Christoph Held Was ist "gute" Demenzpflege?

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Was ist "gute" Demenzpflege?“ von Christoph Held

Menschen mit einer Demenz erleben ihren Zustand häufig als ein sehr wechselhaftes Geschehen, bei dem kognitive Höchstleistungen neben kognitiven Fehlleistungen bestehen neue Wahrnehmungen und Herausforderungen nicht mit bestehenden Erfahrungen verknüpft werden Wünsche, Gedanken und exekutive Funktionen nicht mehr miteinander verbunden werden können Körperwahrnehmungen und autonome Reaktionen nicht mehr miteinander verknüpft werden können sich das Gefühl eines "Filmrisses" einstellt und Betroffene den Eindruck haben, den Überblick zu verlieren und nicht mehr Herr ihrer selbst zu sein existentielle Abhängigkeit von den Pflegenden oder der Umgebung besteht.§Ein solches Erleben des Selbst, bei dem vorübergehend oder anhaltend die integrative Funktion des Gehirns verloren geht, wird als dissoziatives Selbsterleben bezeichnet. Bei Menschen mit einer Demenz vermutet man, dass aufsteigende und absteigende Nervenbahnen mittlerer Regionen der Hirnrinde durch ein pathologisches Geschehen unterbrochen werden. Ausgehend von dem Verständnis einer Demenz als einem dissoziativen Geschehen entwickelt der Zürcher Stadtarzt Dr. Christoph Held im Dialog mit Pflegenden einen Ansatz, um Menschen mit einer Demenz wirkungsvoll bei alltäglichen Aktivitäten zu verstehen und zu unterstützen. Typische alltägliche Situationen und Verhaltensweisen werden in dialogischer Form und im Kontext dargestellt, diskutiert und reflektiert. Gemeinsam wird nach guten individuellen Lösungen für die Betroffenen gesucht.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen