischend und flott erzählt, aber nicht ohne überraschend fies zu werden! Blutiges trifft auf sinnlich Schönes (Hassina), schmutziger Schmuddellook auf glänzende Designer-Mode (Gallery), Romantik auf Action (Schlacht) – ebenso böse wie geistreich: ein bitterböses Kleinod des Vampirromans. Man wird gefordert, die Sätze machen quirlige Schleifen, konfrontieren mit Unfassbarem, das man nicht richtig durchschaut, aber für das geheimnisvolle Etwas sorgt, das zum Stil des Autors gehört. Verstörend, faszinierend, neuartig. Fünf Sterne für das Glück, so was Besonderes entdeckt zu haben.


    Kommentieren0
    4
    Teilen
    fireezs avatar
    fireezvor 4 Jahren
    Wirklich enttäuschend

    Manchmal frage ich mich bei Büchern, ob wirklich der korrekte Klappentext aufgedruckt wurde, oder ob da nicht vielleicht jemand gepennt und aus versehen den falschen geschrieben hat. Der klang nämlich auch bei diesem Buch vielversprechend und gut, gab nur leider nicht den wirklichen Inhalt wieder. Ich habe mich auf ein paar exzentrische Vampire gefreut, die sich in der Modewelt herumtreiben, auf einen Teil unserer Welt, der von den Wesen der Nacht unterwandert wird. Was ich bekam, war dann aber leider ganz, ganz anders und ein bißchen kann ich den Klappentextschreiber verstehen - ich weiß nämlich auch nicht so recht, um was es nun eigentlich ging und wie man das Gewirr vernünftig zusammenfassen soll.

    Es beginnt schon damit, dass nicht klar gemacht wird, wo man sich befindet. Es wird schnell klar, dass es nicht unsere Realität ist - aber was dann? Spielt der Roman in der Zukunft? Wenn ja, wann? Oder in einer parallelen Realität? In einer kompletten Fantasywelt? Erst nach und nach erkämpft man sich als Leser ein paar Informationshappen und fügt sie zu einem halbwegs funktionierenden Bild zusammen. Aber eben nur halbwegs. Genauso ergeht es einem mit dem Vampirmythos. Kilian beginnt gleich am Anfang dem Leser die Ohren vollzujammern über seinen bedauerlichen Hybridenzustand. Was es damit auf sich hat, erfährt man als Leser aber ebenfalls erst nach und nach in klitzekleinen Happen. Der verwendete Vampirmythos wird als bekannt vorausgesetzt, ist aber unbekannt, da der Autor seine ganz eigene Mischung geschaffen hat. Verwirrend? Ja, definitiv! Und daher habe ich auch nie wirklich in die Geschichte hineingefunden.

    Ich bin auch nicht sicher, an wen sich das Buch eigentlich richtet oder welchem Genre es angehören will. Es scheint eher so, als wollte der Autor mit aller Macht alle ansprechen und so findet man Mystik, Dystopie, Fantasy, Krimi, Thriller, Liebesroman, Erotik usw. alles in einem. Man kann quasi jedes Kapitel einem anderen Genre zuordnen. Daneben ist auch der Schreibstil ziemlich hölzern. Die Gespräche wirken allesamt gestellt und die einzelnen Szenen künstlich wie eine RTL-Nachmittags-Doku.

    Auch wenn es mir gerade bei neuen Autoren immer schwer fällt, nicht doch irgendwo noch was Gutes zu finden, gelingt es mir hier leider nicht. Das Cover, ja, das sieht gut aus, aber alles was sich dahinter verbirgt ist wohl mit das Schlechteste, was ich jemals gelesen habe. Nichts passt zusammen, nichts wird erklärt und es liest sich so trocken wie der Wüstensand.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    JessicaLiests avatar
    JessicaLiestvor 4 Jahren
    Unsterblich anders

    Über den Inhalt:

    Fashion Vampires: totschick und unsterblich. Der Star-Designer Kilian kann es nicht fassen: Sein bester Freund, das erfolgreiche männliche Topmodel Nils van de Mas, soll sich umgebracht haben. Dabei hat der Vampir das glamouröse Leben der Fashion Shows wie kein zweiter genossen. Hat er sich wirklich selbst getötet - oder steckt etwas anderes dahinter? Seit Jahrhunderten herrscht eine Fehde zwischen den Menschen der Kraterstadt und den Vampiren, die in die ruinösen Künstlerviertel an den oberen Rand des Kraters verdrängt wurden. Getrieben von dem Wunsch nach Wahrheit begibt sich Kilian auf eine gefährliche Suche und ahnt nicht, dass er diesen Weg nicht ohne Anjuli gehen kann. Der Frau, die ihn für Nils verlassen hat...

    Cover:

    Das Cover finde ich sehr ansprechend. Mystisch und Geheimnisvoll. Es passt hervorragend zum Inhalt des Buches. Vor allem die Fledermäuse und die abgestimmten Farben machen das Cover einfach zu einem Hingucker.


    Charaktere:

    Die Charaktere haben mir gefallen, sie wurden allesamt gut dargestellt.
    Die Namen brachten mich zum Schmunzeln: Glotz, Kreydenweiss oder Kannicht, großes Lob für die Namensauswahl.

    Auch der Schreibstil hat mir gut gefallen.

    Meine Meinung:

    Meine Meinung zu diesem Buch zu verfassen war wie eine Herausforderung. Dieses Buch ist eben anders. Im positiven Sinne gemeint.
    Etwas düster, ausgefallen und zugleich aber auch witzig. Die Grundidee hat mir gefallen. Aber ich kann leider auch nicht behaupten dass es mich komplett vom Hocker gerissen hat.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    matrix2000s avatar
    matrix2000vor 4 Jahren
    Sexy, gruselig, ein Wahnsinns-Roman!

    Der Anfang kommt wie ein Tagebuch mit dieser persönlichen Note. Todesfall, Whisky, Chanson, sexy Besuch. Und dann wird Kilian von den äusseren Umständen überrumpelt und man befindet sich in einem rasanten Abenteuer zwischen Spurensuche und Verwandlung. Ja blutig geht es zu und her, aber auch überraschend süss, wenn etwa Fledermäuse daher flattern oder kleine Werwolfswelpen mit Katzen spielen. Dieser Roman ist wirklich besonders! Genauso wie die Sprache, die mir in ihrer direkten, frechen und doch malerischen Art sehr gefällt. Sie spielt mit der Erwartungshaltung des Lesers. So funkelt in der dunklen, düsteren und ganz eigenen Welt, in der er spielt, auch immer unwirklich und magisch der Mode- und Jet-set-Rummel mit all seinen geheimen Trauminseln, kontrastreich wie das Leben. Die Dialoge und Protagonisten sind schon etwas skurril, aber manchmal erlebe auch ich solche Leute. Und hallo, die Hauptfigur hört französischen Schlager und spricht mit Katzen?!? Wenn das nicht schräg ist! Das Schlussbild bleibt echt hängen, überhaupt werde ich das Buch so schnell nicht mehr vergessen. Über eine Fortsetzung würde ich mich freuen!

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Kendras avatar
    Kendravor 4 Jahren
    ein sehr schräger Vampirroman, der für mich leider blutleer war....

    „Bloody Catwalk- Unsterblich schön“ von Christoph Gass ist ein sehr ungewöhnlicher, skurriler und Urban Fantasystrotzendes Lesewerk, dass für mich leider etwas an Biss fehlte und so gar nicht nach meinem Lesegeschmack war. Natürlich war die Grundidee eigentlich ganz gut , doch leider haperte es meiner Meinung nach mit der Ausführung....bereits der Anfang kostete mich sehr viel Mühe um in die Geschichte und in die doch recht seltsame Schreibweise hineinzufinden....die sich für mich leicht verwirrend und kurios darstellte....davon abgesehen haben mich bereits die recht plumpen Namen wie z.B. Glotz und Kannicht leicht abgeschreckt! :-)

    Auch der Hauptcharakter , der leicht seltsame Kautz Kilian, der nicht nur seit 5 Jahren in der Verwandlung zum Vampir feststeckt und somit ein Hybride ist, sondern auch Designer ist, fand ich von seinen Zügen nicht gerade einen Sympathieträger. Einzig und alleine die Tatsache, dass er mehr über den merkwürdigen Selbstmord seines besten Freundes und Modekollegen Nils erfahren möchte macht ihn menschlicher...Doch was steckt wirklich hinter Nils Tod? Wurde er vergiftet? Oder waren die Depressionen der Auslöser? Doch wie ist das möglich bei einem Vampir?? Und was hat das mit der Tatsache zu tun, dass in letzter Zeit immer mehr Vampire auf seltsame Art und Weise einfach verschwinden? Und was hat der seltsame Zahnarzt mit der Stadtverwaltung am Laufen? Wer ist Feind, wer Freund?

    Für mich ein Buch dass mich leider nicht wirklich fesseln oder gar überzeugen konnte, da es für mich leicht an der Grenze zum guten Lesegeschmack wandelte, genauso wie Kilian zum Fast Vampir. Wer jedoch auf ausgefallenes und leicht schrägen Humor steht, sollte dieses Buch lesen, ansonsten würde ich jedoch die restlichen Leserschaft lieber davon abraten hier zuzubeißen....

    Kommentieren0
    51
    Teilen
    mydannis avatar
    mydannivor 4 Jahren
    ~*~ Mode ~*~

    Klappentext

    Fashion Vampires: totschick und unsterblich. Der Star-Designer Kilian kann es nicht fassen: Sein bester Freund, das erfolgreiche männliche Topmodel Nils van de Mas, soll sich umgebracht haben. Dabei hat der Vampir das glamouröse Leben der Fashion Shows wie kein zweiter genossen. Hat er sich wirklich selbst getötet - oder steckt etwas anderes dahinter? Seit Jahrhunderten herrscht eine Fehde zwischen den Menschen der Kraterstadt und den Vampiren, die in die ruinösen Künstlerviertel an den oberen Rand des Kraters verdrängt wurden. Getrieben von dem Wunsch nach Wahrheit begibt sich Kilian auf eine gefährliche Suche und ahnt nicht, dass er diesen Weg nicht ohne Anjuli gehen kann. Der Frau, die ihn für Nils verlassen hat...

    Quelle: books2read


    Bewertung

    Als ich den Klappentext gelesen hatte, war ich hellauf begeistert und war schon verdammt neugierig auf das Buch. Als nahm ich es mir recht zügig um es zu lesen.

    In die Story kommt man sehr schnell rein, der Schreibstil ist einfach und ein wenig konnte mich die Story fesseln, doch je weiter ich in diesem Buch voran kam, desto mehr wusste ich für mich, dass der Grundgedanke dieser Story nicht schlecht ist, jedoch das drum herum ist nicht meins. Ich bin kein Modejunkie und teilweise hatte ich schon ein wenig das Gefühl, dass der Tot von Nil van de Mas in den Hintergrund rückt. Auf mich wirkte die Story als würde es nur um die Mode gehen und nicht um das, was der Klappentext verspricht. Das fand ich etwas schade.

    Ich kann mir schon vorstellen, dass es bestimmt Leser gibt, die so was klasse finden. Mode, Vampire und Glamour, jedoch trifft es meine Geschmacksnerven nicht wirklich.

    Der Schreibstil jedoch gefällt mir recht gut, da er flüssig ist und man als Leser gut in die Geschichte rein kommt.

    Fazit

    Für mich war das Buch nichts dennoch will ich fair bewerten, denn der Autor hat ein gutes Werk auf die Beine gestellt. Wer gerne Vampir- und Modestorys liest, dem kann ich das Buch empfehlen, für mich ist es leider nicht ganz das, was ich mir von Büchern wünsche. Das Buch bekommt 3 Sterne von mir und nur eine bedingte Empfehlung.

    Kommentieren0
    10
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    cgasss avatar

    Abenteuerlich, aufregend, blutrünstig...

     

    Liebe LeserInnen

    Gemeinsam mit dem E-Book-Verlag books2read lade ich Euch herzlich zur Leserunde meines neuen Romans „BLOODY CATWALK – unsterblich schön“ ein!

    Bitte bewerbt Euch bis zum 14. September 2014 für eines von 20 Leseexemplaren (E-Books: EPUB oder MOBI) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Über den Inhalt:

    Fashion Vampires: totschick und unsterblich. Der Star-Designer Kilian kann es nicht fassen: Sein bester Freund, das erfolgreiche männliche Topmodel Nils van de Mas, soll sich umgebracht haben. Dabei hat der Vampir das glamouröse Leben der Fashion Shows wie kein zweiter genossen. Hat er sich wirklich selbst getötet - oder steckt etwas anderes dahinter? Seit Jahrhunderten herrscht eine Fehde zwischen den Menschen der Kraterstadt und den Vampiren, die in die ruinösen Künstlerviertel an den oberen Rand des Kraters verdrängt wurden. Getrieben von dem Wunsch nach Wahrheit begibt sich Kilian auf eine gefährliche Suche und ahnt nicht, dass er diesen Weg nicht ohne Anjuli gehen kann. Der Frau, die ihn für Nils verlassen hat...  

     

    Leseprobe:

    https://www.books2read.de/buecher-entdecken/show/bloody-catwalk-unsterblich-schon?leseprobe=active]


    Wenn Du neugierig geworden bist und diesen spannenden Urban-Fantasy-Roman lesen möchtest, dann bewerbe Dich um eines der zwanzig Leseexemplare im e-book-Format.

    Ich bin gespannt auf Euch, Eure Fragen und Leseeindrücke und würde mich natürlich sehr freuen, wenn Ihr Eure Rezensionen nach der Leserunde nicht nur bei LovelyBooks, sondern auch auf Amazon und  books2read teilt.
     
    Ich freue mich auch über Euren Besuch auf meiner FB-Seite oder der FB-Seite meines Buches:

    https://www.facebook.com/rast.gass

    https://www.facebook.com/bloodycatwalk
      

    Viel Glück und ein tolles, aufregendes Leseerlebnis wünscht Christoph Gass

    und Dein books2read-Team

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks