Christoph Hardebusch

 3,9 Sterne bei 850 Bewertungen
Autor von Die Trolle, Die Stadt der Seher und weiteren Büchern.
Autorenbild von Christoph Hardebusch (©)

Lebenslauf von Christoph Hardebusch

Christoph Hardebusch kam 1974 in Lüdenscheid zur Welt. Seinen Zivildienst, in dessen Rahmen er eine Ausbildung zum Pflegediensthelfer machte, absolvierte er auf der Inneren Station eines Krankenhauses im Nachbarort. Zwischen Patienten, die Alkohol- und Drogenentzüge machten, gab es immer wieder auch solche mit Krebs und anderen, schweren Krankheiten. Es war sein erster Kontakt mit dem Tod, und auch wenn die Erfahrungen weder schön noch erfreulich waren, ist er doch froh, dass er sie sammeln durfte. Danach studierte er Anglistik und Medienwissenschaft in Marburg. Nach seinem Abschluss war der Autor anschließend als Texter bei einer Werbeagentur tätig, ehe ihn sein enormes Interesse an Fantasy und Geschichte zum Schreiben brachte. Im Jahr 2005 kam dann der große Wendepunkt, als seine Agentur seine Projekte bei Verlagen anbot. Seit dem großen Erfolg seiner Troll-Romane – »Die Trolle« wurden 2007 mit dem Deutschen Phantastik-Preis für das beste deutschsprachige Debüt ausgezeichnet - und der Sturmwelten-Saga ist er als freischaffender Autor tätig. Christoph Hardebusch lebt mit seiner Frau in München. Über das Schreiben sagt der Autor: "Meine Liebe gilt dem geschriebenen Wort in allen möglichen Formen. Ich lasse mich ungern durch Genres oder sonstige, willkürliche Einteilungen beschränken." und "Über die Frage, warum ich schreibe, habe ich mir früher wenig Gedanken gemacht; ich habe es einfach getan. Ich kann nicht einmal sagen, wann genau ich begonnen habe. An eine Veröffentlichung habe ich dabei jedenfalls nicht gedacht."

Alle Bücher von Christoph Hardebusch

Cover des Buches Die Trolle (ISBN: 9783453533813)

Die Trolle

 (141)
Erschienen am 09.04.2012
Cover des Buches Sturmwelten (ISBN: 9783453523852)

Sturmwelten

 (80)
Erschienen am 03.03.2008
Cover des Buches Die Schlacht der Trolle (ISBN: 9783453533820)

Die Schlacht der Trolle

 (71)
Erschienen am 08.06.2012
Cover des Buches Die Stadt der Seher (ISBN: 9783608939187)

Die Stadt der Seher

 (84)
Erschienen am 15.05.2021
Cover des Buches Die Werwölfe (ISBN: 9783453533165)

Die Werwölfe

 (69)
Erschienen am 01.09.2009
Cover des Buches Sturmwelten - Unter schwarzen Segeln (ISBN: 9783453523975)

Sturmwelten - Unter schwarzen Segeln

 (50)
Erschienen am 02.03.2009
Cover des Buches Der letzte Held von Sunder City (ISBN: 9783426526163)

Der letzte Held von Sunder City

 (54)
Erschienen am 01.10.2020
Cover des Buches Der Zorn der Trolle (ISBN: 9783453533837)

Der Zorn der Trolle

 (43)
Erschienen am 13.08.2012

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Christoph Hardebusch

Cover des Buches Totengraben (ISBN: 9783426526170)
Klara_Hinterseers avatar

Rezension zu "Totengraben" von Luke Arnold

Enttäuschend schwach erzählt
Klara_Hinterseervor 2 Monaten

Nachdem mich der erste Teil schon sehr enttäuscht hat, obwohl die Geschichte eigentlich ein riesiges Potential hätte, konnte ich mich kaum aufraffen, die Fortsetzung zu lesen. 

Die Story selbst ist unglaublich langweilig, es passiert kaum etwas, auch die Charaktere haben nicht an Tiefe oder Sympathie zugelegt. Fetch ist weder lustig, noch zynisch, noch irgendetwas anderes, dem man als Leser etwas abgewinnen könnte, er ist nicht mal wirklich unsympathisch.

Der Sprachstil ist wirklich schwach und teilweise auch fehlerhaft egal ob grammatikalisch oder auch Rechtschreibung - teilweise sind Sätze nicht zu Ende geführt.... 

Das Buch konnte mich oftmals keine ganze Seite lang fesseln und ich bin entweder abgedriftet oder wirklich oft einfach eingeschlafen. Als Vielleserin, ist "Toten Graben" für mich ein recht kurzes Buch und doch habe ich mich so langsam und zäh durchgequält wie ich es noch nie erlebt habe.

Erwartet habe ich mir zumindest eine solide kurzweilige Urban Fantasy Story für zwischendurch, die mich in etwa so gut unterhält wie Teil 1.

Leider wurde auch meine geringe Erwartungshaltung nicht erfüllt und sogar mit einem - für mich fürchterlich schlechten Ende - bestraft.



Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Geisterhafte Grotesken (ISBN: 9783940036056)
Con_Ny2s avatar

Rezension zu "Geisterhafte Grotesken" von Fabienne Siegmund

23 Gargoyle Geschichten
Con_Ny2vor 2 Monaten

Gargoyle sind für mich unglaublich interessant Wesen, welche auf so vielfältige Art und Weise dargestellt werden. Als Wasserspeier oder Fassadenschmuck schmücken sie Kirchen, Brunnen und Kathedralen dabei ist ihr steinerndes Aussehen so vielfältig dämonenhaft wie bei kaum einer anderen Kreatur der Fantasy. In dieser Anthologie stehen die Gargoyles im Vordergrund und ich bin immer wieder überrascht, wie die Autoren/innen ihre steinernen Protagonisten in den Vordergrund stellen. Sie sind fantasie- aber auch grauenvoll beschrieben, sie beschützen und helfen, sie fristen ihr Dasein um zu Bereuen und als Strafe, sie werden verzaubert und hintergangen, einige wählen diese Existenz freiwillig und warten auf ihre Liebe und vieles vieles mehr. 23 Geschichten um die Fazination von Gargoyle, ihrer Herkunft und Verwendung noch weiter anzuheitzen. Die Illustrationen von Maik Schmidt sind irre gut und haben mir sehr gefallen. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der letzte Held von Sunder City (ISBN: 9783426526163)
M

Rezension zu "Der letzte Held von Sunder City" von Luke Arnold

Macht ungewohnt nachdenklich
Mudgevor 4 Monaten

Eigentlich klingt es nach "normaler" Fantasy: magische Wesen, Antihelden und auch Dystopien gibt es in diesem Genre zuhauf. Und nach jahrzehntelangem Fantasylesen sind mir die meisten Plots in diesem Genre zu platt. So wäre mir Fetch Philipps doch glatt entgangen, denn an der Oberfläche hat der Roman alles, was "herkömmliche" Fantasy auszeichnet. 

Da wäre Fetch Philipps, der unwahrscheinliche Held. 

Eine Welt am Abgrund, bevölkert von Vampiren, Elben, Drachen, Ogern, Zwergen und Menschen.

Das Rätsel um einen verschwundenen Vampir und ein vermisstes Sirenenmädchen. 

Doch das ist nicht alles. Im Laufe des Lesens entfaltet sich eine Welt, die bunt und detailliert mit ihrer eigenen Geschichte und Kultur aufwartet, und doch durch Verrat und Heimtücke zerstört worden ist. Ihre Bewohner kämpfen nun ums Überleben, die Zukunft oder träumen von der glorreichen Vergangenheit, manchmal gleichzeitig, wie Fetch Philipps. In dieser Geschichte ist nichts schwarz-weiß, es gibt kein Happy End, und Hoffnung wird auch als manchmal zerstörerisches Element entlarvt. 

Ich bin mir immer noch nicht sicher, was ich von der Geschichte halten soll. Ob ich alles verstanden habe. Wie meine Meinung zu den Figuren und ihren Handlungen ist. Ist Fetch Philipps wirklich der letzte Held? Erholt sich seine Welt? Kann er sich anpassen? Was wäre gewesen, wenn er den alles entscheidenden Fehler nicht gemacht hätte? Muss es so kommen, wie es kam, wenn in einer derart diversen Welt eine Spezies so deutlich das Nachsehen hat? Gibt es Parallelen, wie wir Menschen - in dieser Welt nicht gerade im Nachteil - mit unserer Umgebung umgehen?

Wer Fantasy nicht nur wegen der Abenteuer und Magie liest, sondern auch, weil das Genre es manchmal leichter macht, out of the box zu denken, wird an diesem Buch hoffentlich genauso seine Freude haben wie ich.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Wie weit würdet ihr gehen um einem Leben auf der Straße zu entkommen? Im neuen Fantasy-Spektakel von Christoph Hardebusch tritt der Waisenjunge Marco in den Orden der Seher ein, der ihm eine Zukunft jenseits der Straßen verspricht. Allerdings entdeckt er schon bald, dass der Orden ein furchtbares Geheimnis verbirgt. Nun liegt es an ihm und seinen wenigen Verbündeten, die Stadt vor
dem sicheren Untergang zu bewahren ...

Herzlich willkommen zu einem neuen House of Fantasy Highlight!

Ein geheimer Orden, ein gewaltiger Krieg und eine Stadt vor dem sicheren Untergang – im ehemals blühenden Vastona ist nichts mehr so, wie es einmal war. Alle Hoffnung liegt auf dem Waisenjungen Marco und seiner Verbündeten Elena. Wird es ihnen gelingen, die Zerstörung ihrer Heimatstadt aufzuhalten?

Ich hoffe, ihr seid neugierig geworden!

Gemeinsam mit der Hobbit Presse und Klett-Cotta verlosen wir 50 Exemplare des neuen Fantasy-Spektakels "Die Stadt der Seher" von Christoph Hardebusch und wollen uns im Anschluss mit euch über das Buch austauschen.

Um an der Verlosung teilzunehmen, beantwortet bitte folgende Frage über unser Bewerbungsformular:

Wie sehr fühlt ihr euch mit eurer Heimatstadt verbunden?

Ich freue mich auf eure Antworten und drücke die Daumen!

1138 BeiträgeVerlosung beendet

Spürt ihr das Beben der Erde? Die Trolle sind zurück!

Im Land zwischen den Bergen ist die Zeit des Friedens vorbei. Krieg liegt in der Luft, und dann taucht auch noch ein tödlich verwundeter Zwerg im südlichen Hochland von Wlachkis auf – Ereignisse, die wie ein dunkler Schatten auf dem Land liegen. Doch die eigentliche Gefahr nähert sich aus dem Dunkel in den Tiefen der Berge: blutrünstige Wesen, die Jagd auf Trolle machen und neue Zwietracht zwischen den Stämmen säen. Der Feind, der nun erwacht ist, bedroht alles Leben unter und über der Erde. Werden Trolle und Menschen sich zur letzten großen Schlacht vereinen können? (Leseprobe)

Gerade ist beim Heyne Verlag der neue Fantasyroman und inzwischen vierte Trolle-Band "Der Krieg der Trolle" von Autor Christoph Hardebusch erschienen und schon steht er Euch bei unserem FrageFreitag Rede und Antwort! Er wird Euch am 09. November 2012 all Eure Fragen rund um den Fantasybereich und seine Arbeit als Autor beantworten. Wie immer verlosen wir unter allen Neugierigen 5x den aktuellen Roman!

Christoph Hardebusch kommt 1974 in Lüdenscheid zur Welt. Im Anschluss an sein Abitur studiert er Anglistik und Medienwissenschaft in Marburg. Nach seinem Abschluss ist er anschließend als Texter bei einer Werbeagentur tätig, ehe ihn sein enormes Interesse an Fantasy und Geschichte zum Schreiben bringt. Seit dem großen Erfolg seiner Troll-Romane – »Die Trolle« wurden 2007 mit dem Deutschen Phantastik-Preis für das beste deutschsprachige Debüt ausgezeichnet - und der Sturmwelten-Saga ist er als freischaffender Autor tätig. Christoph Hardebusch lebt und arbeitet in Speyer. Weitere Trollbände: "Die Trolle" - "Die Schlacht der Trolle" - "Der Zorn der Trolle"

Weitere Informationen zum Autor findet Ihr auf seiner Website Hardebusch.net

Christoph über seinen Roman "Die Werwölfe":

###YOUTUBE-ID=cAi9oZgsHUk###

111 Beiträge
Bathorys avatar
Letzter Beitrag von  Bathoryvor 10 Jahren
Meine Exemplar ist auch angekommen :) Danke nochmals!
Zum Thema
Schicke im April einige meiner Bücher auf Wanderschaft. Ihr gebt mir hier Bescheid, wenn ihr mitlesen möchtet und ich trage euch in die Liste. Ich schicke es an den ersten los und jeder hat dann drei Wochen Zeit um es zu lesen und weiterzuschicken. Geht das Buch eventuell verloren, dann teilen sich der Absender und der Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. Versende ohne Schutzumschlag:) 1.True1307 2.Nicecat 3. 4.SharonBaker 5.Anendien 6. 7. 8. 9.melanie_reichert 10.Tatsu 11. 12.
7 Beiträge
Nicecats avatar
Letzter Beitrag von  Nicecatvor 11 Jahren
Hab gern geholfen
Zum Thema

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks