Christoph Künne

 3.5 Sterne bei 2 Bewertungen

Alle Bücher von Christoph Künne

DOCMA-Photoshop-Projekte

DOCMA-Photoshop-Projekte

 (1)
Erschienen am 20.05.2011
Farbmanagement für Fotografen

Farbmanagement für Fotografen

 (1)
Erschienen am 20.09.2006
Bilder fürs Internet

Bilder fürs Internet

 (0)
Erschienen am 30.05.2007

Neue Rezensionen zu Christoph Künne

Neu
Panda16s avatar

Rezension zu "DOCMA-Photoshop-Projekte" von Christoph Künne

Rezension zu "DOCMA-Photoshop-Projekte" von Christoph Künne
Panda16vor 7 Jahren

Der Buchrücken verspricht, dass im Buch "den besten Kreativen über die Schulter geschaut wird". Klingt vielversprechend, denn wer möchte nicht einmal Mäuschen spielen, bei den Meistern der Kreativität?

Die Autoren sind die beiden Gründer des Magazins DOCMA, Christoph Künne und Doc Baumann. In ihrem Magazin Docma stellen beide seit fast 10 Jahren die kreativsten deutschen Bildgestalter vor. Sie berichten dann z.B. von deren Projekten, der Enstehung dieser, und geben dabei auch den einen oder anderen Trick preis. Das Buch "DOCMA Photoshop-Projekte" zeigt nun einen Best of dieser Berichte und richtet sich dabei an die Leserzielgruppe Fotografen, Photoshop-Enthusiasten und Fotoillustratoren.

Das Buch selbst ist ein wahres Bilderbuch für Photoshopbegeisterte. Der mit einigen Arbeiten bedruckteTitel macht schon Lust es einfach aufzuschlagen und darin herumzublättern. Schon wenige Tage, nach seiner Ankunft hatte es damit schon einige meiner Besucher für sich begeistert.

In den 37Projektkapiteln, wird jeweils zuerst der Künstler selbst, sein Charakter, seine Biografie und seine Beweggründe und seine Arbeitsweise vorggestellt, danach erhält man noch einen Überblick seiner Projekte.

Insgesamt läd das Buch mit seiner Vielfältigkeit zum Entdecken und Staunen en. Die Texte der einzelnen Künstlerkapitel (im Buch Projekte genannt) wurden abwechselnd von einem der 2 Autoren verfasst. Teilweise haben sie auch einen gewissen Witz, und laden zum Schmunzeln ein. Besonders spannend finde ich die ersten zwei Projekte, in denen sich die Autoren gegenseitig vorstellen. Man bemerkt dabei, dass sie sich sehr genau kennen, und es istsehr interessant die jeweiligen Formulierungen über den jeweils anderen zu lesen.

Trotz, dass ich das Buch eher als Bilder- und Lesebuch für Interessierte bezeichnen würde, hat es auch einen gewissen Lerneffekt. Oft erfolgte beim Lesen der einzelnen Kapitel ein Aha-Effekt, unter dem jewiligen Punkt Bildoptimierung konnte ich sogar noch einiges Neues lernen, und das ganze Buch selbst ist eine hervorragende Insprationsquelle für eigene Projekte.

Die Kreativen im Buch:
Doc Baumann
Christoph Künne
Wynn Photodesign
Oliver Mews
Dr. Horst Otto Müller
Carsten Tschach
Monika Eichert und Wolfgang Graser
Boris Bärmichl
Michael Baierl
Ralf Hiemisch
abc Colorstudio
Uli Staiger
Klaus Westermann
Hans-Jürgen Gaeltzner
Rüdiger Schestag
Werner Pawlok
Marius Schwiegk
Joris van Velzen
Ronald Koltermann
Peter Licht
Berliner Grafikschmiede Bildbad
Daniel Matzenbacher
Karl H. Wesker
Torsten Wolber
Tom Krieger
Jörg Warda
Olaf Giermann
Peter Parma

Das Buch ist als Hardcover, mit hübschem Leseband, und einem lesefreundlichen Buchrücken gebunden. Lesefreundlich heißt, dass wenn man das Buch aufgeschlagen hinlegt, es auf der jeweils zuletzt aufgeschlagenen Seite liegenbleibt, anstatt zuzuklappen. Diese praktische Bindung besitzen viele Bücher der dpi-Reihe. Das Cover, sowie die Innenseiten sind durch ihre Oberfläche recht schmutzresistent, können bei Verschmutzung aber auch einmal feucht abgewischt werden.

Das Buch selbst, ist prinzipiell eine Wiederholung einer Auswahl von Berichten, welche bereits in der Docma erschienen sind. Einige mögen dies als nicht so gut empfinden, da sie selbst Leser dieses Magazins sind, und die Berichte daher schon kennen.– Doch ich selbst bin dies nicht, und konnte die Kapitel deshalb voller Spannung leseIch fände es schade darum, wenn solch gut recherchierten Beitrage, nach nur einmaliger Veröffentlichung im Archiv vergessen werden würden. – Meiner Meinung nach kann man, selbst als Docma-Leser die Beiträge in Form einer Sammlung in einem Buch, nocheinmal in einem ganz anderen Kontext lesen.

Im Ganzen ist das Buch eine gut aufbereitete Sammlung von Beiträgen, welches in seiner Form sicher auch noch ganz andere Leserzielgruppen anspricht, welche die Magazinbeiträge wahrscheinlich nie erreicht hätte.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks