Christoph Maria Herbst

 2.9 Sterne bei 149 Bewertungen
Autor von Ein Traum von einem Schiff, Ein Traum von einem Schiff und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Christoph Maria Herbst

Sortieren:
Buchformat:
Ein Traum von einem Schiff

Ein Traum von einem Schiff

 (79)
Erschienen am 20.02.2014
Ein Traum von einem Schiff

Ein Traum von einem Schiff

 (47)
Erschienen am 27.03.2014
CSI : Märchen 2

CSI : Märchen 2

 (4)
Erschienen am 08.10.2013
Die Straßenverkehrsordnung (StVO)

Die Straßenverkehrsordnung (StVO)

 (4)
Erschienen am 01.07.2012
Rudi – Harte Luft

Rudi – Harte Luft

 (1)
Erschienen am 26.10.2017
ADACmotorwelt Hörbuch-Box

ADACmotorwelt Hörbuch-Box

 (0)
Erschienen am 22.07.2009

Neue Rezensionen zu Christoph Maria Herbst

Neu
vormis avatar

Rezension zu "Ein Traum von einem Schiff" von Christoph Maria Herbst

Ein Traum von einem Schiff
vormivor 9 Monaten

UNTERWEGS AUF DEM DAMPFER DER NATION: DA BLEIBT KEIN BULLAUGE TROCKEN!

Drei Wochen auf dem legendären Traumschiff – Traum oder Alptraum? Schauspieler Christoph Maria Herbst war auf der »schwimmenden Schwarzwaldklinik« engagiert und hat einen Roman über die Reise geschrieben: unvergessene Begegnungen mit Montezuma und liebenswerten öffentlich-rechtlichen Fossilen, mit Zyklonen und Pantoffeldieben zwischen Panama und Bora Bora. Viel Spaß … bei einem der letzten Abenteuer unserer Zeit!

»Unterhaltsamer Blick hinter die Kulissen.« NDR2
»Wer Herbsts Art mag, wird das Buch lieben.« Porta Magazin
»Dieses Debüt reiht sich charmant ein in jüngere Schiffserzählungen wie ›Schrecklich amüsant, aber in Zukunft ohne mich‹ von David Foster Wallace oder ›In 180 Tagen um die Welt‹ von Matthias Politicki.« WDR 1LIVE

Inhaltsangabe und Pressestimmen auf amazon


Ich war etwas skeptisch, nachdem ich hier sehr viel Kritik drüber gehört und gelesen habe. Die ging so in die Richtung, warum er sich vom ZDF bezahlen lässt und beim Traumschiff mitmacht, wenn er dann darüber so ablästern will. Ja, die Kritik kann ich ein Stück weit nachvollziehen. Aber mein Mann und ich haben es einfach als gute Unterhaltung verstanden, und jeder Stand-Up-Comedian lästert über andere Prominente und Schauspieler, 


Außerdem muß ich Herrn Herbst zugute halten, dass er auch sich selbst nicht geschont hat. Mal ehrlich, was erwartet man denn, wenn man so  ein Buch vom Stromberg-Darsteller liest? Natürlich ist er am Mosern und am Lästern. Alles andere hätte mich aber auch enttäuscht.


Wir haben uns großartig unterhalten gefühlt und genau das bekommen, womit wir gerechnet haben. Wir haben Tränen gelacht, beim Hören des Hörbuchs. Und vorgelesen von "Markus" Maria Herbst himself, das ist schon was feines. Hier kann man getrost Taschentücher bereitlegen, aber bestimmt nicht zum Weinen...

Kommentare: 1
88
Teilen
Wedmas avatar

Rezension zu "Das neue total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel" von Christoph Maria Herbst

Schön wäre es gewesen, aber zielsicher am Spaß und guten Witz vorbeigeschossen.
Wedmavor einem Jahr

Hörbuch, Spieldauer: 2 Stunden und 38 Minuten, gelesen von Christoph Maria Herbst.

Klappentext gibt einen guten Einblick in das völlig gefälschte Tagebuch: „24. 12. 2016 Heiligabend: Es klingelt an der Haustür. Der Weihnachtsmann ist überraschend da. Wie jedes Jahr um 18 Uhr drei. Wir tun so, als würden wir ihn nicht erkennen. Er fährt mit seinem Rollstuhl ins Wohnzimmer und sagt in badischem Dialekt, er sei der Weihnachtswolfgang und wir sollten uns nicht fürchten, der Euro bliebe trotz Italienkrise stabil.

19. 05. 2017 Giftige Petry: Ich kenne Frauke Petry besser, als mir lieb ist. Sie ist ja Chemikerin wie ich. An der Uni hat sie mich damals gefragt, ob ich ihr Doktorvater werden wolle. Bei ihrer Promotionsarbeit über "mimische Vivisektion". Sie hatte nämlich einen zynisch spöttischen Gesichtsausdruck entwickelt, mit dem sie Ratten vergiften konnte. Als ich nachfragte, was das solle, sagte Petri nur leise, das sei erst der Anfang.

Mutti regiert immer noch das Land, er macht immer noch den Rest - das neue gefakte Tagebuch vom Mann an Angelas Seite!“

So in etwa geht es immer weiter. Manche politischen Ereignisse werden auf diese Weise dargeboten.

Eigentlich könnte man denken, dass es hier viel zu lachen gibt, leider ist es weniger der Fall. Die Witze sind eher flach: Da ist kein Pepp, sie sind größtenteils weichgespült und führen eher vom Kern weg statt diesen zielsicher zu treffen. Sie rutschen oft ins Absurde und lassen an all zu bemühten Klamauk denken.

Es soll eine Fortsetzung sein. Ich kenne Teil 1 gar nicht. Teil 2 veranlasst einen aber auch nicht dazu, dies nachzuholen.

Es ist hochprofessionell und einfach toll gelesen, und lässt das Gesamtergebnis in einem viel besseren Licht erscheinen. Aber die Inhalte, die einen mitreißen könnten und hier und dort auflachen ließen, die fehlen leider.

Fazit: Schön wäre es gewesen, aber zielsicher am Spaß und guten Witz vorbeigeschossen. Drei Sterne, nur bloß weil Christoph Maria Herbst mit seiner wunderbaren Art vorzutragen es aufgepeppt hat.

Kommentieren0
31
Teilen
Duffys avatar

Rezension zu "Ein Traum von einem Schiff" von Christoph Maria Herbst

Belanglos
Duffyvor 2 Jahren

Das ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein Verlag mit einem bekannten Namen ein paar Euros macht. Nehmen wir einfach mal den äußerst talentierten Schauspieler Herbst, der sich ja auch als Humorist einen guten Ruf erspielt hat und lassen den ein Protokoll seiner Traumschiffreise schreiben. Es ist anzunehmen, dass man ihn nicht mit vorgehaltener Waffe zwingen musste, denn man merkt, dass ihm das wohl auch ansatzweise Spaß gemacht hat. Herbst versucht so manches Mal in Bandwurmsätzen viel von seiner Komik auf engstem Raum unterzubringen, doch leider scheitert er, denn er kann es einfach nicht, liest sich zu bemüht und konstruiert, scheitert am Anspruch, so etwas wie einen eigenen Stil zu entwickeln. Er ist eben Schauspieler, ein begnadeter Sprecher (das Hörbuch dürfte sicher interessanter sein) und hat als Komiker einen Status erreicht, den er selbst mit diesem Buch nicht demontieren kann. Da will man ihm gönnerhaft zurufen: "Schuster, bleib' bei Deinem Leisten", doch das wird er selbst herausgefunden haben. Ach ja, der Inhalt: Ein paar Gimmicks auf der Kreuzfahrt, Unwohlsein, bisschen Saufen, bisschen Leute-niedermachen, na, alles was Stromberg besser kann, aber Herbst ist ja nicht Sromberg, gibt sich aber Mühe, ein wenig wie Stromberg zu klingen und ... Ach, das Ganze ist zu belanglos, um sich darüber auszulassen, kurz vor dem Ärgerlichen, aber doch nicht ganz so schlimm und machen wir mal das, was das Beste ist: Decken wir den Mantel des Schweigens darüber.

Kommentare: 2
18
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
Hallo, kennt jemand das Buch „Ein Traum von einem Schiff“ von Christoph Maria Herbst? In der Inhaltsangabe steht „Eine Art Roman“. Was muss ich mir darunter vorstellen? Ist das eher ein Erlebnisbericht-Sachbuch oder ein Unterhaltungsroman. Könnt Ihr das Buch empfehlen? Vielen Dank für Eure Antworten.
Zum Thema

Community-Statistik

in 174 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks