Christoph Kühnhanss GIGAMORD

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „GIGAMORD“ von Christoph Kühnhanss

Brillante Idee, aber die Umsetzung lässt zu wünschen übrig...

— easyday
easyday

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Wie die Ermordung eines Kindes die Familie verändert.

Maria135

Fiona

Fiona ist Fiona oder doch Fiona? – Schräge Undercover-Ermittlerin im Kampf um ihre Identität

Nisnis

Das Porzellanmädchen

Spannung von Anfang bis Ende

gedankenbuecherei

Wildeule

Trügerische Idylle

dowi333

M.I.A. - Das Schneekind

Ein sehr spannendes Buch, mit einem interessanten Thema. Es war, als hätte ich einen spannenden Film geschaut!

Judiko

SOG

Sehr spannender, vielschichtiger Thriller über ein sehr bewegendes Thema

dieschmitt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "GIGAMORD" von Christoph Kühnhanss

    GIGAMORD
    dmueller

    dmueller

    13. September 2010 um 14:28

    Die Idee des Buches ist brilliant. Ein Unternehmer der gleichzeitig Forscher, im Bereich der Nanotechnologie ist, erfindet eine Waffe die nicht aufzuhalten ist. So weit so gut. Jedoch ist das ganze Ansinnen mit solch Menschenverachtender Philophie untermauert, dass einem schon schlecht wird wenn man darüber nachdenkt. Er lässt an der Spezie Mensch kein aber auch wirklich kein kleines bisschen gutes. Ok wir wissen ja, dass schreckliche dinge auf der Welt passieren und passieren werden. Dies ist jedoch einfach zu viel. Das Buch trieft vor Moralismen, dass die Geschichte fast in den Hintergrund gedrängt wird und somit an Spannung und Tempo verliert. Fazit: Ein Buch für Menschen die Menschen nicht mögen und dem Ökoterrorismus zuneigen.

    Mehr