Christoph Leyendecker Gefährdete Kindheit

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefährdete Kindheit“ von Christoph Leyendecker

Die Entwicklung von Kindern ist ein empfindlicher, nicht selten fragiler Prozess. Gerade im ersten Lebensjahr bestehen hohe Gefahren für das Kindeswohl. Doch die Frühe Kindheit kann auch wie kein anderes Lebensalter große Chancen eröffnen. Deshalb gilt es, Risiken frühzeitig zu erkennen und Chancen der Entwicklung rechtzeitig wahrzunehmen. Viele Kinder mit Beeinträchtigungen und Behinderungen werden aber erst spät - oft erst im Kindergartenalter oder kurz vor der Einschulung - einer Frühförderung zugeführt. Sollen jedoch Gefährdungen im Prozess des Aufwachsens früh erkannt und behandelt werden, muss eine Förderung so früh wie möglich ansetzen. Dabei ist neben dem Wissen um Entwicklungsrisiken auch die Entdeckung protektiver, die Entwicklung stützender Faktoren wichtig. Im Buch wird neben den somatischen Risiken der Entwicklung insbesondere auf die fatalen Wirkungen ökonomischer wie psychosozialer Verarmung eingegangen. Wie diesen Kindern und ihren Eltern geholfen werden kann, wird anhand von erfolgreichen Konzepten und Methoden dargestellt. Einzelmaßnahmen reichen nicht aus; ein gemeinsames Handeln der beteiligten Kinder, Eltern, Ärzte, Therapeuten und Pädagogen ist in einem vernetzten System der Hilfen notwendig. Dazu gibt der Band eine Fülle von Anregungen und zeigt aktuelle Lösungs- und Handlungsmöglichkeiten auf.

Stöbern in Sachbuch

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

Warum wir es tun, wie wir es tun

Erfrischend anders!

Gucci2104

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gefährdete Kindheit" von Christoph Leyendecker

    Gefährdete Kindheit
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    11. January 2012 um 17:39

    In der seit einiger Zeit anhaltenden öffentlichen Debatte um die Situation von Kindern in unserer Gesellschaft und die dramatischen Entwicklungsdefizite nicht nur bei Migrantenkindern, die für die Zukunft Schlimmes befürchten lassen, wird von Politikern und von Fachleuten immer wieder betont, wie wichtig die Prävention sei und eine möglichst frühe Förderung von benachteiligten Kindern gefordert. Dabei geht es aber nicht nur darum, die nötigen finanziellen Mittel bereit zu stellen, sondern es braucht auch Menschen, schon in den Kindertagestagesstätten, die für eine solche Ressourcenförderung ausgebildet und motiviert sind. Der vorliegende Sammelband von Christoph Leyendecker, der sich schon lange, bevor die aktuelle Debatte losbrach, innerhalb der „Vereinigung für Interdisziplinäre Frühförderung“ engagiert hat, will sowohl Aus- und Fortbildnern, aber auch interessierten und motivierten Erzieherinnen und Lehrern, Beratern und Sozialarbeitern das nötige theoretische und praktische Rüstzeug für eine solche Arbeit an die Hand geben. „Risiken früh erkennen, Ressourcen früh fördern“ ist das Leitmotiv von zugegebenermaßen anspruchsvollen Aufsätzen, die man nicht alle gelesen haben muss, wenn man in der Arbeit mit gefährdeten Kindern steckt, die aber für ganz unterschiedliche Arbeitsbereiche eine wichtige und unverzichtbare Grundlage bieten. Denn es muss ein wissenschaftlich fundiertes Verständnis für das vorhanden sein, was in der frühen Entwicklung von Kindern passiert und auch schief gehen kann, soll die mit massiven Mitten geförderte Arbeit auch erfolgreich sein. Möge dieses Buch vielen Frauen und Männern bei ihrer segensreichen Arbeit mit kleinen Kindern dazu verhelfen.

    Mehr