Christoph Heiden

 4,1 Sterne bei 128 Bewertungen
Autorenbild von Christoph Heiden (© Matthias Pick)

Lebenslauf von Christoph Heiden

CHRISTOPH HEIDEN ist Autor der Romane "Zurück im Zorn" und "Nacht im Kopf", darüber hinaus schreibt er die erfolgreiche Krimi-Reihe um Kommissar Henry Kilmer. Sein Roman "Zurück im Zorn" stand auf der Shortlist für den Friedrich-Glauser-Preis, der wichtigsten Auszeichnung für deutschsprachige Kriminalliteratur. Gemeinsam mit Matthias Pick produziert er den Podcast "Kaffee, Kekse & Midnight Movies", in dem sich die beiden Film-Enthusiasten über Klassiker und vergessene Perlen austauschen. Christoph Heiden lebt in Berlin.

Botschaft an meine Leser

Wer mehr über mich erfahren möchte, sollte mal auf Instagram vorbeischauen. Hier findet ihr Fotos, Videos und kurze Texte über Bücher, Filme und allerhand Nerdkram. Wer sich darüber hinaus für Kriminalliteratur interessiert, dem empfehle ich meinen BLOG. Und last but not least für Hörer und Hörerinnen: Kaffee, Kekse & Midnight Movies, der Podcast, in dem zwei Filmenthusiasten in entspannter Atmosphäre über alte Kamellen, Klassiker und Geheimtipps quatschen. Ich wünsche euch ein paar unterhaltsame Stunden mit meinen Büchern. Mit besten Grüßen, Christoph Heiden.

Neue Bücher

Cover des Buches Schlinge der Schuld (Henry Kilmer-Reihe 2) (ISBN: B0BG8H5Q9W)

Schlinge der Schuld (Henry Kilmer-Reihe 2)

Erscheint am 13.10.2022 als eBook bei dp Verlag.
Cover des Buches Sünderblut (Henry Kilmer-Reihe 1) (ISBN: B0B9FHFH43)

Sünderblut (Henry Kilmer-Reihe 1)

 (7)
Neu erschienen am 15.09.2022 als eBook bei dp Verlag.

Alle Bücher von Christoph Heiden

Cover des Buches Zurück im Zorn (ISBN: 9783839226445)

Zurück im Zorn

 (24)
Erschienen am 12.02.2020
Cover des Buches Teufelsloch (ISBN: 9783954514434)

Teufelsloch

 (23)
Erschienen am 07.10.2014
Cover des Buches Tod in Jena (ISBN: 9783954518197)

Tod in Jena

 (11)
Erschienen am 23.06.2016
Cover des Buches Sünderblut (Henry Kilmer-Reihe 1) (ISBN: B0B9FHFH43)

Sünderblut (Henry Kilmer-Reihe 1)

 (7)
Erschienen am 15.09.2022
Cover des Buches Nacht im Kopf (ISBN: 9783839200643)

Nacht im Kopf

 (2)
Erschienen am 04.08.2021
Cover des Buches Schlinge der Schuld (Henry Kilmer-Reihe 2) (ISBN: B0BG8H5Q9W)

Schlinge der Schuld (Henry Kilmer-Reihe 2)

 (0)
Erscheint am 13.10.2022

Neue Rezensionen zu Christoph Heiden

Cover des Buches Sünderblut (Henry Kilmer-Reihe 1) (ISBN: B0B9FHFH43)M

Rezension zu "Sünderblut (Henry Kilmer-Reihe 1)" von Christoph Heiden

Spannend und tolle Dialoge
matthiaspickvor 11 Tagen

Inhalt: Ein Mann verprügelt jemanden. Wenige Tage später taucht eine Leiche in einem Fluss auf. Dabei handelt es sich um den üblen Gewalttäter. Doch wo hat sich der Tote solange aufgehalten? Wo hat er die letzten Tage verbracht? Was Henry Kilmer und seine Kollegin Linda Liedke darauf entdecken, treibt sie beide fast in den Wahnsinn.


Henry Kilmer jagt einen Serienkiller und niemand will ihm glauben. Nicht seine Kollegin, nicht sein Team und manchmal will er sich nicht mal selbst glauben. Dieser Kommissar ist kein schießwütiger Polizist. Er hasst seine Waffe. Ich finde, er erinnert an Sherlock Holmes inklusive der ganzen Unzugänglichkeiten, die der Meisterdetektiv mit sich herumschleppt. Henry Kilmer achtet eher auf die kleinen Dinge, die winzigen Details. Das ist sein erster Fall und ich bin mächtig auf den zweiten Teil gespannt. Hoffentlich erfahre ich dann noch mehr aus seiner Vergangenheit. Super spannend, tolle Dialoge, sehr zu empfehlen.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sünderblut (Henry Kilmer-Reihe 1) (ISBN: B0B9FHFH43)KrishaBs avatar

Rezension zu "Sünderblut (Henry Kilmer-Reihe 1)" von Christoph Heiden

Ein schleppender Anfang und ein verwirrendes Ende
KrishaBvor 11 Tagen

Der junge Kommissar Henry Kilmer, stammt aus Berlin und arbeitet jetzt in Jena. Dort ermittelt er zusammen mit seiner Kollegin Linda Liedke an einem Fall. Es geht hierbei erst einmal um einen halb tot geprügelten Mann. Anschließend wird die brutal zugerichtete Leiche des Verdächtigen in einem Fluss gefunden. Die Leiche hat ein mysteriöses Zeichen in die Haut geritzt. Was hat dies zu bedeuten? Als noch eine weitere Leiche auftaucht wird von einem Serienmörder gesprochen. Des Weiteren wird eine Frau von ihrem Mann als vermisst gemeldet. Kommissar Kilmer versucht sich sehr in das Muster der Vorgehensweise des Täters hineinzuversetzen und verstrickt sich dadurch immer mehr auch in seine Vergangenheit. Denn dort hat er als Kind etwas erlebt, was er nicht mehr los wird. Zudem wird seine Vorgehensweise immer mehr durch die Kriminalliteratur die er als Hobby liest angefacht. Er und seine Kollegin versuchen sich gegenseitig bei der Auflösung des Falls zu unterstützen, aber es wird sich in eine andere Richtung wenden. Hierbei geht es auch um die Alleingänge in der Ermittlung. Weiter steht die Frage im Raum wer ist Henry Kilmer als Person außerhalb der Polizei? Bei Linda Liedke ist es schon sehr schnell erklärt, sie ist verheiratet und hat eine Tochter.

Es geht auf jeden Fall um Rache, Vergangenheitsbewältigung, Eifersucht, Fremdgehen, Psychische Erkrankungen und vieles mehr.

 

 

Fazit: Dieser Krimi hat zu viel an Inhalt und kommt nicht so richtig auf den Punkt. Denn am Ende sind noch weiter Fragen offen, die man als Leserschaft gerne noch beantwortet gehabt hätte. Die Grundidee dieses Krimis finde ich sehr interessant, aber das Umsetzen ist nicht so gut gelungen. Es ist eher verwirrend als klärend und auch die Sprünge sind nicht immer nachzuvollziehen. Schade eigentlich!

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Sünderblut (Ein Fall für Henry Kilmer-Reihe 1) (ISBN: B093142B7V)L

Rezension zu "Sünderblut (Ein Fall für Henry Kilmer-Reihe 1)" von Christoph Heiden

Ein Ermittler mit dem besonderen Auge fürs Detail
lesehexevor 12 Tagen

Die Geschichte:

In einem Fluss wird die Leiche eines Schlägers gefunden, der seit einigen Tagen von der Polizei gesucht wird. Gemeinsam mit einem Kumpel und einer Freundin hat er einen Mann nach einem Barbesuch brutal zusammengeschlagen. Wer war der Schläger und wo hat er sich die letzten Tage aufgehalten? Und woher kommt das eingeritzte Zeichen am Fuß, das nur Kommissar Henry Killmer als Zeichen sieht?

Die Polizisten tappen lange im Dunkeln. Es gibt einfach zu wenig Hinweise. In der Zwischenzeit meldet ein Mann seine Frau als vermisst.

Was die Ermittler unter anderem am Ende Dank des verbohrt wirkenden Henry Killmer herausfinden, sei hier nicht verraten. Nur so viel: Seine Kollegin, Linda Liedke macht sich Sorgen um ihn und teilt ihre Meinung nicht immer mit ihm.

Mein Eindruck:

Die beiden Ermittler könnten unterschiedlicher nicht sein. Henry Killmer ist solo und lebt für seine Arbeit, er ist Teetrinker und schleppt ein Geheimnis aus seiner Jugend mit sich herum. Linda Liedke ist verheiratet und Mutter und ist der Meinung, dass die Arbeit im Privatleben nicht zu suchen hat. Das ist dann aber auch schon so ziemlich alles, was man über die beiden Ermittler erfährt. Da hätte der Autor noch ein bisschen mehr zufüttern können. Es ist zwar ganz angenehm, wenn die Psyche der Polizisten nicht im Mittelpunkt steht, aber etwas mehr Charaktertiefe schadet nicht.

Was den Täter angeht, der bald als Serientäter gehandelt wird, hüllt sich der Autor lange in Schweigen, gibt nur hier und da kleine Häppchen preis, die den Leser dann am Ende doch in die falsche Richtung führen.

Der Spannungsbogen dürfte etwas weiter gespannt werden. Allerdings handelt es sich bei dem „Sünderblut“ auch eher um einen Krimi als einen Psychothriller. Der Schluss mit der Auflösung kommt allerdings etwas plötzlich.

Das ungleiche Ermittlerpaar hat mir gut gefallen. Die erfahrene Kriminalistin und das Greenhorn mit dem besonderen Auge für Details und der Vorliebe für spektakuläre Kriminalfälle der Vergangenheit ergänzen sich ganz gut.

Meine Leseempfehlung:

Für alle, die gern Tatort schauen respektive Krimis mögen, die nicht gar so schlafraubend sind, ist „Sünderblut“ von Christoph Heiden absolut empfehlenswert. Miträtseln lohnt sich.   

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Sei bei unserer Leserunde zum düsteren Krimi dabei und bewirb dich jetzt für eines von 20 Freiexemplaren im ePub- und mobi-Format!

*** LESERUNDE ZU PACKENDEM THRILLER ***

Liebe Thriller-Fans,  

in Sünderblut trefft ihr auf einen eiskalten Serienmörder und einen junger Kommissaren, der von seiner Vergangenheit eingeholt wird … neugierig? Dann bewerbt euch jetzt um eines von 20 Freiexemplaren im ePub- oder mobi-Format zum Mitlesen und Mitrezensieren!

Beantwortet uns einfach diese Frage: Warum möchtest du bei der Leserunde mitmachen?

Darum geht es: Nachdem die brutal zugerichtete Leiche eines Verdächtigen, der bei einer Schlägerei einen Mann halb tot geprügelt hat, in einem Fluss auftaucht, stehen die Kommissare Henry Kilmer und Linda Liedke vor einem Rätsel: Die Kehle wurde durchgeschnitten und ein seltsames Zeichen befindet sich auf der Haut. Obwohl alle Kollegen von Treibgutverletzungen ausgehen, ist sich Kilmer sicher, dass das mysteriöse Zeichen vom Täter in die Haut eingeritzt wurde. Als eine weitere Leiche auftaucht, bestätigt sich sein Verdacht und sie erkennen bald, dass sie es mit einem gefährlichen Serienmörder zu tun haben. Für das ungleiche Ermittlerduo beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Doch der empathische Kilmer droht sich in dem Fall zu verlieren – denn die Geister seiner Vergangenheit scheinen ihn eingeholt zu haben …

Über den Autor: Christoph Heiden ist in Berlin Lichtenberg geboren. Er arbeitete als Küchenhilfe, in der Baumpflege und einer Tischlerei, auf dem Wilmersdorfer Friedhof und im Tierpark Berlin, in einer Videothek, im Catering und in einem Kanuverleih, als Coach fürs kreative Schreiben, am und für das Theater, in der Einzelfallhilfe und diversen sozialen Einrichtungen. Seit 2021 ist er freischaffender Autor. Wenn er keine Romane schreibt, widmet er sich der Bühne, verfasst eigene Stücke oder adaptiert die Stoffe anderer. Christoph Heidens Leidenschaft gilt dem Kriminalroman in all seinen Facetten.

Hier gibt es eine kostenlose Leseprobe: https://www.digitalpublishers.de/romane/suenderblut-krimi-ebook/leseprobe

Viel Glück und toi, toi, toi wünschen euch
Annika und das dp-Team

101 BeiträgeVerlosung beendet

Zurück im Zorn - so der Name meines ersten Thrillers. Noch keinen Monat im Handel und schon sucht er DICH - damit Du ihn liest und bewertest, damit Du mir mitteilen kannst, wer Dich von den Protagonist*innen berührt oder anwidert, wem Du Mord & Totschlag zutraust und wem nicht ...

10 Leseexemplare suchen ein Zuhause!

Liebe Leser und Leserinnen,

lasst uns zusammen eine Leserunde starten.

Was müsst ihr tun:

Euch einfach bewerben, indem ihr die Frage beantwortet, und euch selbst dann die Daumen drücken. Wenn ihr ein Exemplar gewonnen habt, heißt es: LESEN und MITMACHEN und später eure Rezi auf LovelyBooks und zwei weiteren Seiten teilen.

Was ich tun kann:

Ich werde mich bemühen, eure Fragen während der Runde zu beantworten und auf das ein oder andere Kommentar einzugehen. Natürlich freue ich mich auf eure Eindrücke und drücke allen von euch die Daumen ;)

Viel Glück und beste Grüße aus Berlin,

Christoph Heiden


234 BeiträgeVerlosung beendet
C
Letzter Beitrag von  ChristophHeidenvor 2 Jahren

Liebe Leser*innen,

hiermit beende ich offiziell die Leserunde. Es hat mir sehr viel Freude gemacht und ich bin dankbar für den großen Zuspruch, den "Zurück im Zorn" erhalten hat. Vielleicht hören wir wieder voneinander, eventuell in der nächsten Leserunde oder sogar live in einer Lesung (sobald die wieder möglich sein sollten). Bleibt allesamt gesund und lest gute Bücher! Euer Christoph Heiden

Liebe Krimifreunde, 


Ostern naht und nicht jeder gibt sich mit babylonischem Süßkram zufrieden. Wer Freude daran hat, während der Feiertage nach bitteren Erkenntnissen zu stöbern, kann hier den richtigen Krimi gewinnen. Ich verlose drei signierte Exemplare des Krimis "Teufelsloch". Ihr müsst nur eine Frage beantworten, und schon geht es in den Lostopf. 
"Wie heißt das Opfer der Prügelattacke im ersten Abschnitt?" (Bitte blendet eure Antworten/ Beiträge aus oder antwortet per Mail. Der Rest ist Vertrauen.) Die Verlosung endet am Sonntagabend. Die Gewinner bekommen dann ihre Exemplare am Anfang nächster Woche zugesandt. Ich wünsche allen viel Glück! Christoph Heiden
33 BeiträgeVerlosung beendet
Estrelass avatar
Letzter Beitrag von  Estrelasvor 7 Jahren
Mein Buch ist am Montag bei mir angekommen und hat schon eine Reise nach Thüringen mit mir gemacht. ;-) Ich freue mich sehr und sage nochmals danke!

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 118 Bibliotheken

von 47 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks