Christoph Gottwald Blütenträume

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blütenträume“ von Christoph Gottwald

Von seiner Werkstatt aus fordert er eine Weltmacht heraus und ruft drei Dutzend Observationsteams, die GSG 9 und den Secret Service auf den Plan: Jürgen Kuhl hat Dollarnoten gefälscht, so perfekt und so zahlreich wie niemand zuvor in Deutschland. Christoph Gottwald erzählt in ›Blütenträume‹ die spektakuläre Lebensgeschichte des Kölner Dollarfälschers. Als Sohn einer bürgerlichen Familie entwickelt der 1941 geborene Kuhl früh ein Faible fürs Halbseidene. Im Milieu etabliert sich der passionierte Barbesucher schnell, sein Geld jedoch verdient er zunächst legal, als Fotokaufmann, Modedesigner und Kunstmaler, der vor allem mit Bildern im Warhol-Stil reüssiert. Irgendwann aber verkaufen sich die großformatigen Bilder nicht mehr so gut. Doch die Siebdruckanlage in seinem Atelier lässt sich auch anders nutzen ... Im Mai 2007 wurde Jürgen Kuhl in einer spektakulären Aktion des BKA bei der Übergabe von sechs Millionen Dollar Falschgeld verhaftet und saß in der JVA Euskirchen ein.

Stöbern in Sachbuch

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Einmaliges Buch voller autobiographischen Aufzeichnungen aus einer anderen Zeit.

lindenelmar

Homo Deus

Der Autor spannt einen Rahmen von der Vergangenheit bis in die Zukunft. Sein Menschenbild ist gewöhnungsbedürftig.

mabuerele

Hygge! Das neue Wohnglück

Ein inspirierendes Buch, mit vielen Tipps, Interviews, und noch mehr Bildern, die das skandinavische Wohlfühlflair wiederspiegeln

Kinderbuchkiste

Spring in eine Pfütze

Ich muss sagen, ich war positiv überrascht und freue mich nun jeden Tag auf eine neue & kreative Aufgabe.

NeySceatcher

Alles, was mein kleiner Sohn über die Welt wissen muss

Kurzweilige, aber amüsante Lektüre über das Leben mit einem Kleinkind - auf jeden Fall lesenswert.

miah

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Blütenträume" von Christoph Gottwald

    Blütenträume
    Gert

    Gert

    16. December 2010 um 13:15

    Eine sehr flott erzählte Geschichte des eigentlich großartigen und geschäftstüchtigen Unternehmers aus Köln, der am Ende immer an seinen eigenen Fehlern und vor allem durch seine Freunde voll auf die Nase fällt. Das Buch ist sehr im Stile eines Köln-Krimis (daher nur 3 Punkte) geschrieben, wo dann immer mit dem Porsche der Ring von Rhein rauf und runter gefahren wird und immer die gleichen Bars der Lebensmittelpunkt sind. ( Habe selbst in Köln mehr als 30 Jahre lang gelebt und dieses kölsche Getue ging mir sehr auf den Nerv.) Kann mich daher an die Zeit erinnern, wo die Warhols des Jürgen Kuhl absolut "in" waren. Aber die Geschichte der Dollarfälschungen und vor allem die Rolle des BNDs ist unglaublich. Der gute Jürgen Kuhl ist bei allem Großmannsgehabe eine recht sympatische und eigentlich tragsiche Figur.

    Mehr