Christoph Kloft

 3.5 Sterne bei 2 Bewertungen
Autor von Mehr werdet ihr nicht finden, Leben voraus und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Christoph Kloft

Christoph Kloft, geboren 1962 in Limburg, Philologie- und Lehramtsstudium (M.A.). Nach Volontariat Redakteur bei einer Tageszeitung Elternzeit, danach mehrere Jahre im Schuldienst. Seit 1998 freiberufliche Arbeit als Schriftsteller und Journalist. Veröffentlichung von Romanen, Kurzgeschichten und Sachliteratur. Seit 2004 auch Verleger (Verlag Christoph Kloft). Mitglied im rheinland-pfälzischen Schriftstellerverband (VS). Letzte Veröffentlichung (2020): Leben voraus. Ein Mailroman über Krankheit, Tod und ganz viel Licht.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Christoph Kloft

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Mehr werdet ihr nicht finden (ISBN: 9783861898528)

Mehr werdet ihr nicht finden

 (2)
Erschienen am 04.06.2012
Cover des Buches Basaltbrocken (ISBN: 9783898010764)

Basaltbrocken

 (0)
Erschienen am 24.06.2015
Cover des Buches Leben voraus (ISBN: 9783429055448)

Leben voraus

 (0)
Erschienen am 21.09.2020
Cover des Buches Mit Espen Aschenbengel im Land der Trolle (ISBN: 9783940075710)

Mit Espen Aschenbengel im Land der Trolle

 (0)
Erschienen am 14.03.2013
Cover des Buches Jetzt erst recht! (ISBN: 9783898014182)

Jetzt erst recht!

 (0)
Erschienen am 16.07.2019
Cover des Buches Moses und der Schatten des 11. September (ISBN: 9783940075529)

Moses und der Schatten des 11. September

 (0)
Erschienen am 15.08.2011
Cover des Buches Das Leben im Gesicht (ISBN: 9783898013031)

Das Leben im Gesicht

 (0)
Erschienen am 17.12.2003
Cover des Buches Das Westerburger Petermännchen (ISBN: 9783898013178)

Das Westerburger Petermännchen

 (0)
Erschienen am 24.09.2007

Neue Rezensionen zu Christoph Kloft

Neu

Rezension zu "Mehr werdet ihr nicht finden" von Christoph Kloft

Rezension zu "Mehr werdet ihr nicht finden" von Christoph Kloft
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Gerhard Starke berichtet offen und mit seinen eigenen Worten über oft sehr brutale Kriminalfälle, die ihn in seiner langjährigen Laufbahn als Kriminalhauptkommissar aus verschiedenen Gründen besonders bewegt haben. Zudem schildert er auch seine Gefühle gegenüber den Opfern, Tätern und Hinterbliebenen und das hebt dieses Buch eindeutig gegenüber anderen Büchern mit ähnlicher Thematik hervor. Nichts ist so grausam wie die Realität. Kleiner Minuspunkt: Der sprachliche Stil ist eher einfach und ab und zu kommt auch noch etwas das Beamtendeutsch durch. Trotzdem ist das Buch sehr spannend und äußerst interessant, gerade auch im Hinblick auf die Polizeiarbeit. Klare Leseempfehlung!

Fazit: Erschreckend und teilweise sehr blutig. Alles wird ungeschönt geschildert.

Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 1 Wunschzettel

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks