Christoph Martin Wieland Aristipp Und Einige Seiner Zeitgenossen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Aristipp Und Einige Seiner Zeitgenossen“ von Christoph Martin Wieland

In den Aristipp, seinen großen Altersroman, münden alle Themen ein, die Wieland in seinem weitverzweigten Gesamtwerk anspricht. Mit der Form des Briefromans gelingt es ihm, ein reiches Panorama der Antike zu entfalten und den Leser unmittelbar, als Adressat, einzubeziehen. "Hier sind Philosophie und Weltgenuß durch eine kluge Begrenzung so heiter und wünschenswert verbunden, daß man sich als Mitlebender in einem so schönen Lande, in so guter Gesellschaft zu finden wünscht", schrieb Goethe im Nekrolog Zu brüderlichem Andenken Wielands 1813 über den Aristipp. Das Werk, bald nach seinem Erscheinen in sämtliche Weltsprachen übersetzt, wurde als großer Geschichtsroman gefeiert. Die neue Edition von Aristipp und einiger seiner Zeitgenossen stellt die erste kommentierte Ausgabe des Romans in diesem Jahrhundert dar und die erste umfassend kommentierte Ausgabe des Romans überhaupt. (Quelle:'Leder / Künstlerischer Einband/23.04.1988')

Stöbern in Romane

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

Palast der Finsternis

Schrecken unter der Erde...

Eternity

Die Kapitel meines Herzens

Spezieller Hauptcharakter, zu dem ich leider keinen Zugang fand...

Eternity

Ellas Geheimnis

Ein Buch, das einen kaum loslässt.

nati51

Mensch, Rüdiger!

Tragisch, komisch und eine dicke Leseempfehlung

kruemelmonster798

Sonntags fehlst du am meisten

Intensive und spannende Familiengeschichte.

BlueVelvet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen