Neuer Beitrag

ChristophHeiden

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Krimileser, 


anlässlich meines Romans "Teufelsloch" möchte ich Euch zu einer Leserunde einladen. Wenn Ihr Lust auf mysteriöse Charaktere und dunkle Gefilde habt, dann seid Ihr bei diesem Erstlingswerk an der richtigen Adresse. 

Zum Inhalt ist auf den einschlägigen Seiten schon genug gesagt worden. Ihr werdet auf der Verlagsseite von Emons oder direkt auf Amazon eine entsprechende Leseprobe finden. 

Der Emons-Verlag stellt 10 Exemplare zur Verfügung, und Ihr könnt Euch bis zum 21. 11. bewerben. Dann werden am Wochenende die Gewinner ermittelt und benachrichtigt, so dass wir in der darauffolgenden Woche die Leserunde starten können.

Ich kann Euch leider nicht versprechen, mich überall und zu jedem Thema einzubringen. Bekanntlich lässt sich die Größe eines Waldes nur schwer von seinem Innern aus ermessen. Darüber hinaus finde ich es viel spannender, wenn die Leser selbst in regem Austausch miteinander stehen. Und vielleicht auch miteinander diskutieren. 

Ich freue mich ungemein auf Eure Bewerbungen.

Christoph Heiden

Autor: Christoph Heiden
Buch: Teufelsloch

Simi159

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Wow, das hört sich interessant an... Mysteriöse Charaktere und dunkle Gefilde... Zudem Opfer mit durchgeschnittener Kehle und Geister aus der Vergangenheit....
Da will ich dabei sein... Zudem zählen Emons Krimis zu meiner liebsten Lesekost...

Rege Teilnahme an der Leserunde und Rezension sind selbstverständlich...

Würde mich wahnsinnig freuen diesen Erstling zu lesen...

ChattysBuecherblog

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Alleine der Titel hat mich schon sehr neugierig gemacht- Da musste ich doch unbedingt die Leseprobe haben. Und nun weiß ich es genau....

Ich bewerbe mich hiermit für ein Leseexemplar. Die Teilnahme an der leserunde mit anschließender Rezension, Verbreitung dieser auf mehreren Plattformen, die Buchpräsentation auf meinem Blog, sowie die Vorstellung des Buch bei meiner Mittwöchige Lesegruppe kann ich gewährleisten.

Beiträge danach
272 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

ChristophHeiden

vor 3 Jahren

Leseabschnitt Seite 1 - 75
@Sabrinaslesetraeume

Einen Nachzügler zu haben, ist, wie nach dem angeblichen Rausschmeißer noch einen Lieblingssong serviert zu bekommen.

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Leseabschnitt Seite 76 - 126
Beitrag einblenden

Autschi, also das mit Vanessa war jetzt kein sonderlich intelligenter Schachzug von Henry. Mal sehen wie viel Ärger und Konsequenzen ihm die Beichte einbringt. Sein Traum, den er am Ende hatte war schon sehr seltsam, aber irgendwie ist er mir doch ein wenig zu sehr von seinen unteren Körperregionen gesteuert. Vor allem, dass er kaum, dass er erst den Mist mit Vanessa gebaut hat schon wieder seine Kollegin anschmachtet... Wahnsinn... ich würde ja sagen typisch Klischee.
Mir gefällt, dass sie mit den Ermittlungen total hängen und mal nicht von der Stelle kommen. Bin schon gespannt wie sie aus der Situation wieder rauskommen.
Dieses alte Ehepaar in der Hütte ist mir auch irgendwie suspekt. Wandern bei dem Wetter... na ich weiss ja nicht. Das klingt auch nicht nach Menschen, die nichts zu verbergen haben.
Dieser Robert... na ich bin ja mal gespannt, was das mit den Kopfschmerzen und auch mit der Verabredung seiner Frau noch so gibt. Irgendwie scheint er mir schon was damit zu tun haben, aber ich weiss nicht wie. Vielleicht ist es auch nur eine falsche Fährte. Die Kopfschmerzen in diesem Ausmaß könnten entweder Clusterkopfschmerzen sein oder etwas psychischer Natur. Vielleicht ist es auch was ganz anderes, aber dann tappe ich im Dunkeln.
Mal sehen wie es weitergeht. Spannend ist es auf jeden Fall :)

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Leseabschnitt Seite 127 - 198
Beitrag einblenden

So ich hoffe, dass ich jetzt nichts durcheinanderbringe bei den Leseabschnitten, denn dein Buch hat mich letzte Nacht den Schlaf gekostet. Eigentlich wollt ich um 22 Uhr bloß noch den Leseabschnitt lesen und dann schlafen... naja Ende vom Lied... es wurde sehr spät und das Buch war zu Ende... kein Kommentar... ich darf einfach net mit nem spannenden Buch ins Bett. Gut, dass ich nebenbei Notizen gemacht hab, so kann ich meine Gefühle während der Abschnitte wenigstens noch nachvollziehen.

Wow also, dass sich die Affäre von Annett wirklich zu Robert traut Respekt. Mir fiel ja alles aus dem Gesicht als ich das gelesen habe... manno man... also da gehört schon ordentlich Schneid dazu. Ich versteh vollkommen, dass Robert da ausgerastet ist.
Warum die Frau nun aber eigentlich verschwunden ist, versteh ich nicht so ganz... anscheinend ist dieser Handlungsstrang doch nicht so nebensächlich oder täterlastig wie erwartet, denn das Robert ihr in seinem betrunkenen Zustand was getan hat bezweifel ich stark.
Das Ehepaar Bräuer... zuerst dachte ich ja, die Frau wäre nur verwirrt und hätte nicht begriffen, dass der Mann schon gestorben sei... naja ich wurde dann eines besseren belehrt, als man seine Leiche fand. Mal sehen, ob sein Tod wirklich was mit der Sache zu tun hat. Er ist ja doch schon sehr alt und bei dem Wetter draußen rumrennen kann da schon leicht zu Unfällen führen.
Mal sehen, wo der Handlungsstrang mit Jasmin Sander noch hinführt, denn sie scheint ja auf der Veranstaltung so einiges mitbekommen zu haben... spannend bliebts auf jeden Fall, wenn auch für die Ermittler zappendüster.

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Leseabschnitt Seite 199 - 252
Beitrag einblenden

Jetzt als Jasmin Sander... also dieser Henry kostet mich noch den letzten Nerv. Der sabbert auch jeder Dame hinterher, die net bei 3 aufm Baum ist. Hält man ja net aus. Wie kann er sich nur in einer Kneipe mit ihr Treffen und ihr die Akten zeigen... also ich weiss ja net irgendwie glaubt der scheinbar auch für ihn gäbe es keine so richtigen Regeln.
Aber der Hinweis auf Arthur ist interessant. Ihn kann ich mir auf jeden Fall als Täter gut vorstellen. Dieses Geschwafel über Drachen und Schlangen, dass zeugt ja schon davon, dass der Täter so einige Ahnung hat und auch in Religionsgeschichte nicht ganz unbewandert ist.
Die Ermittlungen in Richtung Bandenkriminalität zu treiben scheint mir keine gute Idee zu sein. Was sollte auch dafür sprechen?
Das Bräuer einer natürlich Todesursache erlegen ist, macht das ganze noch undurchsichtiger. Mal sehen was der Abschluss mir so bringt.

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Leseabschnitt Seite 253 - Ende
Beitrag einblenden

Das Ende war wirklich spektakulär. Arthur hätte ich verdächtig, aber den Spindler... niemals. Mit den Ermittlern bin ich bis zum Schluss zwar nicht wirklich warm geworden, aber ich mag deinen Schreibstil total, dass macht es wieder total wett.
Die Vorgeschichte der Täter finde ich richtig gut und auch Roberts Einsatz am Ende. Mich hätte es ja im Abspann interessiert, ob Annett das zu würdigen wusste oder ob sie trotzdem zu Daniel durchbrennt. Ansonsten... Lindas Musikgeschmack ist mir etwas zu einseitig (aber inzwischen habe ich mal nachgegoogelt wer dieser Chris Rea ist). Die Aussicht auf den nächsten Fall fand ich auch total klasse. Irgendwie scheinen ja in der Jenaer Gegend alle irgendwelche Engel und religiösen Spinnerein zu haben ;) Aber mir gefällts total gut :) Ich werde mich auf jeden Fall auch mit den Fortsetzungen eindecken.

ChristophHeiden

vor 3 Jahren

Leseabschnitt Seite 253 - Ende
Beitrag einblenden
@Sabrinaslesetraeume

Schön, dass Du so dabei warst. Interessant finde ich Deine Einstellung zu Robert. Bisher wurde er oft als eine Art Psychopath gebrandmarkt. Für mich ist er allerdings die wirklich tragische Figur in dieser Geschichte. Jemand, der einfach der Liebe zum Opfer fiel. Oder seiner Vorstellung von Liebe.
Lindas Musikgeschmack: Ihr Interesse wird sich in jedem Teil einem anderen Interpreten widmen. Je nachdem, was thematisch zur Handlung passt. So sind hier die meisten Zitate Vorgriffe auf das Geschehen.

Sabrinaslesetraeume

vor 3 Jahren

Fazit und Rezension

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Ich hatte viel Spaß und warte schon auf Nachschlag ;)

Rezension gibts natürlich auch:
http://www.lovelybooks.de/autor/Christoph-Heiden/Teufelsloch-1120046336-w/rezension/1130337708/

und auf meinem Blog, Amazon, Thalia, buecher.de und Weltbild :)

LIebe Grüße
Sabrina

Neuer Beitrag