Christoph Maria Herbst Das neue total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das neue total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel“ von Christoph Maria Herbst

'Angela ist nervös. Sie kriegt es mit ihren zittrigen Fingern kaum hin, die Raute zu formen. Oha. Der Wahlkampf hat begonnen. Sie ruft Steffen Seibert an und beschwert sich, seine Idee mit der Raute sei ein scheiß Markenzeichen. Der Wahlkampf wird anstrengend. Auch für mich, weil ich Angela das Mittagessen für die Wahlkampftour eintuppern muss. Für ein Jahr. Angela legt mir eine Hand auf die Schulter und sagt, wir schaffen

das. Ich würde ihr gerne glauben. Wenn sich nur ihre Hand nicht so in meinen Anzug krallen würde.'

Ich habe es mir witziger vorgestellt.

— Fluffypuffy95

Hätte witzig sein können.

— Wedma

Stöbern in Humor

How to Take Over Earth

Heiter und kritisch

raveneye

Pussy

Bitterböse und mit einer geballten Portion der Jacobson’schen Finesse gibt es seit dem Beginn von Trumps Präsidentschaft mal wieder was zu L

killmonotony

Die Königin von Lankwitz

Nur die RMS Titanic hat mehr Tiefgang

Frau_Alpha

Papa ruft an

Das perfekte Buch, um es nebenbei in der U-Bahn zu lesen und sich dabei herrlich zu amüsieren.

Daniliesing

Jedem Anfang wohnt ein verdammter Zauber inne

Es steckt verdammt viel Wahrheit hinter den witzigen Passagen und viele werden das ein oder andere wiedererkennen.

Flaventus

Von Nudeln, Nockerln und Neurosen

Herrliche Satire, kann ich nur empfehlen.

Sikal

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Schön wäre es gewesen, aber zielsicher am Spaß und guten Witz vorbeigeschossen.

    Das neue total gefälschte Geheim-Tagebuch vom Mann von Frau Merkel

    Wedma

    12. July 2017 um 14:26

    Hörbuch, Spieldauer: 2 Stunden und 38 Minuten, gelesen von Christoph Maria Herbst. Klappentext gibt einen guten Einblick in das völlig gefälschte Tagebuch: „24. 12. 2016 Heiligabend: Es klingelt an der Haustür. Der Weihnachtsmann ist überraschend da. Wie jedes Jahr um 18 Uhr drei. Wir tun so, als würden wir ihn nicht erkennen. Er fährt mit seinem Rollstuhl ins Wohnzimmer und sagt in badischem Dialekt, er sei der Weihnachtswolfgang und wir sollten uns nicht fürchten, der Euro bliebe trotz Italienkrise stabil. 19. 05. 2017 Giftige Petry: Ich kenne Frauke Petry besser, als mir lieb ist. Sie ist ja Chemikerin wie ich. An der Uni hat sie mich damals gefragt, ob ich ihr Doktorvater werden wolle. Bei ihrer Promotionsarbeit über "mimische Vivisektion". Sie hatte nämlich einen zynisch spöttischen Gesichtsausdruck entwickelt, mit dem sie Ratten vergiften konnte. Als ich nachfragte, was das solle, sagte Petri nur leise, das sei erst der Anfang. Mutti regiert immer noch das Land, er macht immer noch den Rest - das neue gefakte Tagebuch vom Mann an Angelas Seite!“ So in etwa geht es immer weiter. Manche politischen Ereignisse werden auf diese Weise dargeboten. Eigentlich könnte man denken, dass es hier viel zu lachen gibt, leider ist es weniger der Fall. Die Witze sind eher flach: Da ist kein Pepp, sie sind größtenteils weichgespült und führen eher vom Kern weg statt diesen zielsicher zu treffen. Sie rutschen oft ins Absurde und lassen an all zu bemühten Klamauk denken. Es soll eine Fortsetzung sein. Ich kenne Teil 1 gar nicht. Teil 2 veranlasst einen aber auch nicht dazu, dies nachzuholen. Es ist hochprofessionell und einfach toll gelesen, und lässt das Gesamtergebnis in einem viel besseren Licht erscheinen. Aber die Inhalte, die einen mitreißen könnten und hier und dort auflachen ließen, die fehlen leider. Fazit: Schön wäre es gewesen, aber zielsicher am Spaß und guten Witz vorbeigeschossen. Drei Sterne, nur bloß weil Christoph Maria Herbst mit seiner wunderbaren Art vorzutragen es aufgepeppt hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks