Christoph Karrasch

 4.7 Sterne bei 9 Bewertungen

Lebenslauf von Christoph Karrasch

Christoph Karrasch, Jahrgang 1984, ist Reisejournalist, Videoreporter und Blogger. Nach einem halben Jahrzehnt beim Radio entschied er sich dafür, die Welt zu bereisen und die Highlights auf seinem Video-Reiseblog "vonunterwegs" festzuhalten. Karrasch wurde mit dem Axel-Springer-Preis für junge Journalisten ausgezeichnet und für den Deutschen Webvideopreis nominiert. Er lebt mit seiner Familie in Kiel.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christoph Karrasch

Cover des Buches #10 Tage - In zehn Tagen um die Welt (ISBN:9783864930287)

#10 Tage - In zehn Tagen um die Welt

 (9)
Erschienen am 08.05.2015
Cover des Buches #10Tage (ISBN:9783548376417)

#10Tage

 (0)
Erschienen am 13.05.2016

Neue Rezensionen zu Christoph Karrasch

Neu

Rezension zu "#10 Tage - In zehn Tagen um die Welt" von Christoph Karrasch

Ich wollte schon immer mal nach...
annluvor 6 Monaten

„Lass endlich los, was dich nicht mehr hält – und fahr in zehn Tagen um die Welt!“


Christoph Karrasch liebt das Reisen – aber über kurze Trips ist er noch nicht hinausgekommen. Dabei ist seine „Ich wollte schon immer mal nach...“ - Liste lang. Aus der spontanen Idee, die Welt in der gleichen Zeit zu umrunden, wie für eine „normale“ Reise veranschlagt wird, zimmert er sich sein neues Projekt. In zehn Tagen will er je einen Ort auf allen Kontinenten (außer der Antarktis) besuchen. Seine Reiseziele sind vielen seiner Bekannten zu klassisch – also stellt er sie zum Voting in seinen Blog. So führt ihn die Reise nach Lima, nach Las Vegas, Auckland, Kathmandu und Kapstadt – im Gepäck die besonderen Aufgaben, die er an jedem Reiseziel zu lösen hat.



Zehn Tage um die Welt kennenzulernen? Ich war sehr skeptisch. Aber schon die Einleitung und die Vorstellung des Projektes haben mich neugierig gemacht. Es geht nämlich gar nicht darum, die ganze Welt kennenzulernen, sondern vielmehr darum, so viele Eindrücke wie möglich zu sammeln und kleine Einblicke in ganz neue Gegenden zu gewinnen. Dadurch, dass nicht er selbst die Ziele und Aufgaben auswählt, stehen auch Karrasch so manche Überraschung bevor.


Die Mischung aus persönlichen Eindrücken, Einblicken in die Geschichte der Städte und die Lebensweise der Menschen, die er während seiner kurzen Aufenthalte kennenlernt sind gut bei mir angekommen. Zusammen mit der lockeren Erzählweise, den Bildern in der Buchmitte und den QR-Codes, die Zugriffe auf die passenden Videos boten, hatte ich das Gefühl mit dabei zu sein. Sowohl beim Gewinnen vieler neuer erinnerungswürdiger Momente als auch bei den anstrengenden Teilen der Reise konnte ich mit Karrasch mitfühlen.


Als Highlight am Schluss bot das Nachwort ein Resümee der Reise und hat es mit seinen Gedanken zum Reisen und zum Alltag auch den letzten Rest an Skepsis zu beseitigen.


Fazit: Ein Buch, das ich skeptisch angegangen bin, mich aber rundum zufrieden zurückgelassen hat.

Kommentieren0
40
Teilen

Rezension zu "#10 Tage - In zehn Tagen um die Welt" von Christoph Karrasch

Einmal um die ganze Welt
Ankewienvor 4 Jahren


Wow, und ich war nach einer Rundreise durch Peru schon fix und fertig. Für Christoph allerdings geht es innerhalb von nur 10 Tagen einmal um die Welt - nie kann sich der Körper an die Zeitzone gewöhnen und natürlich schlägt die Grippe voll zu. Doch das Durchhalten lohnt sich.

Natürlich kann man kritischerweise sagen, innerhalb von meist nur einem Tag kann man eine Stadt bzw. ein Land nicht kennenlernen. Das ist natürlich auch so. Und kritische Stimmen sagten auch, dass das ganze ökologisch auch nicht wirklich Sinn macht. Aber cool ist die Idee trotzdem.

Zwei Punkte finde ich an dem Projekt absolut klasse: Durch die Steuerung durch seine Facebook Follower muss Christoph sich immer wieder anpassen und durch die Aufgaben lernt er ganz andere Seiten des Landes kennen - die Situation im Waisenhaus, in dem er sich als Couchsurfer und Freiwilliger einquartiert (in Nepal) erlebt man als Normalreisender wohl eher nicht - und die Offenheit der Kinder, die sofort mit ihm Spielen und Singen - beeindruckt genauso wie sein Besuch im Township. Obwohl er eigentlich nur 5 Tage aktiv irgendwo reist (außerhalb eines Flugzeuges) erlebt er mehr als manch einer in 3 Wochen auf Malle.

Ein cooles Projekt, das übrigens durch QR Codes auch mit Videos unterlegt ist - wenn mich einer fragt, ich wäre sofort dabei. Optimale Urlaubslektüre!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Christoph Karrasch?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks