Neuer Beitrag

Ennilain

vor 6 Jahren

Kommt mit auf eine Reise in vergangene Zeiten und Kulturen:

Oberlothringen, im Jahre 1303. Der junge Ritter Raoul von Bazerat führt ein sorgloses, ausschweifendes Leben, bis er erfährt, dass er todkrank ist. Er entschließt sich zu einer Pilgerfahrt nach Rom, wo er um Vergebung für seine Sünden bitten will. Dort angekommen, rettet er Kardinal Morra, einem Vertrauten des Papstes, das Leben. Morra verspricht Raoul daraufhin einen umfassenden Sündenablass, vorausgesetzt, er reist nach Palästina und überbringt dort einem Agenten des Heiligen Stuhls ein altes, vergessen geglaubtes Manuskript, die Lebensgeschichte des heiligen Antonius; das Schriftstück soll zu dessen Stab führen, dem magische Kräfte nachgesagt werden. Raoul willigt sofort ein und begibt sich auf die Reise. Schon bald findet er sich im Zentrum von Intrigen und Machtkämpfen wieder und wird von päpstlichen Handlangern und den Söldnern von Sultan an-Nasir verfolgt. Denn der Sultan fürchtet, der Papst wolle mithilfe des Antoniusstabes einen neuen Kreuzzug entfesseln. Auf seiner Flucht durch Vorderasien schließt sich Raoul der geheimnisvollen Ägypterin Jada an - und sie ist die Einzige, die ihm die Wahrheit über den wundersamen Stab offenbaren kann ...

Nachdem die Leserunde zu Christoph Lodes "Die Bruderschaft des Schwertes" bereits ein voller Erfolg war, haben sich Teilnehmer und Autor entschlossen, eine weitere Leserunde ins Leben zu rufen. Auch dieses Mal erwartet euch ein spannendes und opulentes Buch, dass den Leser in vergangene Zeiten entführt.

Nutzt die Chance und besorgt euch das Buch. Oder habt ihr es schon im Regal stehen? Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und sind schon auf eure Impressionen und Fragen gespannt.

Start der Leserunde ist am Montag, dem 16. April 2012.

Autor: Christoph Lode
Buch: Der Gesandte des Papstes

BlueNa

vor 6 Jahren

Wer macht mit?

Ah, sehr schön! ich trage mich dann mal als Teilnehmerin ein, kann aber schon sagen, dass ich es nicht ganz schaffen, und ein, zwei Tage später starten werde! Auf jeden Fall freue ich mich sehr auf eine weitere Leserunde mit Christoph Lode und dem sympathischen Ritter Raul Bazerat!

mecedora

vor 6 Jahren

Wer macht mit?

Ich bin auch wieder dabei. Das Buch ist bestellt und wird pünktlich da sein.
Ab dem 20. bin ich in Urlaub - voraussichtlich ohne Internet. Mal sehen, ob ich das Buch vorher schon schaffe. Oder ob es meine Urlaubslektüre wird und ich meine Eindrücke dann später hier poste.

Beiträge danach
60 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

mabuerele

vor 5 Jahren

4. Abschnitt: Kapitel 21 - Ende
Beitrag einblenden
@Christoph_Lode

Seite 442:
"...Morra nickte Simone zu, der sein Schwert zog und es dem Jungen ins Herz stieß..."
Auf Seite 374 habe ich die Aussage gefunden, dass die Djinn das Zepter zwar fürchteten, es aber auch bewunderten und es deshalb nicht fertig brachten, es zu zerstören.

Christoph_Lode

vor 5 Jahren

4. Abschnitt: Kapitel 21 - Ende
@mabuerele

Okay, jetzt weiß ich, was du meinst. Morra "nicht richtig böse" zu nennen, war vielleicht der falsche Ausdruck. Er ist eher fanatisch, weil er glaubt, im Dienst einer höheren Macht (der Kirche) unmoralische Dinge tun zu können - der Zweck heiligt die Mittel -, während Kadar als der eigentliche Böse nur von Eigennutz, Rache, Profitgier usw. getrieben ist.

Aber deine Frage war ja, warum Morra nicht stirbt. Ich fand es damals wirkungsvoller, ihn zu entmachten, statt ihn sterben zu lassen, da Machtverlust für einen Mann wie ihn sicher fast genauso schlimm ist wie der Tod.

BlueNa

vor 5 Jahren

3. Abschnitt: Kapitel 15 - 20
Beitrag einblenden

Der dritte Leseabschnitt liegt nun hinter mir und ich frag mich gerade, was denn alles passiert ist, denn es ist viel passiert!
Aber im Endeffekt finden Jada und Raoul das Zepter im Grab des Antonius ind er Klosterruine finden. Raoul merkt, dass Jada Antonius gekannt hat und man erfährt etwas über ihre Vergangenheit und die ist höchst interessant!

Matteo hat auch ein Geheimnis und ich finde es echt total schade, dass er Raoul lieber hintergeht, als dankbar für seine Freundschaft und sein Angebot zu sein. Ob sich da noch etwas tut, oder ist er nun von der Bildfläche verschwunden?

Raoul und Jada werden auf der Flucht vor den Söldnern von den Mongolen gefangen genommen und das Zepter wandert von Jada zu den Mongolen und weiter zu Kadar, de mit Hilfe des Mongolenfürsten frei abziehn kann. ibn-Marzuq versucht schon weider zu fliegen, nachdem er vom zepter geheilt wurde. Ob es diesmal klappt? Jada und Raoul sollen einen Kopf kürzer gemacht werden, nun muss Jda aber echt mal was tun!

BlueNa

vor 5 Jahren

Fazit

Habe meine Rezension heute auch schreiben können. das Buch habe ich vorgestern Abend beendet. Hier die Rezi:
http://www.lovelybooks.de/autor/Christoph-Lode/Der-Gesandte-des-Papstes-144331390-w/rezension-942792948/

Die gibt es natürlich auch auf meinem Blog, bei amazon und bei buecher.de.

Ich habe "Der Gesandte des Papstes" mit vier sehr guten Sternen bewertet, da ich schon zwei weitere Bücher von Christoph gelesen habe und man deutlich merkt, dass diese stärker und ausgereifter sind. Aber die Leserunde hat wieder viel Spaß gemacht und "Der Gesandte des Papstes" ist ein ganz tolles Debut mit vieln wunderbaren Charakteren und einer spannenden Story!

Christoph_Lode

vor 5 Jahren

Fazit
@BlueNa

Liebe BlueNa, vielen Dank für die schöne Rezension! Freut mich sehr :)

BlueNa

vor 5 Jahren

Fazit
@Christoph_Lode

Mir hat es wieder wirklich Spaß gemacht! Ich glaube, ohne die Leserunde, hätte ich das Buch nie gelesen, was total schade wäre! jetzt fehlt mir noch "Das Vermächtnis der Seherin" und ich muss natürlich die Pandaemonia-Trilogie noch beenden, worauf ich mich auch sehr freue! Wann ist denn mit buchigem Nachschub zu rechnen? (Ich hoffe, ich hab das nicht schonmal gefragt und wieder vergessen...^^)

Christoph_Lode

vor 5 Jahren

Fazit
@BlueNa

In den nächsten Wochen beende ich voraussichtlich den neuen Roman (zumindest die erste Fassung - danach muss ich das Skript noch einmal gründlich überarbeiten). Allerdings dauert es voraussichtlich bis Mitte/Ende 2013, bis der Roman erscheint. Du musst dich also noch ein wenig gedulden. Dafür wird das Buch dick; in gedruckter Form hat es sicher über 1000 Seiten. Diesmal gibt's viel Lesestoff fürs Geld ;)

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks